Menü
04.08.2022 Auf einen Blick Profis Fabian Roßmann

"Auf dem Gaspedal bleiben"

Mersad Selimbegovic vor #SSVFCN

Am Samstagnachmittag (13 Uhr) steht im Jahnstadion Regensburg das nächste Spiel der Jahnelf an. Zu Gast ist dann der 1. FC Nürnberg.

 

Chef-Trainer Mersad Selimbegovic sprach auf der Pressekonferenz am Donnerstag über...

 

...die Personalsituation: "Außer Oscar Schönfelder und Sarpreet Singh sind alle fit und haben sich auch gut erholt vom Pokalspiel. Es ist erfreulich, dass der ganze Kader des Köln-Spiels nach diesen 120 intensiven Minuten keine Blessuren oder gravierendere Sachen hat."

 

...den Unterschied zur Rückrunde: "Das Wichtigste ist, dass wir die Tore wieder schießen. Ich habe die Mannschaft auch in der Rückrunde geschlossen und entschlossen gesehen, sie hat auch da gefightet. Nur haben wir die Tore nicht gemacht, dann geht der eine oder andere Kopf schneller nach unten als es sein sollte. Jetzt schießen wir die Tore und dadurch wächst alles andere auch schneller zusammen."

 

...die Einordung der aktuellen Situation: "Das Motto ist, alles mitzunehmen was geht. So eine Saison ist lange, anstrengend und die Liga ist sehr ausgeglichen. Da zählt jeder Punkt und jedes Tor kann entscheidend sein. Wenn du eine Phase hast wie wir aktuell, dann musst du auf dem Gaspedal bleiben. Du musst es aber auch richtig einordnen und darfst nicht denken, dass es von alleine so weiterlaufen wird. Das kostet viel Kraft, du musst alles investieren und trotzdem brauchst du auch das Quäntchen Glück, im richtigen Moment die Tore zu machen. In allen drei bisherigen Spielen haben wir neben guten Leistungen nämlich auch immer den Moment erwischt, in dem wir dem Gegner wehtun konnten."

 

...das anstehende Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg: "Heimsiege sind immer schön, ob gegen den Club oder einen anderen Gegner. Das werden wir am Samstag wieder versuchen. Wir wissen, dass wir mit unseren Fans hier eine Wucht entwickeln können. Das gilt es auch am Samstag zu schaffen, auch wenn wir wissen, dass ein richtig guter Gegner auf uns zukommt. Nürnberg hat Kontinuität, eine junge, aber sehr willige und talentierte Mannschaft, die in der Lage ist, jedem Gegner Probleme zu bereiten. Sie können Sachen spielerisch lösen sowie schnell umschalten. Sie sind sehr fleißig, laufen und sprinten sehr viel. Da müssen wir uns auf eine intensive Partie vorbereiten. Sie haben auch Spieler, die in der Lage sind, in jedem Moment etwas Überraschendes zu machen. Sie haben zudem eine Mischung aus Erfahrung sowie jung und wild."

 

...den gelungenen Saisonstart: "Das muss uns Selbstvertrauen geben, wir müssen uns nicht verstecken, zumal alle drei auch keine glücklichen Siege waren. Aber wir wissen ganz genau, dass man sich diese Momente hart erarbeiten muss und dass es auch anders laufen kann. Wir haben in der vergangenen Rückrunde Spiele verloren, wo man sagt, das geht eigentlich gar nicht. Dann kommst du in eine negative Spirale, verlierst auch mal verdient und dann spielst du ein schlechtes Spiel und plötzlich ist alles schlecht. So schnell geht das. Deshalb bin ich beruhigt, was die Prognosen vor der Saison angeht und ich bin auch jetzt ruhig mit sechs Punkten nach zwei Spielen. Ich weiß das genau einzuordnen. Was wir beeinflussen können, ist die alltägliche Arbeit, alles andere ist bei uns kein Thema."

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner