Menü
12.02.2020 Auf einen Blick Profis Kevin Helmberger

„Ein gutes Maß finden“

Trainingsbericht vor #SSVSVWW

Am 22. Spieltag der Saison 2019/20 trifft die Jahnelf in der Arena Regensburg auf den Zweitliga-Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden. Im Vorfeld des Spiels versorgt Euch der aktuelle Trainingsbericht mit Informationen rund um die laufende Trainingswoche.

 

 

Die Trainingswoche:

Nach dem trainingsfreien Dienstag lag der Fokus am Mittwochvormittag bei der Einheit beim Jahn Fitnessparter ReBest Fitness Club auf der Physis. Am Nachmittag ging es dann auf den Platz am Kaulbachweg Die Mannschaft von Jahn Chef-Trainer Mersad Selimbegovic startete mit einer Doppel-Einheit in die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden. Mersad Selimbegovic erklärte am Rande der Nachmittagseinheit, dass das Heimspiel ein komplett anderes werde, als in Bielefeld und blickte auf den kommenden Gegner voraus: „Ich habe heute im Training den Eindruck gehabt, dass das schon abgearbeitet ist. Wiesbaden ist ein Gegner, der tief stehen wird und uns zu Fehlern zwingen will.“ Im Training gehe es in dieser Woche hauptsächlich darum, die richtige Balance zu finden. „Das ist schon eine Herausforderung. Wir müssen kreativ sein, aktiv sein, aber trotzdem auch hellwach, dass hinten nichts passiert.“

 

Das Personal:

Voraussichtlich kann Jahn Chef-Trainer Mersad Selimbegovic am Samstag bis auf Marco Grüttner (Gelbsperre) und Sebastian Stolze (Gesichtsverletzung) auf den kompletten Kader zurückgreifen.

 

Die Stimme:

Auch Jahn Profi Max Besuschkow bestätigt, dass das Spiel vom Sonntag nichts mit dem nächsten Spieltag zu tun haben wird: „Wir haben das Bielefeld-Spiel analysiert und es abgehakt. Wir müssen das gegen Wiesbaden auf jeden Fall besser machen.“ Nun freut sich der Mittelfeld-Akteur auf das Heimspiel gegen Wiesbaden: „Es wird ein schweres Spiel, aber es ist ein Heimspiel mit unseren Fans im Rücken.“ Auch er sieht den Schlüssel zum Erfolg in der Balance: „Es wird viel um den zweiten Ball gehen und wir dürfen jetzt auch nicht Harakiri spielen, wir müssen ein gutes Maß finden und unser Spiel durchziehen.“ Ein besonderes Lob fand er für die Anhänger des SSV Jahn, die „uns immer, egal wo, egal wie das Spiel ausgeht, unterstützen. Das wissen wir als Mannschaft sehr zu schätzen und wollen den Fans am Samstag eine Freude bereiten.“

 

Das Spiel live:

Für alle, die am Samstag nicht im Stadion dabei sein können, sind wie immer die Jahn Medien vor Ort und informieren Euch mit Turmfunk und Liveticker über das Geschehen auf dem Rasen. Auch der Bezahlsender Sky überträgt live, Jahn Medienpartner Charivari hält Euch in Einblendungen permanent auf dem Laufenden.

Stimmen zum Spiel sowie Spielbilder bis hin zur kompletten Partie könnt Ihr bereits zeitnah nach Abpfiff auf tv.ssv-jahn.de abrufen. Sichert Euch heute noch Euer Jahn-TV-Abo und schickt ab sofort jede Partie in die Verlängerung.

 

 

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner