Menü
24.10.2021 Auf einen Blick Profis Fabian Roßmann

Heim-Dreier für die Jahnelf

3:1-Erfolg über Hannover 96

Der SSV Jahn Regensburg hat die nächsten drei Punkte auf seinem Konto. Am Samstagnachmittag setzte sich die Jahnelf vor 8.462 Zuschauern im Jahnstadion Regensburg gegen Hannover 96 mit 3:1 (2:0) durch. Nach einer starken ersten Halbzeit führten die Gastgeber durch Treffer von Sarpreet Singh und Carlo Boukhalfa verdient mit 2:0. In Durchgang zwei kamen die Gäste besser in die Partie und hatten nach dem Anschlusstreffer durch Sebastian Kerk auch Möglichkeiten zum Ausgleich. Joel Zwarts machte in der Nachspielzeit mit dem 3:1 aber alles klar.

 

Die Gäste erwischten den etwas besseren Start und hatten durch Florent Muslija die erste Torannäherung, dessen Distanzschuss ging aber über das Tor (9.). In der 14. Minute sorgte die Jahnelf erstmals für Gefahr, als Andreas Albers am zweiten Pfosten knapp an einer Flanke von Jan-Niklas Beste vorbei rutschte (14.). Zwei Minuten später war es dann aber soweit: Benedikt Saller setzte Sarpreet Singh im Strafraum super in Szene und der neuseeländische Nationalspieler schloss mit links zur Jahn-Führung ab (16.).

 

Wiederum nur sechs Minuten später der zweite Jahn-Treffer. Saller schickte Albers, der nur per Foul zu stoppen war. Den folgenden Freistoß in Strafraumnähe konnten die Gäste nur mit einer Bogenlampe klären. Den herunterfallenden Ball konnte 96-Torhüter Martin Hansen nicht festhalten, Carlo Boukhalfa stand goldrichtig und drückte den Ball über die Linie. Es folgten weitere Chancen für die Jahnelf wie ein Schuss aus weiter Distanz von Boukhalfa, der knapp am linken Pfosten vorbeiging (29.), eine Doppelmöglichkeit von Erik Wekesser nach einem Eckball (34.) oder ein Abschluss von Babis Makridis nach einem Missverständnis in der Hannoveraner Hintermannschaft (37.). Somit ging die 2:0-Führung des SSV Jahn zur Halbzeit völlig in Ordnung.

 

Die Gäste reagierten in der Halbzeit mit einem Dreifachwechsel und hatten in der 48. Minute die ganz große Chance zum Anschluss. Nach einer Ecke von Sebastian Kerk hatte Lukas Hinterseer am zweiten Pfosten das leere Tor vor sich, brachte den Fuß aber nicht an den Ball. Nur wenige Minuten später führte ein Standard dann jedoch zum Erfolg für die Niedersachsen. Kerk schoss einen Freistoß aus halbrechter Position. Zwei Hannoveraner verpassten den Ball und dieser ging dadurch unberührt ins lange Eck des Jahn Tores (54.). Danach bekam die Jahnelf das Spiel wieder etwas besser unter Kontrolle, in der 65. Minute hatte Maximilian Beier nach einem Konter aber eine gute Abschlussmöglichkeit, sein Versuch ging aber am linken Pfosten vorbei.

 

Mächtig gezittert hat in der 70. Minute dann der SSV Jahn und der Pfosten des Jahn Tores. Denn eine Ecke von rechts, erneut getreten durch Kerk, ging direkt an den linken Innenpfosten des Jahn Tores und von da aus zum Glück nicht ins Tor. In der Schlussphase hatte die Jahnelf wieder eine gefährliche Aktion: Konter über Erik Wekesser, der Joel Zwarts in Szene setzte, doch dessen Abschluss mit links ging knapp am Tor vorbei (84.). Wekesser war es auch, der kurz darauf einen Konter der 96er zunichte machte und Hendrik Weydandt gerade noch rechtzeitig im Strafraum den Ball vom Fuß nahm (86.). Quasi im Gegenzug kam Konrad Faber aussichtsreich zum Abschluss, setzte den Ball aber über das Tor. am Ende musste die Jahnelf nochmals mächtig zittern, doch in der Nachspielzeit machte Joel Zwarts mit seinem Konter zum 3:1 alles klar und tütete die drei Punkte für den SSV Jahn ein.

 

Tore: 1:0 Singh (16.), 2:0 Boukhalfa (22.), 2:1 Kerk (54.), 3:1 Zwarts (90.)

 

Schiedsrichter: Sven Waschitzki; Zuschauer: 8.462

 

SSV Jahn: Meyer - Saller (C), Elvedi, Breitkreuz, Wekesser - Boukhalfa (74. Zwarts), Besuschkow (90. Guwara) - Beste (90. Nachreiner), Singh (74. Faber) - Albers, Makridis (65. Gimber)

 

Hannover 96: Hansen - Muroya (85. Weydandt), Franke (C), Börner, Hult - Ondoua, Trybull (37. Beier), Frantz (46. Kaiser) - Maina (46. Stolze), Hinterseer, Muslija (46. Kerk)

Foto: Gatzka

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner