Menü
13.09.2020 Auf einen Blick Profis Niklas vom Ende

Sieg im Elfmeterschießen

Jahnelf erreicht nächste Pokalrunde

Nach einem wahren Pokalkrimi gelang der Jahnelf im Elfmeterschießen gegen den Drittligisten 1. FC Kaiserslautern der Einzug in die zweite Runde des DFB-Pokals. In der regulären Spielzeit ging die Jahnelf durch Vrenezi früh in Führung (4.), der FCK kam nach 64 Minuten durch Kraus zum 1:1-Ausgleich. In der Verlängerung agierte die Jahnelf nach einer gelb-roten Karte von Wähling zudem über 25 Minuten in Unterzahl, konnte dem Druck der Gastgeber jedoch Stand halten und das anschließende Elfmeterschießen dank zwei gehaltener Elfmeter von Meyer für sich entscheiden.

 

Im Fritz-Walter-Stadion ging die Jahnelf bei sommerlichen Bedingungen bereits nach wenigen Minuten in Führung. Nach Vorarbeit von Caliskaner war es Albion Vrenezi, der FCK Schlussmann Spahic mit einem Flachschuss aus knapp elf Metern keine Abwehrmöglichkeit ließ (4). Nur zehn Minuten später hatte Albers dann die Chance zum 2:0, doch sein Kopfball nach einer Hereingabe von Hein verfehlte das Tor der Gastgeber um einen halben Meter (14.). In der Folge drängte die Jahnelf auf das zweite Tor, konnte die Chancen in Form von Makridis (19.) und Caliskaner (23., 32.) allerdings nicht in etwas Zählbares ummünzen.  

 

Während der SSV Jahn auch die erste Viertelstunde des zweiten Durchgangs kontrollierte, zeigte die Elf von Boris Schommers ab der 60. Minute ein viel mutigeres Gesicht und übernahm Schritt für Schritt die Kontrolle über das Spiel. FCK-Kapitän Carlo Sickinger hatte nach genau einer Stunde die ersten Torchance für die Gastgeber, scheiterte mit seinem Distanzschuss jedoch an Alexander Meyer (60.). Nur vier Minuten später konnte der Jahn Schlussmann dann zwar einen Schuss von Hlousek nach einer Ecke parieren, der Abpraller landete allerdings vor den Füßen von Kraus, der die Führung der Jahnelf egalisierte (64.). Die Mannschaft vom Betzenberg drängte nun auf das Führungstor, verzweifelte aber immer wieder an den Paraden von Alex Meyer. Binnen zwei Minuten vereitelte er die Abschlüsse von Pourié (77.) und Rieder (79.). Kurz vor Schluss hatte der eingewechselte Becker noch die Chance zum Siegtreffer in der regulären Spielzeit, scheiterte aber am ebenfalls stark aufgelegten Spahic im Tor des FCK (88.).

 

Die Verlängerung begann für die Jahnelf denkbar schlecht. Bereits nach zwei Minuten sah Nicolas Wähling nach einem taktischen Foul die zweite gelbe Karte und damit Gelb-Rot. Den anschließenden Freistoß verwandelte der FCK in Person von Kraus sogar zum vermeintlichen Führungstreffer, doch das Schiedsrichtergespann um Sven Waschitzki erkannte den Treffer aufgrund einer Abseitsposition nicht an (94.). Trotz 28-minütiger Unterzahl gelang es der Mannschaft von Chef-Trainer Mersad Selimbegovic, das Unentschieden unbeschadet über die Zeit zu bringen. Wie schon im Testspiel gegen Linz bewies Alex Meyer im Elfmeterschießen seinen guten Instinkt und sicherte mit zwei parierten Elfmetern (gegen Hlousek und Sickinger) das Weiterkommen der Jahnelf im DFB-Pokal.

 

1. FC Kaiserslautern: Spahic – Hlousek, Kraus, Rieder (80. Hercher), Schad (80. Bakhat) – Sickinger (c), Ciftci, Bachmann – Zuck (68. Skarlatidis), Huth (113. Mohabet), Röser (68. Pourié)

Bank: Raab (ETW), Scholz, Winkler, Hercher, Bakhat, Morabet, Aydin, Skarlatidis, Pourié / Trainer: Schommers

 

SSV Jahn: Meyer – Wekesser, Elvedi, Nachreiner, Hein – Gimber (c), Moritz (86. Palacios) – Vrenezi, Makridis (86. Becker) – Albers (99. Palionis), Caliskaner (80. Wähling)
Bank: Weidinger (ETW), Palionis, Baack, Herzig, Zempelin, Wähling, Palacios, Schneider, Becker/ Trainer: Selimbegovic

 

Gelbe Karten: Pourié (85.), Skarlatidis (90.), Hercher (96.) / Gimber (45.+4), Elvedi (47.), Makridis (65.), Wähling (90.+2)

 

Gelb-Rote Karte: Wähling (92.)

 

Tore: 0:1 Vrenezi (4.), 1:1 Kraus (64.)

Elfmeterschießen: 1:2 Wekesser, 2:2 Kraus, 2:3 Gimber, Meyer pariert gegen Hlousek, 2:4 Vrenezi, 3:4 Skarlatidis, Spahic pariert gegen Elvedi, 4:4 Pourié, 4:5 Palionis, Meyer pariert gegen Sickinger

 

Schiedsrichter: Sven Waschitzki (Essen)

Foto: Gatzka

Foto: Gatzka

Foto: Gatzka

Foto: Gatzka

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner