Menü
25.03.2022 Auf einen Blick Der Jahn Fans Profis

SSV Jahn spendet 6.000 Euro

An zwei Hilfsorganisationen vor dem Hintergrund der Kriegshandlungen in der Ukraine

Insgesamt 6.000 Euro spendet der SSV Jahn vor dem Hintergrund der aktuellen Kriegshandlungen in der Ukraine und der dortigen humanitären Notsituation an zwei ausgewählte Hilfsorganisationen. Die Summe ist im Zusammenhang mit dem Verkauf der Jahn Dauerkarte für das Saisonfinale sowie durch eine Spende des Profistabs des SSV Jahn zusammengekommen.

 

Der SSV Jahn hatte vor zwei Wochen im Zusammenhang mit dem Verkauf der Dauerkarte für das Saisonfinale 2021/22 und im Sinne seines Jahresmottos #Vereintvorangehen die Aktion gestartet. Knapp 1.300 Dauerkarten wurden schließlich für die letzten vier Heimspiele verkauft. Somit werden zwei Euro pro verkaufter Dauerkarte an zwei ausgewählte Hilfsorganisationen gespendet. Die eine Hälfte der Spendensumme geht an die Regensburger Organisation „Space Eye e.V. – Nothilfe Ukraine“. Die andere Hälfte wird der „UNO Flüchtlingshilfe – Spenden Ukraine“ zu Gute kommen.

 

Zudem hatte sich der komplette Profistab des SSV Jahn dazu bereit erklärt, ein Zeichen der Solidarität zu setzen und ebenfalls eine Spende zusammenzutragen. „Auch wir als Mannschaft des SSV Jahn möchten ein Zeichen der geschlossenen Unterstützung senden und durch die Spende auch konkrete Hilfe leisten. Unsere Gedanken sind bei den unschuldigen Menschen in der Ukraine. Es ist wichtig, dass wir alle Solidarität zeigen, zusammenstehen und helfen“, so Bene Saller, Rechtsverteidiger und Vize-Kapitän der Jahnelf.

 

Den Menschen in der Ukraine kann grundsätzlich in Form von verschiedenen Geld- und Sachspenden an gemeinnützige Organisationen geholfen werden. Eine Liste mit Organisationen, wie und wo Sie in Regensburg den Menschen in der Ukraine und Flüchtigen aus der Ukraine helfen können, findet Ihr hier.

 

 

Foto: Janne

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner