Menü
20.07.2018 Auf einen Blick Profis Markus Krug

1:0-Sieg im Testspiel

Jahnelf startet erfolgreich ins Testspiel-Wochenende

Auch an diesem vierten Testspielwochenende ist die Jahnelf erneut doppelt im Einsatz. Den Anfang machte die Partie am Freitagabend gegen den Drittligisten FSV Zwickau auf dem Gelände des FSV Steinsberg.

 

Die Partie begann umkämpft, als beide Mannschaften versuchten sich früh einen Vorteil zu erarbeiten. Ein erstes Ausrufezeichen setzte der SSV, als Nandzik einen Fernschuss verzog (3.). In der Folge blieb die Partie von Zweikämpfen geprägt, Chancen waren dabei eher Mangelware. Der FSV kam durch Lange zu seiner nächsten Chance (15.), doch auch er schoss deutlich über das Gehäuse. Nach dieser längeren ausgeglichenen Phase war es schließlich der FSV Zwickau, der eine Unkonzentriertheit der Jahn Abwehr ausnutzte. Miatkes Flanke konnte aber im letzten Moment aus dem Strafraum geköpft werden (30.). Die Partie wurde weiterhin intensiv geführt. Keines der beiden Teams fand dabei so recht zu seinem Spiel, weshalb Torraumszenen weiter Seltenheitswert hatten. Die meisten Torschüsse ergaben sich dabei aus der Distanz, so verfehlte Odabas aus gut 20 Metern (45.). Mit einem torlosen Unentschieden ging es schließlich in die Halbzeit.

 

Die zweite Halbzeit begann ähnlich umkämpft wie der erste Spielabschnitt. Gefahr entstand wenn dann häufig bei Standardsituationen. So verpasste Nietfeld nur knapp einen Freistoß von André Dej (51.). Brinkies im Kasten der Zwickauer konnte noch zugreifen. Die Jahnelf wechselte anschließend zehn Spieler aus. Die neuen Akteure versuchten sofort das Spiel an sich zu reißen. Eine Hereingabe von Rechts verpasste Grüttner, während Correia am zweiten Pfosten vorbei schoss (64.). Wenige Minuten später setzte Grüttner Adamyan schön in Szene, der aber sowohl im ersten wie im zweiten Versuch an Brinkies scheiterte. In der gleichen Situation wurde Föhrenbach jedoch anschließend per Foul an der Flanke gehindert, sodass der SSV einen Elfmeter zugesprochen bekam. Jann George blieb dabei eiskalt und brachte die Jahnelf in Führung (69.). Der Jahn war jetzt endgültig in dieser Partie angekommen und erarbeitete sich weitere Chancen. Grüttners Kopfball verfehlte nur knapp sein Ziel (71.), sein Schuss wenig später wurde gerade noch gehalten (72.). Zwickau versuchte es weiter aus der Distanz und bei Standards. Könneckes Schuss aus der Entfernung ging jedoch weit vorbei (79.). Kurz darauf war Vrenezi plötzlich allein durch, scheiterte jedoch im eins gegen eins am Zwickauer Schlussmann (81.). Letztendlich blieb es beim knappen, aber verdienten 1:0-Sieg für die Jahnelf, die damit erfolgreich in das Testspiel-Wochenende startete.

 

 

SSV Jahn Regensburg: Weis - Thalhammer (60. Saller), Palionis (60. Sörensen), Volkmer (60. Correia), Nandzik (60. Föhrenbach) - Odabas (60. Geipl), Dej (60. Lais) - Stolze (60. George), Derstroff (60. Adamyan) - Al Ghaddioui (60. Vrenezi), Nietfeld (60. Grüttner)

 

Tore: 1:0 George (69. / Elfmeter) 

 

 

Foto: Janne

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner