Menü
15.08.2017 Auf einen Blick Der Jahn Fußballschule Annika Eggmann

Die Sommercamps der Jahn Fußballschule

Fußballspaß in ganz Ostbayern

,,Es war immer mein Wunsch, nach meiner aktiven Karriere im Fußball zu bleiben, am liebsten in der Nachwuchsarbeit“, sagte Thomas Paulus vor seinem Amtsantritt als Leiter der Jahn Fußballschule und schob direkt hinterher: „Ich freue mich schon auf die ersten Camps mit den Kindern.“ Diese hat er nun hinter sich, schon in den Sommerferien folgen weitere. Wir geben einen kleinen Einblick…

 

Exemplarisch für die ersten Camps blicken wir auf Thomas Paulus Premiere am Kaulbachweg. Analog dazu liefen auch die Sommercamps in Katzdorf und Kirchroth ab.

 

Vom 31. Juli bis zum 3. August lief das erste Sommercamp am Kaulbachweg in Regensburg, dem Trainingsgelände des SSV Jahn, mit einem viertägigen Kurs, geleitet von lizenzierten Trainern des Nachwuchsleistungszentrums Jahnschmiede. Täglich 10 Uhr bis 16 Uhr drehte sich für die knapp 40 Teilnehmer alles um das runde Leder. An allen Camptagen fanden je zwei Trainingseinheiten, am Vormittag und Nachmittag, statt – sportlergerechtes Mittagessen und ganztägige Getränkeversorgung inbegriffen. Bei Camp-Beginn am Montag erhielt jedes Kind als Trainingsausrüstung zudem einen kompletten Trikotsatz und eine Trinkflasche.

 

Am Dienstag stand mit dem Besuch des Jahn Profis Oli Hein gleich ein erstes Highlight auf dem Programm. Dieser kam mittags zu einer Autogrammstunde vorbei, stand den Kindern Rede und Antwort zu seiner Person und beantwortete ihnen alles, was sie immer schon mal von ihm wissen wollten. Am Mittwochmittag sorgte zusätzlich ,,Jahni“, das Maskottchen des SSV, für Unterhaltung und versuchte sich sogar selbst am Ball. Etwas plump hüpfte er anfangs über den Rasen, aber hin und wieder traf er tatsächlich – zur Freude der Kinder – mit dem Runden ins Eckige.

 

Am Donnerstag, dem letzten Camptag, gab es noch ein großes Abschlussturnier mit einer Siegerehrung.  Abschließend kann man sagen, dass die Kinder trotz der hohen Temperaturen großen Spaß hatten. Auch Thomas Paulus war von der Motivation und dem Engagement der Nachwuchskicker begeistert. „Alle Teilnehmer waren mit viel Spaß bei der Sache, haben tolle Erfahrungen gesammelt und neue Freunde gewonnen. Darum geht es uns in der Jahn Fußballschule.“

 

Sollte Euer Interesse geweckt worden sein, dann meldet Euch schnellstmöglich für eine der nächsten Ausgaben der Jahn Feriencamps oder ein anderes Angebot der Jahn Fußballschule an. Die nächsten Feriencamps finden in Neustadt und Regensburg statt.

 

Weitere Informationen findet Ihr unter www.jahn-fußballschule.de. Also klickt Euch schnell rein und sichert Euch einen Platz in der Jahn Fußballschule.

 

 

Die Jahn Fußballschule:

Die Jahn Fußballschule gibt es bereits seit 2011 und seither ist ihr Angebot für Kinder und Jugendliche in ganz Ostbayern stetig gewachsen. Neben den Feriencamps umfasst die Fußballschule auch ein Talenttraining als Ergänzung zu den Einheiten in den Vereinen, Spieltagscamps inklusive Besuch eines Heimspiels, Spezialcamps unter Anleitung  und die Torspielerschule ganz speziell für Keeper. Leiter Thomas Paulus kann den Nachwuchskickern dabei nicht nur viele Erfahrungen aus seiner Profikarriere, sondern vor allem auch den Spaß am Fußball weitergeben.  Jeder Teilnehmer wird zudem von professionellen und lizenzierten Trainern nach dem Ausbildungskonzept des Nachwuchsleistungszentrums Jahnschmiede mit gleicher Aufmerksamkeit betreut und gefördert.

 

 

Hauptsponsor der Jahn Fußballschule:

 

Partner der Jahn Fußballschule:

 

 

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner