Menü
22.07.2017 Auf einen Blick Profis Martin Koch

Gelungene Generalprobe

Jahn besiegt Erstligist Augsburg 2:1

Überzeugender Auftritt der Jahnelf. Im letzten Testspiel vor dem Saisonauftakt bei Arminia Bielefeld gewinnt der SSV im Ulmer Donaustadion mit 2:1 gegen den FC Augsburg. Die Treffer erzielen Sebastian Nachreiner und Marco Grüttner (15. + 52.).

 

Eine Woche vor Saisonstart schickte Achim Beierlorzer die Jahnelf im 4-2-2-2 in die Generalprobe gegen den FC Augsburg. Der SSV erwischte den deutlich besseren Start und war von Beginn an die aktivere Mannschaft. So setzte Marco Grüttner nach nur zwei Minuten eine erste Duftmarke. Sein Kopfball nach Knoll-Ecke landete aber knapp neben dem Tor. Nur vier Minuten später war es Joshua Mees, der die erste Großchance des Jahn hatte. Der SSV spielte schnell in die Spitze und Marc Lais legte dort auf Mees ab. Doch dieser verzog beim Abschluss um ein gutes Stück. Nach 15 Minuten dann die zu diesem Zeitpunkt absolut verdiente Jahn Führung - interessanterweise eine Co-Produktion der beiden Innenverteidiger: Nach einem Eckball von Marvin Knoll köpfte Sebastian Nachreiner die Kugel aus elf Metern ins Tor.

 

Der Jahn spielte in der Folge weiter gefällig, doch auch die Augsburger fanden nun besser ins Spiel. Mit seiner ersten echten Torgelegenheit erzielte der Erstligist dann auch das 1:1. Nach schönem Pass in die Spitze überwand Dong-Wong Ji Philipp Pentke mit einem Heber (35.). Doch der Jahn haderte nicht lange. Noch vor der Halbzeit schlugen die Rothosen – an diesem Tag ganz in Schwarz – zurück. Alex Nandzik rückte weit mit auf, legte sich den Ball auf den eigentlich schwächeren rechten Fuß, brachte seine Flanke dann aber punktgenau auf Grüttner, der das Spielgerät herunternahm und mit viel Ruhe ins lange Eck einschoss (42.). 2:1 – zeitgleich auch der Pausenstand.

 

Während Augsburg zur Pause doppelt wechselte und unter anderem Erik Thommy brachte, beließ Achim Beierlorzer seine Mannschaft in den ersten Minuten unverändert. Die Zuschauer im Ulmer Donaustadion wurden auch im zweiten Durchgang gut unterhalten – allein die Zahl der klaren Torchancen nahm bei schwül-warmem Sommerwetter spürbar ab. Die größte hatte Takashi Usami in der 81., als er am Fünfmeterraum relativ frei angespielt wurde, aber deutlich verzog.

 

Somit endete der letzte Test mit einem erfreulichen und verdienten 2:1-Sieg gegen den FC Augsburg.

 

SSV Jahn: Pentke – Saller, Nachreiner (81. Palionis), Knoll (81. Gimber), Nandzik (60. Hofrath) – George (60. Stolze), Geipl (77. Vrenezi), Lais (77. Hesse), Mees (60. Hoffmann) – Adamyan (53. Sörensen), Grüttner (81. Markus Ziereis)

 

Tore: 1:0 Nachreiner (15.), 1:1 Ji (35.), 2:1 Grüttner (42.) 

Foto: Janne

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner