Menü
09.11.2017 Auf einen Blick Martin Koch

Jahn besiegt Unterhaching

2:0-Testspielsieg

Die Jahnelf gewinnt im Test gegen die SpVgg Unterhaching mit 2:0. Die Tore erzielen Stolze und Hoffmann.

 

Der SSV Jahn nutzt die Länderspielpause zu einem Testspiel gegen einen ernstzunehmenden Gegner. Mit der SpVgg Unternaching stellte sich am Nachmittag ein Team aus dem vorderen Drittel der 3. Liga im Sportpark am Kaulbachweg vor. Achim Beierlorzer vertraute dabei auf das bewährte 4-2-2-2, verschaffte aber einigen Akteuren Spielpraxis, die zuletzt nur selten zum Einsatz gekommen waren.

 

Auf tiefem Geläuf entwickelte sich im ersten Durchgang ein relativ ereignisarmes Spiel. Die Jahnelf presste gewohnt früh und verlagerte das Spiel somit überwiegend in des Gegners Hälfte. Insgesamt waren die Rothosen das aktivere Team, klare Torraumszenen blieben aber die Ausnahme. Die gefährlichste hatte dann die SpVgg als Stephan Hain kurz vor dem Pausenpfiff im Jahn Strafraum zu Fall gebracht und folgerichtig auf Foulelfmeter entschieden wurde. Allerdings fand Hain anschließend vom Punkt seinen Meister in André Weis, der stark abtauchte und den Ball parierte.

 

Zur Pause wechselten die Gäste dreifach, unter anderem auf der Torhüterposition, die Jahnelf kam unverändert aus der Kabine. Gleich zu Beginn ergaben sich auf beiden Seiten gute Torgelegenheiten. Auf schöne Flanke von Sven Kopp kam Sebastian Freis am Elfmeterpunkt zum Kopfball, Mantl hielt den Ball im Nachfassen (49.). Fast im Gegenzug tauchte Ehlich frei vor Weis auf, der Jahn Keeper parierte aber mit gutem Stellungsspiel.

 

Nach 55 Minuten brachte Achim Beierlorzer mit Sebastian Nachreiner, Andi Geipl, Sebastian Stolze, Alexander Nandzik und Marco Grüttner neue Kräfte und der Jahn übernahm gegen müder werdende Hachinger noch mehr das Kommando. Um die 70. Spielminute hatten Geipl und Grüttner eine Doppelchance, ehe Sebastian Stolze fünf Zeigerumdrehungen später für die verdiente Führung sorgte. Der Rechtsaußen lief auf den kurzen Pfosten und Albion Vrenezi fand ihn mit einer punktgenauen Flanke auf den Kopf (75.). Wenige Minuten später war es wiederum Albion Vrenezi, der einen Querpasse spielte. Marco Grüttner und Sebastian Stolze ließen diesen durchlaufen und so gelangte der Ball zu Kevin Hoffmann, der Mantl aus elf Metern keine Abwehrchance ließ - 2:0 (79.). Am Ende ein verdienter Sieg der Jahnelf gegen den Drittligisten.

 

 

SSV Jahn: Weis – Kopp, Palionis (55. Nachreiner), Gimber, Hofrath – Hoffmann, Stingl (55. Geipl) – Hesse (55. Stolze), Freis (55. Nandzik) – Nietfeld (55. Grüttner), Vrenezi

 

Haching: Königshofer (46. Mantl) – Dombrowka, Nicu, Greger, Winkler (46. Ehlich) – Porath, Schels (55. Schoch), Stahl, Zettl (46. Steinherr) - Schimmer, Hain

 

Tore: Stolze (75.), Hoffmann (79.)

Foto: Janne

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner