Menü
06.01.2018 Auf einen Blick Profis Martin Koch

Jahn gewinnt Test in Jena

3:2-Sieg bei Drittligist

In seinem ersten Testspiel 2018 besiegt der Jahn Drittligist Carl Zeiss Jena mit 3:2 (Halbzeitstand 1:2). Der Jahn war durch Hoffmann (58.), Adamyan (87.) und ein Eigentor von Pannewitz (2.) erfolgreich.

 

Beim ersten Testspiel 2018 schickte Achim Beierlorzer seine Mannschaft im gewohnten 4-4-2-System aufs Feld. Planmäßig spielten alle eingesetzten Akteure jeweils eine Halbzeit. Im ersten Durchgang feierte Oli Hein sein Comeback nach langer Verletzungspause. Neben Andi Geipl fehlten auch Marc Lais, Jonas Nietfeld und Joshua Mees aufgrund ihrer Blessuren beim Test.

 

Der Jahn ging früh in Führung: Kevin Pannewitz klärte ins eigene Tor (2. Spielminute). Insgesamt war der Jahn in der Anfangsphase das bessere Team. Nach und nach kamen aber die Hausherren besser ins Spiel. Nach einer guten halben Stunde gelang Thiele nach Vorarbeit von Pannewitz und Cros der Ausgleich (32.) und wenig später traf Starke aus abseitsverdächtiger Position zum Führungstreffer (34.). Thiele hatte anschließend auch noch das 3:1 auf dem Fuß, war aber nicht erfolgreich. Mit 2:1 ging es also in die Halbzeitpause.

 

Im zweiten Durchgang lief unter anderem Hamadi Al Ghaddioui erstmals für den Jahn auf. Nach einer guten Stunde (58.) erzielten die Rothosen den verdienten Ausgleichstreffer durch Kevin Hoffmann. Der SSV blieb am Drücker, hatte mehrere gute Gelegenheiten, erzielte aber erst kurz vor Schluss den folgerichtigen Siegtreffer. Sargis Adamyan ließ sich die Chance zum 3:2 nicht nehmen (87.).

 

Achim Beierlorzer zeigte sich nach dem Spiel zufrieden mit dem ersten Aufgalopp seiner Mannschaft in 2018: „Generell war das heutige Spiel ein super Test für uns. Alle Jungs sollten die Gelegenheit bekommen 45 Minuten in unserer Art Fußball zu spielen Vollgas zu geben. Es war damit ein wichtiger Trainingsreiz gegen einen sehr guten Gegner“, sagte der Jahn Chef-Trainer und ergänzte: „Mir hat vor allem die zweite Halbzeit gut gefallen. Wir haben nach dem Rückstand zur Pause Mentalität gezeigt und starten mit einem Sieg ins neue Jahr.“

 

Bereits am kommenden Dienstag findet das nächste Testspiel der Jahnelf statt. Dann geht es vor heimischer Kulisse gegen LASK Linz (Anstoß 14 Uhr).

 

Statistik: 

CZ Jena: Coppens, Brügmann, Cros, Gerlach, Kühne, Löhmannsröben, Thiele, Eckardt, Starke, Grösch, Pannewitz

 

Jahn (1. Halbzeit): Pentke - Hein, Sörensen, Knoll, Nandzik - Gimber, Kopp - Stolze, Freis – Vrenezi, Grüttner

 

Jahn (2. Halbzeit): Weis - Saller, Nachreiner, Palionis, Hofrath - Pfab, Hoffmann - Hesse, George - Adamyan, Al Ghaddioui

 

Tore: 0:1 Pannewitz (Eigentor, 2. Spielminute), 1:1 Thiele (32.), 2:1 Starke (34.), 2:2 Hoffmann (58.), 2:3 Adamyan (87.)

 

Zuschauer: circa 300

Foto: Janne

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner