Menü
07.09.2017 Auf einen Blick Profis Tobias Braun

"Kiel ist abgehakt, Fokus Heidenheim!"

5. Spieltag: FC Heidenheim (A)

Die erste Länderspielpause der Saison ist vorbei, für den SSV Jahn Regensburg geht es am morgigen Freitagabend auswärts beim 1. FC Heidenheim im Ligabetrieb der 2. Bundesliga weiter. Anstoß in der Voith-Arena ist um 18:30 Uhr.


Die Jahnelf:

Die Länderspielpause hat die Jahnelf genutzt, um die verdiente Pleite gegen Mitaufsteiger Kiel aufzuarbeiten. "Gegen Kiel haben mich die vielen einfachen Fehler im Ballbesitz überrascht, das haben wir thematisiert und das war ein Schwerpunkt im Training", erklärt Jahn Trainer Achim Beierlorzer. Das hängt jetzt aber nicht mehr in den Köpfen seiner Spieler verrät er: "Kiel ist abgehakt, jetzt ist Fokus Heidenheim!" Gegen die Rot-Blauen wird der SSV Jahn morgen bestens vorbereitet ins Spiel gehen.

 

Der Kader:

Für das Spiel beim 1. FC Heidenheim fallen Oliver Hein, Johannes Stingl und Uwe Hesse weiter verletzt aus, auch wenn sie zum Teil schon nah am Mannschaftstraining sind. Für Sebastian Freis dürfte das Spiel morgen aber noch zu früh kommen. Ansonsten sind alle Spieler fit und einsatzbereit. Ob Benedikt Gimber wieder in die Innenverteidigung rückt und Marvin Knoll dafür auf die "Sechs" ausweicht, wollte der Jahn Trainer noch nicht festlegen. "Es könnte sein, es ist eine Option, aber es ist nichts fix", so Beierlorzer.

 

Der Gegner:

Die Albstädter spielen mittlerweile ihre vierte Zweitligasaison und wollen auch heuer nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Drei Punkte aus den ersten vier Saisonspielen dürften aber unter den Erwartungen der Schmidt-Elf gelegen haben, schätzt Achim Beierlorzer. Dementsprechend motiviert werden sie gegen die Jahnelf ins Spiel gehen. Unabhängig davon ist Heidenheim ein starker Gegner, wie der Jahn Trainer weiß: "Das ist eine gewachsene Mannschaft mit vielen Spielern, die schon länger in Heidenheim sind, auch der Trainer ist schon lange dabei. Sie werden uns alles abverlangen!" Dennoch weiß Beierlorzer um die Chance, die sein Team beim FCH hat.

 

Zahlenspiele:

  • Saisonübergreifend kassierte die Jahnelf nur 1 Niederlage in den letzten 12 Auswärtsspielen.
  • Der SSV ist seit 7 Spielen gegen den FCH unbesiegt. Die Bilanz gegen Heidenheim: 8 Spiele, 2 Siege, 5 Unentschieden, 10:9 Tore (seit 2009).
  • Mit 9 Jahren, 11 Monaten und 21 Tagen ist Heidenheims Trainer Frank Schmidt der aktuelle Zweitligatrainer mit der längsten Amtszeit.

Sei live dabei:

Für alle Jahn Fans, die den Weg nach Baden-Württemberg auf sich nehmen werden, gibt es wie gewohnt die Fan-Informationen. Für alle anderen übertragen der Bezahlsender Sky, Jahn Medienpartner Charivari sowie die Jahn Kanäle Turmfunk und Liveticker live aus dem Stadion.

Jahn Stürmer Sargis Adamyan möchte in Heidenheim mit der Jahnelf wieder dreifach punkten. Foto: Gatzka

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner