Menü
10.10.2019 Auf einen Blick Profis Kevin Helmberger

Testspielsieg in Fürth

Derstroff und Albers treffen

Beim nicht-öffentlichen Testspiel in Fürth setzt sich der SSV Jahn mit 2:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth durch. Den Anfang machte Julian Derstroff mit dem zwischenzeitlichen 1:0 (16. Spielminute). In der zweiten Halbzeit erzielte Andreas Albers mit einem sehenswerten Heber den Endstand (75.).

 

Nach dem hart erkämpften Auswärtssieg in Kiel stand heute ein Testpiel bei der SpVgg Greuther Fürth auf dem Programm, das aus organisatorischen Gründen unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen wurde. Im Vergleich zum Sonntag wurde die Startaufstellung auf mehreren Positionen verändert, um den Spielern, die zuletzt nicht regelmäßig zum Einsatz kamen, Spielpraxis zu verschaffen. Im Sportpark Ronhof Thomas Sommer konnte die Jahnelf bereits in der 2. Minute die erste große Chance für sich verbuchen. Nach einer Ecke für die Fürther war es Andreas Albers, der allein auf den gegnerischen Keeper zulief, aber diesen nicht überwinden konnte. Davon abgesehen waren Torgelegenheiten in den ersten 15 Minuten auf beiden Seiten Mangelware. In der 16. Minute war es dann Derstroff, der dem Torwart aus zwölf Metern nach einem schönen langen Ball von Lais keine Chance ließ und ins kurze Eck zum 1:0 traf. In der 24. Minute kam dann das Kleeblatt zu einem ersten gefährlichen Torschuss, der allerdings knapp rechts am Gehäuse von Alex Weidinger vorbei ging. Trotz des jetzt mutiger auftretenden Gastgebers schaffte es die Jahnelf immer wieder, sich in den Strafraum der Franken zu spielen und so für Gefahr zu sorgen. Trotz der Bemühungen beider Mannschaften passierte in der ersten Halbzeit allerdings nichts mehr, auch weil sich beide Abwehrreihen als sattelfest erwiesen. Somit ging es mit einer 1:0-Führung für die Jahnelf in die Pause.

 

Die zweiten 45 Minuten begannen mit einer Druckphase der Hausherren, die allerdings zunächst keine zwingenden Einschussmöglichkeiten kreieren konnten. In der 62. Spielminute lupften die Fürther den Ball hinter die Abwehrreihe der Jahnelf, doch der Heber über Jahn Torwart Weis ging knapp über das Tor. Drei Minuten später erhielten die Gastgeber einen Freistoß aus vielversprechender Position zugesprochen, doch Weis war auf dem Posten und faustete den strammen Schuss aus 18 Metern aus der Gefahrenzone. Fürth drückte in dieser Phase immer mehr auf den 1:1-Ausgleich. Die bis dahin beste Chance im zweiten Abschnitt ereignete sich in der 71. Minute, als die Fürther über links durchbrachen und den Ball flach in den Sechzehner spielten. Der Schuss aus elf Metern berührte noch den rechten Pfosten, ging aber von dort ins Aus. Die Jahnelf antwortete in der 75. Minute durch Albers mit dem 2:0. Der Jahn Stürmer sah dabei, dass der Torhüter der Hausherren zu weit vor seinem Kasten stand. Vier Minuten vor Schluss war es wiederum André Weis, der den Zwei-Tore-Vorsprung mit einem parierten Freistoß festhielt. In den letzten Minuten der Partie gelang keiner der beiden Mannschaften noch ein Treffer und somit gewann die Mannschaft von Jahn Chef-Trainer Mersad Selimbegovic das Testspiel in der pflichtspielfreien Woche in Fürth.

 

 

SSV Jahn: Weidinger (46. Weis) - Wähling, Gimber (82.Herzig), Knipping, Nandzik - Geipl (46. Okoroji), Lais – Wekesser (74. Palacios), Derstroff (87. Özlokman) – Albers (87. Stowasser), Schneider.

Trainer: Selimbegovic

 

Tore: 1:0 Derstroff (16.), 2:0 Albers (75.)

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner