Menü
07.07.2017 Auf einen Blick Profis

Unentschieden gegen Ried

Hoffmann trifft beim 1:1

Bevor sich die Jahnelf morgen Mittag auf den Weg ins Trainingslager nach Bad Gögging machen wird, stand heute Abend das dritte Testspiel der Sommervorbereitung 2017 auf dem Programm. Die 512 Zuschauer am Kaulbachweg sahen über weite Strecken eine gute Leistung des SSV Jahn, der in der 18. Spielminute durch Kevin Hoffmann verdient in Führung ging. Den Ausgleich für Ried besorgte Thomas Mayer kurz vor Ende der Partie.

 

Die Jahn Profis zeigten von Beginn an einen engagierten Auftritt, hätten früh durch Kopfbälle von Albion Vrenezi (3.) und Marco Grüttner (4.) in Führung gehen können. Nach einer Vrenezi-Ecke hatte auch Knoll das 1:0 auf dem Kopf, das Leder ging aber über den Kasten der Gäste (13.). Auf die erste Rieder Torannäherung in Spielminute 16 folgte die verdiente Jahn Führung: Ein Abschlag von Philipp Pentke landete auf Höhe der Mittellinie bei Alexander Nandzik, der den Ball genau im richten Moment auf den gestarteten Vrenezi weitergab. Dieser überlief auf seiner linken Außenbahn den Rieder Rechtsverteidiger und flankte punktgenau auf Kevin Hoffmann, sodass dieser nur noch den Kopf hinhalten musste – 1:0 für den SSV Jahn. Vrenezi (37.) und zweimal Grüttner (37. + 41.) hätten weiter erhöhen können. Mit einem Regensburger-Pfostentreffer (45.) endeten starke 45 Minuten der Hausherren.

 

In der Halbzeit nahm Jahn Chef-Trainer Achim Beierlorzer insgesamt acht Wechsel vor, auf Seiten der Gäste wurden vorerst vier Spieler getauscht. Die erste Chance nach dem Wiederanpfiff verbuchte mit Julian Wießmeier ein Ex-Regensburger, der 2012/13 seine Schuhe für die Rothosen schnürte (48.). Marcel Hofrath (54.) und Sebastian Stolze (57.) feuerten die nächsten Regensburger Schüsse auf das SV-Tor, Keeper Durakovic hatte aber beide Male wortwörtlich alles im Griff. Auch sein Gegenüber Bastian Lerch musste zweimal eingreifen (62. + 72.) und bewies dabei seine Klasse. Geipl hätte mit einem Drehschuss im gegnerischen Strafraum das 2:0 besorgen können (78.), anschließend verpasste Ried zweimal (80. + 83.) den Ausgleich. Diesen besorgte dann Thomas Mayer drei Minuten vor Schluss (87.).

 

 

 

 

1. Halbzeit: Pentke – Saller, Nachreiner, Knoll, Nandzik – Geipl, Hoffmann – George, Vrenezi – Grüttner, Adamyan.

 

2. Halbzeit: Lerch – Saller (77. Dzalto), Palionis, Gimber, Hofrath – Lais, Geipl – George (62. Hesse), Stolze – Ziereis, Nietfeld.

 

Tore: 1:0 Hoffmann (18.), 1:1 Mayer (87.).


Zuschauer: 512.

Foto: Janne

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner