Menü
24.06.2021 Auf einen Blick Jahn Business Fans Fabian Roßmann

Vereint in Rot

Die neue Jahn Halbe von Bischofshof

Wenn der SSV Jahn und die Brauerei Bischofshof gemeinsame Sache machen, dann ist in den vergangenen Jahren viel Gutes entstanden. Das gilt auch für das neueste Ergebnis der Kooperation mit dem Jahn Bierpartner und Premium Partner: die neue Jahn Halbe. Getreu den Farben des Vereins, der Stadt und der Brauerei ist die neue Jahn Halbe ein rotes Bier.  Das untergärige Lagerbier mit rotem Spezialmalz und Hallertauer Aromahopfen gibt es im neuen, roten Bischofshof-Kasten zunächst exklusiv bei Jahn Hauptsponsor Netto Marken-Discount und später auch in Regensburger Getränkemärkten und in Gaststätten. Zudem wird mit jedem verkauften Kasten Bier im Rahmen einer gemeinsamen Nachhaltigkeitsaktion Gutes getan. Die Etikettenabbildung wurde in den vergangenen Monaten von den Jahnfans bei der Wahl des Jahn Lieblingsortes bestimmt: Die neue Jahn Halbe ziert dabei das Jahnstadion Regensburg als Motiv. Auf Jahn TV seht Ihr erste Stimmen und Eindrücke.

 

Groß waren die Augen von Jahn Rechtsverteidiger Benedikt Saller, als er vergangene Woche bei der Abfüllung der neuen Jahn Halbe bei der Brauerei Bischofshof vor Ort dabei sein durfte. „Die neue Jahn Halbe gefällt mir richtig gut. Die Farbe passt super zum Jahn und zu Bischofshof. Dazu schmeckt die Jahn Halbe auch sehr gut“, sagte Saller, nachdem er das Bier als einer der ersten probieren durfte. Rotes Bier hat er dabei nach eigener Aussage zuvor noch nie getrunken. „Rotes Bier kannte ich bislang noch nicht, ich finde es aber interessant und sehr gelungen.“

 

Damit ist die größte Besonderheit der neuen Jahn Halben schon klar: das Bier schimmert rötlich. Das ist auf die besondere Malzauswahl zurückzuführen, wie Braumeister Andreas König erklärt: „Bislang war die Jahn Halbe immer ein helles Lagerbier. Wir haben uns nun lange überlegt, was wir Besonderes machen können und hatten dann im Winter die Idee, ein in Ostbayern eher unübliches Rotbier zu kreieren.“ Für die neue Jahn Halbe wurde deshalb sogenanntes Melanoidinmalz verwendet, das dem Bier die rötliche Farbe verleiht. Neben der Farbe sorgt diese Malzsorte laut König auch für eine kräftige Vollmundigkeit. „Die Herausforderung war, die richtige Mischung zu finden, damit das Bier nicht zu vollmundig und süß wird, sondern süffig bleibt. Ich denke, das ist uns gut gelungen und somit dürfte jeder Biertrinker an der neuen Jahn Halben Gefallen finden.“

 

Auch Susanne Horn, Geschäftsführerin von Bischofshof, zeigt sich sehr zufrieden mit dem neuen Bier. „Da uns bei Bischofshof die Jahn Halbe sehr am Herzen liegt und es definitiv eines unserer Leidenschaftsprodukte ist, haben wir uns sehr viele Gedanken dazu gemacht. Die Motivation unserer Braumeister ist es immer, etwas Besonderes zu machen. Über die verbindende Farbe Rot in Bezug auf die Partnerschaft mit dem SSV Jahn sind wir schließlich auf die Idee gekommen, ein rotes Lagerbier einzubrauen. Der Hallertauer Spezialhopfen Callista verleiht der Jahn Halben dazu noch ein erfrischendes Hopfenaroma. Etwas Besonderes!“

 

Dr. Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball des SSV Jahn, durfte die neue Jahn Halbe rund um die Abfüllung ebenfalls schon einmal probieren. „Man spürt die Liebe zum Detail. Die neue Jahn Halbe spiegelt die Markenwerte des Jahn und der Brauerei Bischofshof perfekt wider. Jetzt hoffen wir, dass sich die gesamtgesellschaftliche Situation weiter normalisiert, denn die Jahn Halbe lädt regelrecht dazu ein, Freunde zu treffen, miteinander anzustoßen und gemeinsam den Jahn zu genießen.“

 

Die Jahn Halbe ist ein Bier für alle Jahnfans. Deshalb war es allen Parteien ein großes Anliegen, die Fans in die Gestaltung miteinzubeziehen. Diese konnten Bischofshof ihren Lieblingsort im Zusammenhang mit dem SSV Jahn mitteilen. „Die Beteiligung der Jahnfans war dabei wirklich sehr hoch“, sagt Susanne Horn. Dabei wurden drei Orte immer wieder genannt: Das Jahnstadion Regensburg, die Hans-Jakob-Tribüne und der Jahn Turm. Mit dem nun designten Etikett wurde versucht, alle drei Vorschläge einfließen zu lassen. So zeigt es nun das Jahnstadion Regensburg von außen auf der Seite der Hans-Jakob-Tribüne und auch der Jahn Turm wurde eingebaut.

 

Weil sich der SSV Jahn und die Brauerei Bischofshof ihrer sozialen Verantwortung als Aushängeschilder der Region Ostbayern bewusst sind, wird mit der neuen Jahn Halben zudem eine weitere Aktion verbunden. Pro verkaufter Kiste der Jahn Halben werden 10 Cent an Nachhaltigkeitsprojekte im Fußball und in der Gesellschaft gespendet. Projekte von ostbayerischen Vereinen, Initiativen und der Jahn Vereinspartner, die sich in besonderem Maße für Nachhaltigkeit engagieren, in Ostbayern sowie in 2021 umgesetzt werden, können sich ab sofort für diese Aktion bewerben. Eine Jury aus Vertretern von Netto Marke-Discount, dem SSV Jahn und Bischofshof werden die Projekte entsprechend bestimmen. Mehr Infos zur Aktion und zum Bewerbungsverfahren gibt es unter http://jahn-halbe.de/.

 

Wie kommen die Fans nun an die neue Jahn Halbe? Ab Montag, den 28. Juni, wird es das Bier zunächst zwei Wochen lang exklusiv bei Jahn Hauptsponsor Netto Marken-Discount im neuen, roten Bischofshof-Kasten zu erwerben geben. Anschließend läuft der Vertrieb auch über weitere Partner, Getränkemärkte in der Umgebung und auch in Gaststätten wie beispielsweise dem Bischofshof am Dom wird das Bier angeboten werden.

Foto: Gehr

Foto: Gehr

Foto: Gehr

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner