Menü
12.01.2021 Auf einen Blick eSports Florian Fraunholz

"Wir werden wieder alles geben"

Der Vorbericht zum 13. und 14. Spieltag der VBL CC

Am ersten Doppelspieltag des Jahres 2021 treffen die eSportler des SSV Jahn auf den SV Sandhausen und den 1. FC Nürnberg. Während das Duell mit den Kurpfälzern die Hinrunde beschließt, wollen die Regensburger im Featured-Match gegen den Club an das zufriedenstellende Hinspiel anknüpfen.

 

Der SSV Jahn: Gegen die TSG Hoffenheim und die SpVgg Greuther Fürth fügten die Regensburger eSportler einen Tag vor Heilig Abend ihrem Punktekonto drei Zähler hinzu und beendeten somit das Jahr 2020 mit insgesamt 22 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz der Süd-Ost Division. Aufgrund der steigenden Corona-Infektionen und den damit verbundenen Hygienevorschriften fanden die jeweiligen Doppel-Match-Ups an beiden Spieltagen nicht statt und werden am heutigen Mittwoch ab 16.30 Uhr im Vorfeld des 13. und 14.Spieltages nachgeholt. „Die letzten beiden Spieltage gegen Hoffenheim und Fürth sind für uns bis jetzt zufriedenstellend. Mit drei Unentschieden aus vier Begegnungen können wir zufrieden sein, allerdings wollen wir am Mittwoch in den 2vs2-Partien gegen beide Teams nachlegen und Siege einfahren“, fasste Johannes Empl den letzten Doppelspieltag des Jahres 2020 zusammen.

 

Der Gegner: Im abschließenden Rückrundenspiel der Premierensaison des Jahn eSports-Teams in der VBL Club Championship (VBL CC) wartet mit dem SV Sandhausen (Anpfiff: 18 Uhr) ein direkter Tabellennachbar auf den SSV Jahn. An der Playstation werden die Kurpfälzer von Nicholas „Fetze“ Jöst und Luca „Skandalesi111“ Alesi vertreten. Jan-Nicklas „D3r_Bomb3R_“ Flöck und Dennis „DybalaBu“ Ferreira da Fonseca laufen auf der X-BOX für den Zweiligisten auf. Aktuell belegt der SVS mit 18 Punkten den 13. Tabellenplatz der Süd-Ost Division. Ähnlich wie der SSV Jahn möchten auch die Sandhäuser einen guten Start ins das Jahr 2021 hinlegen, um die rechnerische Chance auf einen Playoff-Einzug zu wahren. Mit dem Featured-Match gegen den 1. FC Nürnberg beginnt für das Jahn eSports-Team ab 20 Uhr die Rückrunde der VBL CC-Saison 2020/21. Dabei dürfte der Jahn gute Erinnerungen an das Hinspiel haben, denn einzig Leon Lödel musste sich dem ehemaligen deutschen Meister Daniel „Bubu“ Butenko im X-BOX-Einzel nach einem großen Kampf mit 0:2 geschlagen geben. Nach den beiden restlichen Match-Ups von Johannes Empl an der Playstation sowie im Doppel stand für die Ostbayern jeweils ein Punktgewinn zu Buche. „Der kommende Mittwoch beinhaltet zwei sehr wichtige Spieltage für uns. Zunächst müssen wir gegen den SV Sandhausen punkten, damit wir wieder den Anschluss zu den vor uns platzierten Teams herstellen können. Gegen Nürnberg haben wir am ersten Spieltag knappverloren, dass möchten wir auch korrigieren. Wir werden wieder alles geben, dass wir am Mittwoch möglichst viele Punkte holen, um den Anschluss wiederherzustellen und die Rückrunde positiv einzuleiten“, blickte Empl entschlossen auf die kommenden

beiden Aufgaben voraus.

 

Seid live dabei: Alle Interessierten können die Partien des SSV Jahn in der VirtualBundesliga im Livestream auf  Youtube  und auf der Streaming-Plattform  Twitch  verfolgen.Gestreamt wird dabei aus dem Jahnstadion Regensburg. Neben einem Live-Kommentatordürfen sich die Zuschauer unter anderem auf interessante Interviews mit den eSports-Spielern freuen.

Jahn Fussballschule Partner