Menü
19.01.2019 Auf einen Blick Profis Markos Kastanis

Jahn unterliegt mit 0:1

Nachbericht zum Würzburg-Test

Der SSV Jahn Regensburg hat sein drittes Vorbereitungsspiel bei Drittligist Würzburger Kickers mit 1:0 verloren. Die Mannschaft von Chef-Trainer Achim Beierlorzer musste damit die erste Niederlage der diesjährigen Wintervorbereitung hinnehmen.

 

Beim ersten Testspiel der Wintervorbereitung auf Naturrasen kam der Jahn gut ins Spiel und übernahm von Beginn an die Kontrolle über die Partie, große Chancen blieben jedoch auf beiden Seiten zunächst aus. Die erste gute Gelegenheit für den Jahn hatte Marco Grüttner in der 20. Minute. Allerdings traf der Spielführer, nachdem er von Jann George gut in Szene gesetzt wurde, den Ball nicht ideal und verfehlte das gegnerische Tor. In der 33. Minute bediente den Jahn Kapitän erneut George mit einer Flanke, den anschließenden Kopfball kann der Schlussmann der Würzburger allerdings entschärfen. Sechs Minuten später kam Hamadi Al Ghaddioui nach einer flachen Hereingabe von Jonas Föhrenbach im Strafraum zum Abschluss. Sein Schuss landete jedoch knapp über dem Tor der Gastgeber. Die größte Möglichkeit der ersten Hälfte hatte Marcel Correia kurz vor dem Halbzeitpfiff. Sein gut platzierter Kopfball nach Andi Geipls Eckballhereingabe traf aber nur den Pfosten der Würzburger. Auch die Hausherren hatten die ein oder andere vielversprechende Aktion, Tore fielen im ersten Durchgang allerdings nicht.

 

Bis auf Keeper André Weis wechselte Achim Beierlorzer zur Halbzeit auch im dritten Test die komplette Mannschaft. Auch im zweiten Durchgang startete der Jahn spielbestimmend. Die beste Gelegenheit hatte Alexander Nandzik. In der 56. Minute kam der Linksverteidiger aus der Distanz zum Abschluss, der Torhüter der Gäste konnte mit viel Mühe aber zur Ecke klären. In der Folge blieb das Spiel, auch ohne viele Torchancen, jederzeit intensiv. In der 77. Minute gingen die Würzburger Kickers mit 1:0 in Führung. Dem Jahn gelang es in der Schlussphase nicht mehr den Rückstand aufzuholen und somit mussten sich die Rothosen bei den Würzburger Kickers mit 1:0 geschlagen geben.

 

SSV Jahn (1. Halbzeit): Weis – Saller, Sörensen, Correia, Föhrenbach – Geipl, Thalhammer – George, Adamyan - Grüttner (C), Al Ghaddioui

 

SSV Jahn (2. Halbzeit): Weis – Stolze, Palionis, Nachreiner, Nandzik -  Lais, Hein – Dej (82. Volkmer), Derstroff- Vrenezi, Nietfeld

 

 

Tore: 1:0 (77.)

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner