Menü
31.05.2019 Auf einen Blick Profis

Mersad Selimbegovic wird Jahn Chef-Trainer

Seit 2006 beim SSV Jahn

Der SSV Jahn Regensburg geht mit dem Chef-Trainer Mersad Selimbegovic in die Saison 2019/20. Der 37-jährige Fußball-Lehrer ist seit 2006 beim SSV Jahn. Sein Vertrag als Chef-Trainer besitzt eine Laufzeit bis 30.06.2021.

 

„Mersad ist in all den Kriterien, die wir für die Position des Jahn Chef-Trainers definiert haben, der eindeutig passfähigste Kandidat. Er identifiziert sich als Persönlichkeit zu 100 Prozent mit dem SSV Jahn und lebt seine Werte, er steht als Fußballlehrer für die Jahn Spielidee und er hat in seinen verschiedenen Funktionen bereits nachgewiesen, dass er Spieler entwickeln kann. Darüber hinaus ist die Entscheidung auch ein klares Zeichen an alle Jahn Mitarbeiter, dass hervorragende Leistung gesehen und belohnt wird“, begründet Jahn Geschäftsführer Profifußball Christian Keller die Entscheidung, Mersad Selimbegovic zum Chef-Trainer der Jahn Profis zu befördern. "Alle Jahn Gremien begrüßen die getroffene Entscheidung ausdrücklich.", erklärt der Jahn Vorstandsvorsitzende Hans Rothammer im Namen der Vertreter der Gremien von e.V. und Kapitalgesellschaft.

 

„Ich freue mich sehr darauf, diese Herausforderung anzunehmen.“, erklärt Mersad Selimbegovic. „Natürlich habe ich Respekt vor der Aufgabe, weil ich weiß, dass auch weiterhin viel harte Arbeit auf uns wartet, wenn wir unser Ziel erreichen und den Jahn gemeinsam in der 2. Bundesliga etablieren wollen. Aber ich verspüre auch großes Vertrauen in mein Trainerteam, die Mannschaft und all diejenigen, die beim SSV Jahn und in seinem Umfeld daran mitarbeiten, dieses ambitionierte Ziel zu erreichen.“

 

Mersad Selimbegovic wechselte im Sommer 2006 als Spieler vom FK Zeljeznicar Sarajevo zum SSV Jahn Regensburg. Nach exakt 99 Profi-Einsätzen für den SSV musste der Defensivspieler seine Karriere nach dem Zweitligaaufstieg im Sommer 2012 aufgrund anhaltender Verletzungsprobleme frühzeitig beenden. Selimbegovic schloss in der Folge eine handwerkliche Ausbildung ab, blieb dem SSV Jahn parallel aber durchgehend als nebenamtlicher Mitarbeiter des Nachwuchsleistungszentrums Jahnschmiede erhalten und erwarb alle relevanten Qualifikationen bis hin zur Fußballlehrer-Ausbildung, die er Anfang 2019 in seinem Heimatland Bosnien-Herzegowina abschloss. Beim Jahn war Selimbegovic zunächst U21-Co-Trainer, fungierte später aber auch als Trainer der U19 und als Koordinator des Übergangsbereichs (U19- & U21-Junioren). Letztere Funktion übte er bis zuletzt auch als Co-Trainer von Achim Beierlorzer aus, nachdem er 2017 in dessen Trainerstab berufen worden war.

Foto: Nickl

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner