Menü
27.07.2019 Auf einen Blick Profis Dennis Hofacker

Es geht wieder los

1. Spieltag: VfL Bochum (H)

Es ist wieder soweit! Am Sonntag bestreitet die Jahnelf das erste Liga-Spiel in der Saison 2019/20. Zum Saisonauftakt ist der VfL Bochum zu Gast in der Continental Arena. Anstoß der Partie ist um 15.30 Uhr.

                               

Die Jahnelf:

Nach intensiven fünf Wochen der Vorbereitung auf die neue Saison in der 2. Bundesliga startet die Jahnelf am morgigen Sonntag gegen den VfL Bochum in die neue Spielzeit. Vor seinem ersten Pflichtspiel als Chef-Trainer des SSV Jahn bilanzierte Mersad Selimbegovic auf der gestrigen Pressekonferenz die Vorbereitungsphase: „Bei den Testspielen war unsere Spielidee von Spiel zu Spiel besser zu erkennen, unsere Abläufe waren besser und die Jungs haben auch immer besser miteinander funktioniert. Das Team hat jeden Tag Vollgas gegeben und alles investiert.“

 

Der Kader:

Beim Saisonauftakt muss Chef-Trainer Mersad Selimbegovic auf Tim Knipping, der sich nach seiner Bandscheibenoperation im Aufbautraining befindet, verzichten. Erik Wekesser (leichter Außenbandanriss im Knie) konnte in der Woche zwar schon Teile des Mannschaftstrainings absolvieren, steht aber für Sonntag ebenfalls nicht zur Verfügung.

 

Der Gegner:

Auch der VfL Bochum hat eine intensive Vorbereitungsphase hinter sich und konnte diese beim letzten Testspiel gegen den Bundesligisten Hertha BSC mit einem 1:1-Remis abschließen. In der letzten Saison fand sich der VfL im Mittelfeld des deutschen Unterhauses wieder und belegte den 11. Tabellenplatz. „Bochum ist eine sehr gute und spielstarke Mannschaft. Trotzdem gibt es drei Punkte zu gewinnen und das wollen wir mit unserem Fans, in unserem Stadion, gemeinsam schaffen“, so Chef-Trainer Mersad Selimbegovic. Bei den Gästen ist unter anderem noch offen wer am Sonntag in der Stürmerposition auflaufen wird. Top-Torschütze Lukas Hinterseer wechselte vor der neuen Saison zum Hamburger SV. Silvere Ganvoula wird aufgrund einer gelb-rot Sperre aus der Vorsaison fehlen und der Einsatz von Simon Zoller ist aufgrund einer Schnittwunde am Bein fraglich.

 

Das letzte Spiel:

Am 28. Spieltag der Vorsaison traf die Jahnelf in der Continental Arena das letzte Mal auf den VfL Bochum. Nach einem 0:1-Rückstand drehte der SSV Jahn durch Tore von  Jann George (54.) und Marco Grüttner (62.) die Partie zu Gunsten der Rothosen. Mit den gewonnenen drei Punkten erreichte der SSV Jahn sein Saisonziel und knackte die 40-Punkte-Marke.

 

Die Zahlenspiele:

  • Der SSV Jahn ist seit 3 Duellen mit dem VfL Bochum unbesiegt. Nach zuvor 2 Remis feierte die Jahnelf am 28. Spieltag der Vorsaison einen 2-1-Heimsieg gegen die Ruhrstädter.
  • Der SSV scheiterte in der Vorsaison am häufigsten aller Teams am Aluminium (18-mal). Auf dem 3. Rang in diesem Ranking folgte der VfL Bochum mit 15 Alu-Treffern (Rang 2: Darmstadt mit 16).
  • Der VfL Bochum stieg 2010 aus der Bundesliga ab und ist seither Teil der 2. Liga. Nach dem Aufstieg von Union Berlin spielt aktuell keine andere Mannschaft so lange am Stück im Unterhaus wie die Ruhrstädter.
  • Bochums Trainer Robin Dutt gewann keines seiner letzten 5 Pflichtspiele gegen den SSV Jahn (4 Remis, 1 Niederlage). Diese Serie begann bereits 2005 als Trainer der Stuttgarter Kickers in der Regionalliga Süd.

 

Sei live dabei:

Die wichtigsten Infos für alle Karteninhaber für das Heimspiel gegen den VfL Bochum findet Ihr hier. Für alle, die nicht live vor Ort sein können, besteht die Möglichkeit, das Spiel über die bekannten Kanäle zu verfolgen: Turmfunk und Live-Ticker berichten live vom Geschehen auf dem Rasen. Außerdem überträgt Radio Charivari das Spiel in Ausschnitten und der Bezahlsender Sky zeigt die vollen 90 Minuten.

 

Stimmen zum Spiel sowie Spielbilder bis hin zur kompletten Partie könnt Ihr bereits zeitnah nach Abpfiff auf tv.ssv-jahn.de abrufen. Sichert Euch heute noch Euer Jahn-TV-Abo und schickt ab sofort jede Partie in die Verlängerung.

Foto: Gatzka

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner