Menü
02.08.2019 Auf einen Blick Profis Tobias Nuß

"Unser Spiel durchziehen"

2. Spieltag: Hannover 96 (A)

Am Samstag trifft die Jahnelf zum ersten Auswärtsspiel der Saison 2019/20 auf Hannover 96. Spielbeginn in der HDI Arena ist um 15.30 Uhr.

 

Die Jahnelf:

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt zuhause gegen den VfL Bochum geht es nun für die Jahnelf am Samstag zur Auswärtspremiere der Saison 2019/20 nach Hannover. Mersad Selimbegovic zeigte sich von der Intensität, mit der sein Team gleich im ersten Saisonspiel zu Werke ging, „begeistert“. Der Jahn Chef-Trainer machte aber auch keinen Hehl daraus, dass er auch noch reichlich Verbesserungspotenzial ausgemacht habe: „Es war sehr positiv, dass wir auch nach der 2:0-Führung nicht nachgelassen und weiter nach vorne gespielt haben. Wir hatten viele Gelegenheiten, oft kam aber zum Beispiel der letzte Pass noch nicht. In dieser Liga bekommt man normalerweise nicht so viele Möglichkeiten ein Tor zu erzielen, deswegen müssen wir schon mit Blick auf Hannover unsere Chancen besser nutzen.“

 

Der Kader:

Selimbegovic muss zum ersten Auswärtsspiel der Saison weiterhin nur auf Erik Wekesser und Tim Knipping verzichten. Neuzugang Nicolas Wähling könnte wenige Tage nach seiner Verpflichtung bereits im Kader stehen, ob der Jahn Chef-Trainer ihn ins Aufgebot beruft, ließ er bei der PK vor dem Spiel aber noch offen: „Nicolas hat erst eine Einheit mit dem Team absolviert. Wir werden sehen.“

 

Der Gegner:

Mit Hannover 96 trifft der SSV Jahn auf einen Bundesligaabsteiger aus der letzten Saison.  Zum Saisonauftakt mussten sich die Hannoveraner dem VfB Stuttgart knapp mit 1:2 geschlagen geben. Am Samstag will die Mannschaft von Chef-Trainer Mirko Slomka zuhause vor heimischer Kulisse die ersten Punkte einfahren.

 

Chef Trainer Mersad Selimbegovic weiß um die Stärken des Gegners: „Hannover besitzt eine Mannschaft mit sehr viel Qualität und vielen guten Einzelspielern. Besonders auffällig ist aber dass sie bereits wieder als stabiles Kollektiv auftreten. Das ist für einen Absteiger nicht selbstverständlich. Wir müssen unsere bestmögliche Leistung abrufen und unser Spiel durchziehen, um eine Chance darauf haben zu können, etwas aus Hannover mitzunehmen. “

 

Matthias Ostrzolek wird aufgrund einer Gelb-Rot-Sperre aus dem Spiel gegen den VfB Stuttgart fehlen.

 

Das letzte Spiel:

Für Hannover 96 und den SSV Jahn kommt es am Samstag zum ersten Pflichtspiel-Duell.

 

Die Zahlenspiele:

 

  • 96 gewann in der letzten Zweitligasaison jedes der letzten 6 Heimspiele ohne dabei ein Gegentor zu kassieren. Überhaupt wurde 2016/17 nur ein Heimspiel verloren (14 Siege, 2 Remis) – am 4. Spieltag mit 0-2 gegen Dresden
  • Der SSV Jahn war in der Vorsaison mit 25 Punkten das drittbeste Auswärtsteam – nur Köln (33) und Hamburg (28) waren erfolgreicher. In den letzten 15 Auswärtsspielen gab es nur 2 Niederlagen für die Jahnelf (6 Siege, 7 Remis)
  • Seit dem Aufstieg 2017 holte kein Team im Unterhaus so viele Punkte gegen Bundesliga-Absteiger wie die Jahnelf (18). Auswärts gewann der SSV Jahn jedes der 4 Spiele gegen die Absteiger aus der Bundesliga
  • Sebastian Stolze gelang am 1. Spieltag erstmals in einem Zweitligaspiel 1 Tor und 1 Vorlage. Nur Heidenheims Robert Leipertz kam zum Saisonauftakt ebenfalls zu 2 Scorerpunkten – kein Spieler hatte mehr

 

 

Sei live dabei:

Alle Infos rund um das Auswärtsspiel am Samstag findet Ihr hier. Für alle, die nicht live vor Ort sein können, besteht die Möglichkeit, das Spiel über die bekannten Kanäle zu verfolgen: Turmfunk und Live-Ticker berichten live vom Geschehen auf dem Rasen. Außerdem überträgt Radio Charivari das Spiel in Ausschnitten und der Bezahlsender Sky zeigt die vollen 90 Minuten.

 

Stimmen zum Spiel sowie Spielbilder bis hin zur kompletten Partie könnt Ihr bereits zeitnah nach Abpfiff auf tv.ssv-jahn.de abrufen. Sichert Euch heute noch Euer Jahn-TV-Abo und schickt ab sofort jede Partie in die Verlängerung.

 

Foto: Gatzka

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner