Menü
27.08.2019 Profis Auf einen Blick

Benedikt Gimber kehrt zurück

Vertrag bis 2023

Defensivspieler Benedikt Gimber, der in der Saison 2017/18 an den Jahn ausgeliehen war, wechselt vom FC Ingolstadt 04 zum SSV und unterschreibt in Regensburg einen langfristigen Vertrag bis 30.06.2023. 

 

Mit Benedikt Gimber kehrt ein Spieler zum Jahn zurück, der seine Qualitäten schon für den SSV nachgewiesen hat. „Ich bin sehr froh darüber, dass es gelungen ist, Bene wieder zum SSV Jahn zurück zu holen. Wir wissen, was wir an ihm haben und welche Fähigkeiten er auf und außerhalb des Platzes in unsere Mannschaft einbringen kann. Im Zusammenhang mit der Rückkehr von Bene gilt den Verantwortlichen des FC Ingolstadt 04 mein Dank für die stets offenen und konstruktiven Transfergespräche der vergangenen Wochen.“, erklärt Geschäftsführer Profifußball Christian Keller zur Verpflichtung des 22-jährigen Linksfußes.

 

Benedikt Gimber wurde in der Nachwuchsabteilung der TSG Hoffenheim ausgebildet und absolvierte in seiner Karriere insgesamt 44 Länderspieleinsätze für die U-Nationalmannschaften des DFB. 2014 gewann er mit der TSG Hoffenheim die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft. Im selben Jahr wurde ihm auch die Fritz-Walter-Medaille in Gold verliehen. Für den SSV Jahn brachte es Gimber während seiner einjährigen Leihe in der Saison 2017/18 auf 28 Pflichtspiel-Einsätze, beim FC Ingolstadt 04 lief er 2018/19 22 mal in der 2. Bundesliga und ein mal im DFB-Pokal auf.

 

Der Defensiv-Spieler wollte nun unbedingt zum SSV Jahn zurückkehren: „Nach der durchweg positiven Saison, die ich 2017/18 beim Jahn hatte, ist der Kontakt zur Mannschaft und zu den Verantwortlichen über das vergangene Jahr nie abgerissen.“, erklärt Benedikt Gimber. „Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich nun zurück zum SSV Jahn wechseln konnte und möchte hier mit meinen Teamkollegen an die erfolgreichen Vorjahre anknüpfen und meinen Teil dazu beitragen, dass wir den Jahn gemeinsam in der 2. Bundesliga etablieren.“

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner