Menü
05.12.2019 Auf einen Blick Profis Sara Denndorf

„Unseren Stempel aufdrücken“

Trainingsbericht vor FC St. Pauli (H)

Die Jahnelf spielt am kommenden Sonntag (8. Dezember) ein letztes Mal im Jahr 2019 zuhause. Am 16. Spieltag empfängt das Team von Jahn Chef-Trainer Mersad Selimbegovic den FC St. Pauli in der heimischen Continental Arena (Anstoß 13.30 Uhr). Im Vorfeld des Spiels versorgt Euch der aktuelle Trainingsbericht mit Informationen rund um die laufende Trainingswoche.

 

Die Trainingswoche:

Am Dienstag startete die Jahnelf in die Vorbereitung auf das bevorstehende Duell mit dem FC St. Pauli. Nach der 1:4-Auswärtsniederlage am vergangenen Freitag richtet sich der Blick nun auf die kommenden Aufgaben, wie Jahn Stürmer Andreas Albers erklärte: „Es war eine verdiente Niederlage, aber wir haben sie nachbereitet. Wir haben viel darüber gesprochen, jetzt wollen wir nach vorne schauen.“ Offensiv-Kollege Jan-Marc Schneider pflichtete bei: „Karlsruhe ist abgehakt. Wir haben analysiert, was wir falsch gemacht haben, und wollen das am Sonntag direkt besser machen.“ Dann spielt die Jahnelf wieder vor heimischem Publikum – das letzte von insgesamt 17 Heimspielen im Jahr 2019. Für Albers und Schneider, die sich beide im Sommer dem SSV Jahn anschlossen, sind die Partien „vor der Hans Jakob Tribüne und vor unseren Fans“ ohnehin toll. Schneider erklärte: „Ich habe mich auf jedes Heimspiel unheimlich gefreut.“ Die Vorfreude des 25-Jährigen auf das Duell am Sonntag ist jedoch besonders groß, schließlich ist mit dem FC St. Pauli sein ehemaliger Verein zu Gast in seiner neuen Heimat. Der gebürtige Hamburger konstatierte mit Blick auf seine vier Jahre beim Kiezklub: „Ich hatte dort eine sehr schöne Zeit und erhielt die Chance, mich weiterzuentwickeln und in den Profibereich hineinzukommen. Ich verbinde natürlich besondere Momente damit.“  Der Jahn Angreifer kennt den kommenden Gegner bestens: „Wir müssen von Anfang an dagegenhalten, dürfen sie nicht spielerisch entfalten lassen, müssen dem Spiel direkt unseren Stempel aufdrücken und alles reinhauen.“

 

Das Personal:

Nach überstandenen Verletzungen absolvieren Oli Hein und Andi Geipl zunehmend Teile des Mannschaftstrainings, für das Heimspiel gegen St. Pauli sind sie allerdings noch keine Option.

 

Die Stimme:

Andreas Albers erwartet eine „gute Mannschaft mit sehr guten Spielern“. Dass das Team von Chef-Trainer Jos Luhukay zumeist ballbesitzorientiert agiert und in vielen Partien über mehr Spielanteile als der Gegner verfügt, könnte der Jahnelf entgegenkommen, wie der Däne erklärte: „Sie spielen mehr mit Ball, da können wir sie gut unter Druck setzen.“

 

Das Spiel live:

Für alle, die am Sonntag nicht dabei sein können, sind wie immer die Jahn Medien vor Ort und informieren Euch mit Turmfunk und Liveticker über das Geschehen auf dem Rasen. Auch der Bezahlsender Sky überträgt live, Jahn Medienpartner Charivari hält Euch in Einblendungen permanent auf dem Laufenden.

Stimmen zum Spiel sowie Spielbilder bis hin zur kompletten Partie könnt Ihr bereits zeitnah nach Abpfiff auf tv.ssv-jahn.de abrufen. Sichert Euch heute noch Euer Jahn-TV-Abo und schickt ab sofort jede Partie in die Verlängerung.

Die Trainingsinhalte auf der Jahn Homepage werden präsentiert von KryoAktiv - die Eissauna in Regensburg.

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner