Menü
12.12.2019 Auf einen Blick Profis Sara Denndorf

„Zweikämpfe suchen und gewinnen“

Trainingsbericht vor FC Erzgebirge Aue (A)

Das vorletzte Spiel des Jahres und gleichzeitig die letzte Partie der Hinrunde führt den SSV Jahn ins Erzgebirge: Am Freitag (13. Dezember) gastiert die Jahnelf im Rahmen des 17. Spieltags der 2. Bundesliga in Aue (Anstoß 18.30 Uhr). Im Vorfeld des Spiels versorgt Euch der aktuelle Trainingsbericht mit Informationen rund um die laufende Trainingswoche.

 

Die Trainingswoche:

In einer kurzen Trainingswoche startete die Jahnelf nach dem 1:0-Heimsieg am Sonntag erst am Mittwoch in die Vorbereitung auf das Duell mit Aue. Die vergangene Partie wurde aufgearbeitet und Verbesserungsansätze wie beispielsweise die Restverteidigung angesprochen, sodass sich der Fokus nun auf die bevorstehende Aufgabe im Erzgebirge richtet, wie Jahn Chef-Trainer Mersad Selimbegovic erklärte: „Nach jedem Sieg kann man kurz genießen, aber vor allem in solchen kurzen Wochen muss man schnell wieder hochfahren.“ Die Eindrücke aus den bisherigen Einheiten stimmen den Coach optimistisch: „Die Jungs sind fit, gallig und spritzig.“ Gegen den kommenden Gegner wird genau so ein Auftreten auch von Nöten sein, schließlich ist die Jahnelf zu Gast bei einem der effizientesten Teams der 2. Bundesliga, das dem SSV Jahn bereits in den vergangenen Jahren häufig Probleme bereitete. Jahn Offensivspieler Jann George erwartet eine Mannschaft, „die ähnlich wie wir sehr zweikampfstark ist und dazu über eine hohe Passqualität verfügt“. Die Stärken der Westsachsen liegen aus Sicht des 27-Jährigen im Spiel mit dem Ball und grundsätzlich in der Erfahrung der einzelnen Akteure: „Sie wissen, was sie tun müssen, um einen Gegner gut bespielen zu können.“

 

Das Personal:

Nach überstandenen Verletzungen nehmen Oli Hein und Andi Geipl zwar wieder vollständig  am Mannschaftstraining teil, für das Auswärtsspiel in Aue sind sie allerdings wohl noch keine Option.

 

Die Stimme:

Die beiden letzten Spiele des Jahres 2019 führen die Jahnelf in die Ferne zu den einzigen beiden, aktuell zuhause noch ungeschlagen Zweitligisten: Aue und Bochum. „Wenn ich mir etwas wünschen dürfte, dann natürlich die maximale Ausbeute aus diesen Spielen“, erklärte Selimbegovic und räumte anschließend ein: „Aber wir wissen alle, dass das Leben und der Fußball kein Wunschkonzert sind. Wir müssen dran bleiben, gierig bleiben, wir müssen gallig auf jeden Zweikampf sein, Zweikämpfe suchen und gewinnen. Dann ist alles möglich.“

 

Das Spiel live:

Für alle, die am Freitag nicht in Aue dabei sein können, sind wie immer die Jahn Medien vor Ort und informieren Euch mit Turmfunk und Liveticker über das Geschehen auf dem Rasen. Auch der Bezahlsender Sky überträgt live, Jahn Medienpartner Charivari hält Euch in Einblendungen permanent auf dem Laufenden.

Stimmen zum Spiel sowie Spielbilder bis hin zur kompletten Partie könnt Ihr bereits zeitnah nach Abpfiff auf tv.ssv-jahn.de abrufen. Sichert Euch heute noch Euer Jahn-TV-Abo und schickt ab sofort jede Partie in die Verlängerung.

Die Trainingsinhalte auf der Jahn Homepage werden präsentiert von KryoAktiv - die Eissauna in Regensburg.

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner