Menü
19.12.2019 Auf einen Blick Profis Sara Denndorf

„Effektiv und gierig“

Trainingsbericht vor VfL Bochum (A)

Das letzte Jahn Spiel dieses Jahrzehnts führt den SSV ins Ruhrgebiet: Am Sonntag (22. Dezember) gastiert die Jahnelf zum Rückrundenauftakt der 2. Bundesliga in Bochum (Anstoß 13.30 Uhr). Im Vorfeld des Spiels versorgt Euch der aktuelle Trainingsbericht mit Informationen rund um die laufende Trainingswoche.

 

Die Trainingswoche:

Die Jahnelf startete nach der knappen 0:1-Niederlage im Erzgebirge am Mittwoch in die Vorbereitung auf das letzte Spiel des Jahres 2019. Bereits am Montag absolvierte das Team von Jahn Chef-Trainer Mersad Selimbegovic einen Laktattest. In der langen Trainingswoche bot es sich an, diese leistungsdiagnostische Maßnahme bereits vor der Winterpause durchzuführen. Nach dem trainingsfreien Dienstag lag auch am Mittwoch der Fokus auf der Physis – zumindest am Vormittag. Die 90-minütige Einheit im ReBest Fitnessclub Regensburg sollte helfen, „wieder reinzukommen, um am Nachmittag auf dem Platz Vollgas zu geben, denn darum geht es bei uns: Vollgas.“, konstatierte Andres Gehlen, Co-Trainer Athletik. In Gruppen eingeteilt wurde zunächst die Mobilität trainiert: „Wir achten dabei sehr auf die Hüfte und die Adduktoren, sprich generell auf die Muskeln und Gelenke, bei denen der Fußballer durch die Belastung im Training am anfälligsten ist“, erklärte der 32-Jährige. Im zweiten Durchgang widmeten sich die Jahn Profis der Stabilität und der Kraft. Wichtig war hierbei vor dem Auswärtsspiel in Bochum keinen zu stark überschwelligen Reiz zu setzen, erläuterte Gehlen: „Wir wollen am Sonntag nochmal alles raushauen. Dafür brauchen wir die nötige Frische.“

 

Das Personal:

Max Besuschkow verpasst die Partie im Vonovia Ruhrstadion aufgrund einer Gelb-Sperre. Alle weiteren Spieler sollten Mersad Selimbegovic nach jetzigem Stand dagegen im letzten Spiel des Jahres zur Verfügung stehen.

 

Die Stimme:

„Wir wollen am Wochenende das Jahr 2019 gut abschließen, nochmal alle Körner sammeln und dann versuchen, drei Punkte zu holen“, warf Bene Saller den Blick auf das bevorstehende Gastspiel in Bochum. Die vergangenen beiden Duelle im Ruhrgebiet endeten jeweils remis (3:3 und 1:1), und waren laut dem Rechtsverteidiger „zwei knappe Dinger, es ging heiß zur Sache“. Um gegen die zuhause noch ungeschlagenen Bochumer erfolgreich zu sein, „dürfen wir dem Gegner nicht so wie in Aue in die Karten spielen, zudem müssen wir die einfachen Ballverluste vermeiden und versuchen, vor dem Tor effektiv und gierig zu sein.“ Saller erwartet eine enorm schwierige Aufgabe in Bochum: „Sie haben aktuell einen Lauf und konnten die letzten Heimspiele für sich sehr positiv bestreiten.“

 

Das Spiel live:

Für alle, die am Sonntag nicht dabei sein können, sind wie immer die Jahn Medien vor Ort und informieren Euch mit Turmfunk und Liveticker über das Geschehen auf dem Rasen. Auch der Bezahlsender Sky überträgt live, Jahn Medienpartner Charivari hält Euch in Einblendungen permanent auf dem Laufenden.

Stimmen zum Spiel sowie Spielbilder bis hin zur kompletten Partie könnt Ihr bereits zeitnah nach Abpfiff auf tv.ssv-jahn.de abrufen. Sichert Euch heute noch Euer Jahn-TV-Abo und schickt ab sofort jede Partie in die Verlängerung.

Die Trainingsinhalte auf der Jahn Homepage werden präsentiert von KryoAktiv - die Eissauna in Regensburg.

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner