Menü
31.12.2019 Auf einen Blick Profis Der Jahn Sara Denndorf

Jahresrückblick 2019: Teil IV

Oktober bis Dezember

Mitreißende Siege, zahlreiche späte Tore und Aufholjagden, infrastrukturelle Fortschritte, aber auch bittere Niederlagen – Das alles und vieles mehr prägte den SSV Jahn in seinem Jubiläumsjahr 2019. Zum Ausklang jenes gleichermaßen ereignis- und erfolgreichen Jahres in der Jahn Historie blickt www.ssv-jahn.de ausführlich auf besondere Momente der letzten zwölf Monate zurück. Heute: Teil IV (Oktober bis Dezember).

 

Oktober

Der Oktober stand ganz im Zeichen des 130-jährigen Bestehens des SSV Jahn, in dessen Zentrum das Jubiläumsspiel gegen den SV Sandhausen stand. Zuvor gastierte die Jahnelf noch in Kiel, wo sie dank eines erneut späten Treffers durch Albers erstmals nach zuvor vier sieglosen Duellen drei Punkte einfahren konnte, und zum Testspiel in Fürth. Am 19. Oktober war es dann soweit: Vor einer tollen Kulisse und dem hinsichtlich des Umfangs und dem finanziellen Aufwand „größten, optischen Projekt“ der Jahnfans, die dem Anlass mit einer Ganzstadion-Choreografie einen würdigen Rahmen auf den Rängen schufen, errang die Jahnelf durch einen Treffer von Kapitän Grüttner einen 1:0-Heimsieg und beschloss den besonderen Tag auch in sportlicher Hinsicht erfolgreich.

 

Nur eine Woche später stand ein weiterer Höhepunkt an: Der Jahn gastierte am 11. Spieltag im Nürnberger Max-Morlock-Stadion. Vor rund 34.000 Zuschauern konnte auch der Bundesliga-Absteiger die Serie des SSV, der in den drei Spielen zuvor ungeschlagen blieb, nicht beenden – obwohl es bis zur vierten Minute der Nachspielzeit ganz danach aussah. Nach Behrens Treffer in der ersten Hälfte lag der Club über weite Strecken der Partie in Führung, in der letzten Aktion der Partie verlängerte Torwart Meyer einen Eckball an den zweiten Pfosten, wo der eingewechselte Schneider den Ball über die Linie drückte.

 

Im Oktober wurde auch ein historischer Meilenstein für die Zukunft erreicht: Mitte des Monats legten die Verantwortlichen des SSV Jahn, der Josef Rädlinger Bauunternehmen GmbH (Jahn Premium Partner und verantwortliches Bauunternehmen) und von Altmann Ingenieurbüro (Generalplaner) gemeinsam den Grundstein für das neue Funktionsgebäude am Kaulbachweg. Der Bau des dreistöckigen Gebäudes mit einer Nutzfläche von über Eintausend Quadratmetern wurde komplett aus eigener Kraft finanziert und unterstreicht somit auch die finanziell positive Entwicklung des SSV Jahn in den vergangenen Jahren.

 

Bei der ordentlichen Mitgliederversammlung gaben die Jahn Verantwortlichen den 304 anwesenden Gästen Einblicke in das zurückliegende Geschäftsjahr. Der e.V. erzielte allen voran durch erneut erhebliche Zuwendungen von Seiten der GmbH & Co. KGaA einen Gewinn von knapp über 1 Mio. Euro. Die Darlehen, die der e.V. für den Rückkauf der KG-Anteile aufgenommen hatte, wurden inzwischen bereits vollständig zurückgezahlt, wodurch der SSV Jahn vollends „Herr im eigenen Hause“ ist. Durch den Gesamtumsatz von 24 Millionen verzeichnete die Kapitalgesellschaft einen sehr positiven wirtschaftlichen Zuwachs von 727%. Als Vorstand Nachwuchsfußball (SSV Jahn Regensburg e.V.) sowie als Geschäftsführer Profifußball (SSV Jahn Regensburg GmbH & Co. KGaA) gab Christian Keller einen zweigeteilten Bericht ab, in dem er auch an das Jahresmotto „Gemeinsam etablieren“ erinnerte. Um diesen Weg, auf dem bisher bereits wesentliche Meilensteine erreicht wurden, weiterhin erfolgreich zu bestreiten, forderte Keller von allen Beteiligten die richtige Haltung, die sich aus folgenden Aspekten zusammensetzt: Freude und Begeisterung, Glaube und Überzeugung, Fleiß und Beharrlichkeit, Gemeinschaft und Teamgeist.

 

Weitere Ereignisse im Oktober:

  • Das Jubiläum wurde über den kompletten Monat hinweg mit verschiedensten Aktionen und Anlässen gewürdigt. Eine Sonderausstellung über die Jahn Historie war regelmäßig dort zu sehen, wo der Jahn präsent war. Den Auftakt in die besondere Heimspielwoche stellte der traditionelle „Historische Abend“ im neugestalteten Nebenraum beim Jahnwirt dar, bei dem die anwesenden Jahnfans unter der Federführung von Archivar PD Dr. Wolfgang Otto Einblicke in die Gründungs- und Entwicklungsgeschichte des SSV Jahn erhielten. Dabei kamen auch Zeitzeugen und Protagonisten zu Wort. Beim Heimspiel gegen den SV Sandhausen lief die Jahnelf in einer eigens für diesen Anlass angefertigten Sondervariante des Heimtrikots auf, das ohnehin bewusst an die Spielkleidung der allerersten Jahnelf aus dem Jahr 1908 erinnert. Die Umsetzung ermöglichten Jahn Haupt- und Trikotsponsor Netto Marken-Discount sowie Premium und Ärmel-Partner Dallmeier electronic, die auf ihre vertraglich zugesicherten Präsenzen auf der Jahn Spielkleidung verzichteten.
  • Die Stuttgarter Kickers luden die Jahnfans zu ihrem Heimspiel gegen den TSV Ilshofen als Dank für die zuverlässige Unterstützung ein.
  • Die Jahn Landkreistage mit Unterstützung von Netto Marken-Discount fanden im Oktober im Landkreis Cham statt.
  • Im Rahmen von „Jahn Motivation“ besuchten Alex Meyer und Alex Weidinger beziehungsweise Erik Wekesser und Max Besuschkow die Mittelschulen in Laaber und Wenzenbach.
  • Zum Jubiläums-Heimspiel lud der SSV Jahn im Rahmen der „Jahn Tribünenreihe“ und „Jahn Patenschaft“ insgesamt fünf Gruppen aus sozialen Einrichtungen und in Zusammenarbeit mit dem Schulamt der Stadt Regensburg rund 1.500 Schüler aus dem Stadtgebiet in die Continental Arena ein. Zudem erhielten Mitglieder der Caritas Regensburg noch vor dem Spiel bei der „Jahn Stadionrunde“ exklusive Einblicke hinter die Kulissen.
  • Andreas Albers und Federico Palacios besuchten im Zuge der „Jahn Patenschaft“ die jungen Geflüchteten des Hilfsangebots „Modul A+“ in der Lernwerkstatt Regensburg.
  • Klassik Partner Gerresheimer verlängerte die Zusammenarbeit mit dem SSV Jahn im Bereich Personal-Marketing bis Juni 2020.
  • Die Jahn Lausbuam besuchten in den Herbstferien das Auswärtsspiel der Jahnelf in Nürnberg und bei der Polizeiinspektion Regensburg Süd.

 

Spiele im Oktober:

Spieltag

Gegner

Ergebnis

Torschützen

Jahn TV

9. Spieltag

 

Holstein Kiel (A)

2:1 (0:1)

0:1 Baku (16.), 1:1 George (30.), 2:1 Albers (87.)

KSVSSV

Testspiel

SpVgg Greuther Fürth (A)

2:0 (1:0)

1:0 Derstroff (16.), 2:0 Albers (75.)

SGFSSV

10. Spieltag

SV Sandhausen (A)

1:0 (0:0)

1:0 Grüttner (58.)

SSVSVS

11. Spieltag

1. FC Nürnberg (A)

1:1 (0:1)

0:1 Behrens (38.), 1:1 Schneider (90. + 3)

FCNSSV

 

November

Im November stand das erste Flutlichtspiel der Saison an: Am Freitagabend war Aufsteiger VfL Osnabrück zu Gast in der Heimspielstätte des SSV. Durch Tore von Schneider, Grüttner und Okoroji führte die Jahnelf zwischenzeitlich mit 2:0 und 3:1, aufgrund der zweiten Hälfte, in der beide Teams ein komplett anderes Gesicht zeigten, gab der SSV den Sieg noch aus der Hand und es reichte nur noch zum Remis. Auch am darauffolgenden Spieltag am Böllenfalltor lag der Jahn über weite Strecken der Partie in Führung, ehe Darmstadts Serdar Dursun, der zuvor bereits einen Elfmeter verschossen hatte, in den letzten zwei Minuten der regulären Spielzeit einen Doppelpack erzielte. In der vierten Minute der Nachspielzeit rettete ein Kopfballtor von Albers den Punkt.

 

Nach der anschließenden Länderspielpause, in der die Jahnelf das Testspiel gegen Drittligist Unterhaching mit einem 4:3-Sieg erfolgreich bestreiten konnte, war der 1. FC Heidenheim zu Gast. Die Jahnelf lag gegen den bis dato Viertplatzierten durch ein Tor des Geburtstagskinds und Startelf-Debütanten Knipping in Front. Ein Fehlpass von Albers ermöglichte dem FCH zwar den zwischenzeitlichen Ausgleich, doch der Däne steckte nicht auf sondern brachte sein Team durch ein sehenswertes Seitfallziehertor postwendend wieder in Führung, die George später zum Endstand von 3:1 ausbauen konnte. Im letzten Spiel des Monats musste der SSV die erste Niederlage seit Mitte September hinnehmen: Im Karlsruher Wildparkstadion unterlag die Jahnelf dem Aufsteiger mit 1:4.

 

Weitere Ereignisse im November:

  • Vor dem Heimspiel gegen den VfL Osnabrück wurde in einer Schweigeminute dem wenige Tage zuvor verstorbenen Rudolf Schels gedacht. Der 70-Jährige verfolgte den SSV Jahn seit seiner Kindheit und brachte seine Erfahrung und seine Kontakte mit großer Begeisterung beim Jahn ein. Ab 2018 fungierte er als Aufsichtsrat der GmbH & Co. KGaA.
  • Die Jahn Landkreistage mit Unterstützung von Netto Marken-Discount fanden im November in Dingolfing statt.
  • Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages am 15. November lasen Alex Weidinger und Oli Hein an der Grundschule Prüfening beziehungsweise in der Stadtbücherei Regensburg aus einem altersgerechten Buch vor.
  • Im Rahmen von „Jahn Motivation“ besuchten Alex Nandzik und Jann George die Schülerinnen und Schüler der FOSBOS Regensburg.
  • Beim „Jahn Besuch“ erhielten die kleinen Patienten der Kinder-Universitätsklinik Ostbayern im Zuge einer Stadionführung einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen in der Continental Arena.
  • Die Jahn Lausbuam trafen sich mit Andreas Albers und Bene Gimber in der ebner-Filiale am Marinator zum gemeinsamen Plätzchenbacken.

 

Spiele im November:

Spieltag

Gegner

Ergebnis

Torschützen

Jahn TV

12. Spieltag

VfL Osnabrück (H)

3:3 (2:0)

1:0 Schneider (34.), 2:0 Grüttner (43.), 2:1 Alvarez (49.), 3:1 Okoroji (53.), 3:2 Heyer (63.), 3:3 Heyer (71.)

SSVOSN

13. Spieltag

SV Darmstadt 98 (A)

2:2 (1:0)

1:0 Dumic (ET) (15.), 1:1 Dursun (88.), 1:2 Dursun (89.), 2:2 Albers (90. +4)

SVDSSV

Testspiel

SpVgg Unterhaching (A)

4:3 (2:2)

0:1 Schröter (12.), 1:1 Wekesser (15.), 1:2 Stroh-Engel (21.), 2:2 George (41.), 2:3 Hain (69.), 3:3 Palacios (73.), 4:3 Stolze (81.)

SSVUHG

14. Spieltag

 

1. FC Heidenheim (H)

3:1 (1:0)

1:0 Knipping (45 +1.), 1:1 Multhaup (62.), 2:1 Albers (74.), 3:1 George (85.)

SSVFCH

15. Spieltag

Karlsruher SC (A)

1:4 (0:2)

0:1 Fink (17.), 0:2 Hofmann (21.), 0:3 Hofmann (56.), 1:3 Besuschkow (70.), 1:4 Wanitzek (90.)

KSCSSV

 

Dezember

Der Dezember begann mit einer in vielerlei Hinsicht historischen Partie: Das Duell mit dem FC St. Pauli war nicht nur das letzte Heimspiel des Jahres, sondern des gesamten Jahrzehnts und dazu das letzte in der Continental Arena, die ab Januar 2020 Arena Regensburg genannt wird. Durch Marco Grüttners sehenswerten Hackentreffer besiegte der Jahn den Kiezklub und erreichte zudem in der Ewigen Tabelle der 2. Bundesliga eine Marke: Es war das 300. Jahn Tor im deutschen Fußball-Unterhaus. Am darauffolgenden Freitag bestand für den SSV zudem die Chance, einen Rekord zu brechen: Mit einem Punktgewinn in Aue hätte die Jahnelf die erreichten 23 Zähler der Vorsaison übertreffen können und somit die beste Zweitliga-Hinrunde des SSV Jahn der Clubgeschichte verzeichnet, letztendlich musste sich das Team von Jahn Chef-Trainer Mersad Selimbegovic aber den heimstarken Veilchen  mit 0:1 geschlagen geben, sodass nach 17 Spieltagen erneut 23 Punkte auf dem Konto der Jahnelf standen.

 

Neben Aue blieb in der aktuellen Saison nur der VfL Bochum vor heimischem Publikum ungeschlagen. Am 18. Spieltag, dem letzten des Jahres 2019 und zeitgleich der erste der Rückrunde, riss jene Serie: Beim Gastspiel der Jahnelf im Vonovia Ruhrstadion ging der SSV mit 2:0 in Führung, die engagierten Bochumer verkürzten kurz vor der Halbzeit. Wenige Minuten nach Wiederanpfiff drohte die Partie aus Sicht des Jahn zu kippen: Auf einen Platzverweis gegen Andi Geipl folgte eine Drangphase der Hausherren, die auf den Ausgleich drückten. Zum demzufolge perfekten Zeitpunkt erhöhte Stolze, der bereits an den ersten beiden Treffern direkt beteiligt war, zum 3:1. Bochum blieb dennoch dran, traf in der 83. Minute erneut zum Anschluss und hatte in der Folge noch hochkarätige Chancen zum Remis, die sie allerdings nicht nutzten. Das Jahn Jahr endete dadurch mit einem 3:2-Auswärtssieg in Unterzahl.

 

Pünktlich vor Weihnachten fördert die DFL Stiftung in jedem Jahr gemeinsam mit jeweils einem Club aus der Bundesliga und der 2. Bundesliga gemeinnützige Projekte. Im Jahr 2019 fiel die Wahl auf ein Projekt des SSV Jahn, im Rahmen dessen ostbayerische Kindergärten im kommenden Frühjahr einen kostenfreien Impuls zur frühkindlichen Bewegungsförderung erhalten sollen. Reporterlegende Marcel Reif war in seiner Funktion als Vorsitzender des Kuratoriums der DFL Stiftung beim Heimspiel der Jahnelf gegen St. Pauli in der Continental Arena und stellte gemeinsam mit Philipp Hausner, Vorstand Marketing des SSV Jahn Regensburg e.V., das Programm vor.

 

Weitere Ereignisse im Dezember:

  • Noch vor dem Jahreswechsel verlängerte Sebastian Nachreiner, Jahn Rekordspieler in der 2. Bundesliga, seinen auslaufenden Kontrakt bis 2022.
  • Beim „Eckert Talk“, einer hochkarätig besetzten Diskussionsrunde von Jahn Partner Eckert Schulen, diskutierten Sportler, Manager, Trainer und Experten , welche Rolle die mentale Widerstandskraft für sie spielt, wie sie sich erlernen und trainieren lässt — und auch, wie man sie auf Herausforderungen im Beruf und in der (Weiter-)Bildung übertragen kann
  • Der SSV begrüßte im Dezember einen neuen Klassik Partner im Jahn Sponsorennetzwerk: Das Altmann Ingenieurbüro, eine Ingenieurgesellschaft für Bauwesen aus Cham, engagiert sich langfristig bis mindestens 2021 und fungiert unter anderem auch als Partner der Jahnschmiede und Förderer der Jahn Sozialinitiative „Brücken für Regensburg.“
  • Bene Gimber und Alex Weidinger schenkten beim Christkindlmarkt am Neupfarrplatz Glühwein für den guten Zweck aus. Der Erlös kam der Kinder-Universitätsklinik Ostbayern (KUNO) zu Gute.
  • Wie bereits in den Vorjahren besuchte auch vor dem Weihnachtsfest 2019 eine Jahn Delegation die jungen Patienten der Kinder-Universitätsklinik Ostbayern. Die Jahn Profis Marco Grüttner, Marcel Correia und Markus Palionis sowie Vorstandsvorsitzender Hans Rothammer verteilten Geschenke und bescherten den Kindern tolle Momente der Freude in schwieriger Lebensphase.
  • Im Rahmen von „Jahn Motivation“ besuchten Alex Weidinger und Jan-Marc Schneider die Mittelschule Neutraubling.
  • Die Jahn U21 kürte sich Mitte Dezember zum Regensburger Stadtmeister im Hallenfußball: Im Finale setzte sich die kleine Jahnelf mit einem 5:0-Sieg gegen den FC Kosova durch.
  • 74 Mitglieder der Jahn Lausbuam trafen sich zur Weihnachtsfeier im Super Bowl Regensburg. Auch die beiden Jahn Profis Sebastian Stolze und Chima Okoroji statteten den jungen Jahnfans einen Besuch ab.

 

Spiele im Dezember:

Spieltag

Gegner

Ergebnis

Torschützen

Jahn TV

16. Spieltag

 

FC St. Pauli (H)

1:0 (1:0)

1:0 Grüttner (42.)

SSVFCSP

17. Spieltag

FC Erzgebirge Aue (A)

0:1 (0:1)

0:1 Gonther (44.)

AUESSV

18. Spieltag

VfL Bochum (A)

3:2 (2:1)

1:0 Stolze (15.), 2:0 Albers (32.), 2:1 Ganvoula (42.), 3:1 Stolze (64.), 3:2 Losilla (82.)

BOCSSV

Foto: Janne

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner