Menü
21.08.2021 Auf einen Blick Profis Fabian Roßmann

Jahnelf bezwingt auch Schalke 04

Heimsieg vor 5.324 Zuschauern

Nächster Sieg für die Jahnelf. Am Samstagnachmittag setzte sie sich mit 4:1 (1:0) gegen den FC Schalke 04 durch und feierte damit im vierten Ligaspiel der Saison den vierten Erfolg. Jan-Niklas Beste in der ersten sowie Steve Breitkreuz, David Otto und Sarpreet Singh in der zweiten Halbzeit trafen vor 5.324 Zuschauern für den SSV Jahn. Simon Terodde erzielte den einzigen Treffer der Gäste.

 

In der 8. Minute brachte Jan-Niklas Beste die Jahnelf mit einem schönen Schuss aus knapp 20 Metern in Führung. Vorausgegangen war dem Treffer ein starkes Pressing mit einer Balleroberung von David Otto. Zuvor hatte die Jahnelf bereits eine gute Chance, als Ralf Fährmann einen Schuss von Andreas Albers allerdings zur Ecke abwehren konnte (7.). Mit dem 1:0 im Rücken hatte der SSV Jahn das Spiel bis zur Pause gut unter Kontrolle und hatte sogar gute Möglichkeiten auf einen zweiten Treffer. Etwa als Erik Wekesser über den linken Flügel konterte und auf Otto flankte. Gegen den Jahn Angreifer parierte Fährmann allerdings zweimal stark. Die Gäste kamen durch Marius Bülter zu einem Abschuss, dessen Versuch stellte Alexander Meyer allerdings vor keine Probleme (38.). Weil ein Distanzschuss von Max Besuschkow über das Tor ging (45.), blieb es bis zur Pause bei der 1:0-Führung für Regensburg.

 

Die erste Chance nach dem Seitenwechsel hatten die Königsblauen, als Bülter für Dominick Drexler ablegte, dessen Schuss aber in den Händen von Meyer landete (48.). Doch der Treffer fiel erneut auf der anderen Seite: Nach einem Freistoß im Mittelfeld, getreten von Sarpreet Singh, kam der Ball über Albers zu Steve Breitkreuz und der flach zum 2:0 für die Jahnelf verwandelte. In der 71. Minute lenkte Fährmann eine Flanke von Beste gerade noch über das Tor. Die folgende Ecke köpfte David Otto zum 3:0 ins Tor (72.). In der 81. Minute kamen die Gäste durch ihren Torjäger Simon Terodde zwar auch noch zu ihrem ersten Treffer, es sollte aber auch ihr einziger bleiben. Stattdessen erhöhte Sarpreet Singh durch eine schöne Aktion kurz vor Schluss sogar noch auf 4:1 (86.), was gleichbedeutend mit dem Endstand war.

 

SSV Jahn: Meyer - Faber, Breitkreuz, Kennedy, Wekesser (90. Saller) - Gimber (C), Besuschkow (82. Boukhalfa) - Beste, Singh (88. George) - Otto (88. Zwarts), Albers (90. Caliskaner)

 

FC Schalke 04: Fährmann - Thiaw, Flick (46. Itakura), Kaminski - Ranftl (62. Churlinov), Palsson (C, 82. Pieringer), Ouwejan - Zalazar, Drexler (82. Mikhailov) - Terodde, Bülter

 

Tore: 1:0 Beste (8.), 2:0 Breitkreuz (55.), 3:0 Otto (72.), 3:1 Terodde (81.), 4:1 Singh (86.)

 

Schiedsrichter: Marco Fritz; Zuschauer: 5.324

Foto: Gatzka

Jahn Hauptsponsor

Jahn Premium Partner