Menü
20.11.2018 Auf einen Blick Brücken für Regensburg Jahn Resozialisierung Julia Reff

Jahn Resozialisierung

Besuch in der JVA Landshut

Im Rahmen von Jahn Resozialisierung besuchte der SSV Jahn Regensburg am Dienstag (20.11.) die Justizvollzugsanstalt Landshut. Zur Jahn Delegation gehörten dabei Torwart-Trainer Kristian Barbuscak sowie Ex-Jahn-Profi und Leiter der Jahn Fußballschule Thomas Paulus. Jahn Resozialisierung ist eines von elf Projekten unter dem Dach von „Jahn Sozial: Brücken für Regensburg“, der Sozialinitiative des SSV Jahn Regensburg.

 

Zentrale Thematik dieser Veranstaltung war die große Bedeutung des Sports als integrativer Faktor in der heutigen Gesellschaft. Mit Hilfe des Sports sollte den Teilnehmern neues Selbstvertrauen für ihren Weg zurück in die Gesellschaft gegeben werden.

 

Die integrativen Kräfte des Sports offenbarten sich bereits während der Gesprächsrunde, die am Beginn des Besuchs der Jahn Delegation stand. Thomas Paulus und Kristian Barbuscak tauschten sich mit den Strafgefangenen der Justizvollzugsanstalt aus und beantworteten viele Fragen zu unterschiedlichen Themenfeldern. Die anfängliche Zurückhaltung wurde schnell abgelegt, vor allem als es um das Thema Fußball ging. Sowohl Häftlinge als auch Profis hielten die große Bedeutung des Fußballs in ihrem Leben fest.

 

Im Anschluss daran ging es jedoch schnell zum sportlichen Teil des Besuchs über. Während der Trainingseinheit, die Barbuscak und Paulus anleiteten, konnten die Häftlinge ihr Können in unterschiedlichen Passübungen, beim Schusstraining und in einem gemeinsamen Spiel unter Beweis stellen.

 

 

Das Projekt:

 

„Jahn Resozialisierung“ soll ein Angebot für Strafgefangene in Justizvollzugsanstalten in ganz Ostbayern darstellen, das den Teilnehmern mit Hilfe des Sports neues Selbstvertrauen für ihren Weg zurück in die Gesellschaft gibt.

 

Zentrale Thematik dieser Veranstaltung ist die enorme Bedeutung des Sports als integrativer Faktor in der heutigen Gesellschaft. Durch die Sensibilisierung der Gefangenen für dieses traditionsreiche und gleichwohl zukunftsträchtige Themenfeld lassen sich gemeinsam Denk- und Handlungsansätze für die Zeit nach der Strafgefangenschaft ableiten.

Jahn Sozial Hauptförderer

Jahn Sozial Förderer