Menü
20.12.2018 Brücken für Regensburg Auf einen Blick Jahn Besuch

Jahn Besuch bei KUNO

Jahn Delegation besucht Kooperationspartner

Wie schon in den Vorjahren führte der SSV Jahn auch rund um das Weihnachtsfest 2018 mit seinem Kooperationspartner von der Kinder-Universitätsklinik Ostbayern (KUNO) das Projekt „Jahn Besuch“ durch. Jahn Besuch ist eines von insgesamt elf Projekten der Jahn Sozialinitiative „Brücken für Regensburg“.

 

„Wenn man sich in die Lage der Familien versetzt, deren Kinder hier teilweise schwer krank untergebracht sind, dann tritt alles andere in den Hintergrund, dann ist vollkommen unwichtig, ob man ein Tor mehr oder weniger geschossen hat.“, erklärte der Jahn Vorstandsvorsitzende Hans Rothammer am Rande des Jahn Besuchs am Dienstagnachmittag. Er nahm sich genau wie die Jahn Profis Markus Palionis, Jonas Föhrenbach, Dominic Volkmer und Alexander Weidinger einige Stunden Zeit für die jungen Patienten der Kinder-Universitätsklinik am UKR. Seit 2015 ist KUNO bereits offizieller Kooperationspartner des SSV Jahn. „Es ist unheimlich schön zu sehen, wie man den Kindern mit Kleinigkeiten ein Lächeln auf die Lippen zaubern kann.“, bilanzierte Rothammer. Zuvor hatten die Jahn Profis in einer Fragerunde Rede und Antwort gestanden. Anschließend wurde unter anderem am Tischkicker gespielt - und natürlich verteilte die Jahn Delegation auch vorweihnachtliche Geschenke.

 

„Die Kooperation mit dem SSV Jahn hat für unsere Patienten eine große Bedeutung. Sport ist für ihre Gesundheit eminent wichtig, zudem dienen ihnen Profi-Sportler als Vorbilder. Insbesondere dann, wenn sie für die Werte stehen, die die Jahnelf verkörpert.“, erklärte Professor Dr. Michael Melter, Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin des UKR. „Vor allem freut uns, dass die Partnerschaft mit dem Jahn inzwischen weit über den Jahn Besuch, der schon seit einiger Zeit mindestens einmal jährlich stattfindet, hinausgeht. Das ist wirklich eine gelebte Kooperation mit vielen schönen Erlebnissen für unsere Patienten.“ Die jungen KUNo-Patienten besuchen regelmäßig Heimspiele des SSV Jahn, kürzlich fand sogar eine eigene Stadionführung statt. Im Jahr 2017 legten KUNO und der SSV Jahn einen Kooperationsschal auf, der zugunsten der Klinik verkauft wurde. Im Sommer diesen Jahres wurde auch ein Teil des Erlöses aus dem Jahn Benefiz Golfturnier an die KUNO-Stiftung übergeben.

 

Zu KUNO:

Als Klinik „auf zwei Beinen“ versorgt die Kinder-Universitätsklinik Ostbayern Patienten an zwei Standorten in Regensburg. Die notfallmedizinische Betreuung von Kindern und Jugendlichen findet in der Klinik St. Hedwig der Barmherzigen Brüder statt. Am Standort UKR werden Patienten in den Bereichen Onkologie, Hämatologie, Hepatologie, bei Systemerkrankungen  und bei schweren Erkrankungen anderer Organe, Gefäßfehlbildungen/-anomalien und schweren Verletzungen behandelt.

 

Zum Projekt „Jahn Besuch“:

„Jahn Besuch“ soll Kindern, die sich aufgrund schwieriger Lebenssituationen (z.B. Krankheit) in dafür vorgesehenen Kindereinrichtungen (z.B. Kinderkliniken) befinden, zeigen, dass sie ein wichtiger Teil der Gesellschaft sind und sie auf ihrem Genesungsweg unterstützen. Als Repräsentant der Region Ostbayern möchte der SSV Jahn diese Botschaft sowohl zu den Menschen in den Kindereinrichtungen als auch in die gesamte ostbayerische Gesellschaft aussenden. Weitere Informationen zu „Jahn Sozial: Brücken für Regensburg“.

 

 

Jahn Sozial Hauptförderer

Jahn Sozial Förderer