Menü
27.12.2018 Auf einen Blick Profis Der Jahn Fans Brücken für Regensburg Julia Reff

Jahresrückblick 2018 Teil 1

Januar bis März

Zum Ausklang des erfolgreichsten Jahres in der Jahn Historie blicken wir in den letzten Tagen von 2018 ausführlich auf die Ereignisse der vergangenen zwölf Monate zurück. Heute zum Start in unsere Serie: Teil I (Januar – März).

 

Januar

Zum Jahreswechsel rangierte die Jahnelf mit 25 Punkten auf Tabellenplatz Acht der 2. Liga. Nach einer kurzen Winterpause, in der die Spieler individuelle Programme absolvierten, begann das Jahr 2018 für den SSV Jahn bereits sehr früh. Nach dem Trainingsauftakt am Kaulbachweg (Mittwoch, 3. Januar) trat die Jahnelf schon am darauffolgenden Samstag zum ersten Test an. Gegner war Drittligist FC Carl-Zeiss Jena (3:2). Es folgten bis zum Rückrundenauftakt drei weitere Vorbereitungsspiele gegen den LASK Linz (3:3), die SG Sonnenhof Großaspach (2:0) und den FC Liefering (5:1).

 

Nach der intensiven Vorbereitung stand am 23.01. ein echter Kracher an. Die Mannschaft von Chef-Trainer Achim Beierlorzer trennte sich am 19. Spieltag mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden vom 1. FC Nürnberg. Im nächsten Spiel bewies die Jahnelf wieder einmal ihre einzigartige Mentalität. In einer schon verloren geglaubten Partie gegen den FC Ingolstadt 04 schaffte es der SSV Jahn in der zweiten Halbzeit, einen 0:2-Rückstand wettzumachen. Mit einer starken Energieleistung in den zweiten 45 Minuten gelangen der Mannschaft drei Tore. Ein Eigentor (72.) markierte den Auftakt zu einer verrückten Endphase, in der Stolze (78.) und Nietfeld (88.) vor einer tollen Heimkulisse den Sieg herausschossen. 

 

Noch vor dem ersten Pflichtspiel der Jahn Profis fand am 19. Januar das erste Fangespräch des Jahres statt. Hans Rothammer, Christian Keller und Achim Beierlorzer stellen sich am dabei in der Bischofshof Braustuben den Fragen der Jahnfans. Wie in jedem Jahr fand darüber hinaus am 16.01. der Neujahrsempfang 2018 statt. Der Jahn begrüßte dabei Sponsoren, Förderer, Kooperationspartner und Freunde, um auf verschiedene Aspekte zurückzublicken, wagte gleichzeitig aber auch einen Blick voraus auf die darauffolgenden Monate.

 

Weitere Ereignisse im Januar:

  • Spieltagspartner Netto Marken-Discount begeisterte beim Heimspiel des SSV Jahn Regensburg gegen den FC Ingolstadt 04 mit mehreren spannenden Fan-Aktionen in und um die Continental Arena.
  • Im Januar wurde die Jahnelf zudem als Ostbayerns Mannschaft des Jahres 2017 ausgezeichnet. Bei dieser Wahl steht das Team übrigens auch 2018 zur Auswahl. Jetzt abstimmen

Februar

Im Februar konnte der SSV Jahn Regensburg gleich sieben Punkte einfahren. Bei der weiten Auswärtsfahrt gegen Holstein Kiel erkämpften sich die Rothosen ein wichtiges 1:1-Unentschieden. In einer spannenden Begegnung konnte Marco Grüttner (28.) die frühe Kieler Führung von Ducksch (4.) egalisieren. Am 21. Spieltag kam der SSV Jahn den ersehnten 40 Punkten immer näher. Mit einer souveränen Leistung gegen einen selten gefährlichen Gegner konnte die Jahnelf den 1. FC Heidenheim 1846 mit 2:0 besiegen. Jann George (34.) und Marco Grüttner (90.) ebneten mit ihren Treffern den Weg für die drei Punkte. Im folgenden Auswärtsspiel am 18.02. gegen Dynamo Dresden musste der SSV Jahn die erste Niederlage im Jahr 2018 hinnehmen. In einer hitzigen Partie hatte die Jahnelf in der ersten Halbzeit Vorteile, konnte diese jedoch nicht in Zählbares ummünzen. Am Ende hieß es 1:0 für die Gastgeber aus Dresden. Wahrhaft Historisches leistete der SSV Jahn im nächsten Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf. Denn erstmals in der Geschichte des Sport- und Schwimmvereins konnte ein Sieg gegen die Mannschaft aus Düsseldorf errungen werden. Dabei ging die Fortuna bereits nach 15 Minuten mit 3:0 in Führung. Doch die Jahnelf bewies einmal mehr Comeback-Qualitäten und drehte das Spiel sensationell: Grüttner (37.) und Nietfeld (40.) besorgten noch vor der Pause den Anschluss, nach dem Seitenwechsel trafen Knoll (60.) und Adamyan (65.) zum 4:3-Sieg.

 

Auch abseits des Spielfelds war im Februar einiges geboten: Im Rahmen von „Jahn Patenschaft“, Teil der Sozialinitiative „Jahn Sozial: Brücken für Regensburg“,  besuchten an zwei Terminen, jeweils drei Spieler der Jahnschmiede, dem Nachwuchsleistungszentrum des SSV Jahn, die Integrationsklasse des Städtischen Berufsschulzentrums II und der Notunterkunft am Regensburger Hof. Dabei leiteten die Jahn Nachwuchstalente ein professionelles Aufwärmprogramm mit Pass- und Schussübungen sowie ein Trainingsspiel in der Sporthalle, bei dem sich die Nachwuchskicker unter die Teilnehmer mischten. 

 

Weitere Ereignisse im Februar: 

März

Sportlich gesehen glich der vergangenen März für die Jahnelf einer Achterbahnfahrt. Denn die Rothosen verloren das erste Spiel des Monats mit 1:2 gegen den späteren Absteiger Eintracht Braunschweig. Dabei gingen die Hausherren in einer umkämpften Partie schon in der ersten Halbzeit in Führung (36.) und legten nach dem Seitenwechsel nach (61.). Dem SSV fehlten in diesem Spiel die Mittel, um richtig gefährlich werden zu können. Erst durch einen Strafstoß kam die Jahnelf noch einmal heran (85.). Auf diese Niederlage folgte am 26. Spieltag ein echter Arbeitssieg. Gegen den SV Sandhausen konnte der SSV Jahn einen 2:1-Erfolg einfahren. Am 27. Spieltag der Saison 2017/2018 war es dann soweit: Der SSV Jahn knackte mit einem 2:2 Unentschieden die ominöse '40-Punkte-Marke'. Ein entscheidender Punkt im Kampf um den Klassenerhalt.

 

Neben den Trainingseinheiten stand in der darauffolgenden Länderspielpause ein Testspiel gegen den Liga-Konkurrenten FC Ingolstadt 04 an. Dabei ging der SSV in einer ausgeglichenen Partie letztendlich mit 0:2 als Verlierer vom Platz.

 

Weitere Ereignisse im März: 

  • Der SSV Jahn beteiligte sich am Aktionsspieltag der DFL Stiftung „Strich durch Vorurteile“, dabei soll ein Zeichen gegen Diskriminierung jeder Art gesetzt werden.
  • „Jahn Ausbildung“ ließ eine Gruppe der Barmherzigen Brüder Reichenbach in die Rolle von Sportjournalisten schlüpfen.
  • Im Rahmen des Projekts "Jahn Stadionrunde" besuchten die Mitglieder der Lebenshilfe Landshut beim Heimspiel gegen den SV Sandhausen die Continental Arena.
  • „Jahn Bildungstage“  an der  Grundschule Sallern. Andreas Gehlen, Athletiktrainer der Jahn Profis, unterstütze das Laufteam von Armin Wolf.
  • In Zusammenarbeit mit der Regierung der Oberpfalz sowie dem Schulamt von Stadt- und Landkreis Regensburg lud der SSV Jahn die Schulen des Landkreises Regensburg zum Heimspiel gegen den SV Sandhausen ein.
  • Jahn Fußballschule startete neue „Jahn Fußballschule AG“ gemeinsam mit der Mittelschule in Neunburg vorm Wald.
  • Die Jahn Landkreistage fanden mit Unterstützung von Netto Marken-Discount im März in Viechtach statt.

 

Ergebnis-Übersicht (Januar - März):

 

06.01.

Carl Zeiss Jena - SSV Jahn 

2:3

09.01.

SSV Jahn – Linzer ASK

3:3

13.01.

SG Sonnenhof Großaspach - SSV Jahn

0:2

19.01.

FC Liefering - SSV Jahn

1:5

23.01.

1. FC Nürnberg - SSV Jahn

2:2

26.02.

SSV Jahn – FC Ingolstadt

3:2

03.02.

Holstein Kiel – SSV Jahn

1:1

10.02.

SSV Jahn - 1. FC Heidenheim

2:0

18.02.

Dynamo Dresden - SSV Jahn

1:2

23.02.

SSV Jahn – Fortuna Düsseldorf

4:3

11.03.

SSV Jahn – SV Sandhausen

2:1

17.03.

Union Berlin – SSV Jahn

2:2

 

Foto: Nickl

Foto: Janne

Foto: Lex

Foto: SSV Jahn

Jahn Sozial Hauptförderer

Jahn Sozial Förderer