Menü
29.12.2018 Auf einen Blick Profis Der Jahn Fans Brücken für Regensburg Julia Reff

Jahresrückblick 2018 Teil 3

Juli bis September

Zum Ausklang des erfolgreichsten Jahres in der Jahn Historie blicken wir in den letzten Tagen von 2018 ausführlich auf die Ereignisse der vergangenen zwölf Monate zurück. Weiter geht es heute mit Teil III der Serie (Juli – September).

            

Juli 

Der Juli wurde in sportlicher Hinsicht vor allem für die Sommervorbereitung genutzt. Jedes einzelne der acht Vorbereitungsspiele wurde in der Region ausgetragen. Für ein besonderes Highlight sorgte die Firmengruppe Rädlinger, die ihrem Heimatverein ASV Cham (gleichzeitig Partner der Jahnschmiede) am 7. Juli ein Testspiel gegen die Jahnelf ermöglichte. Rund um die Partie fand ein umfangreiches Rahmenprogramm statt. Die Generalprobe am Wochenende vor dem ersten Liga-Spiel absolvierte die Mannschaft um Chef-Trainer Achim Beierlorzer gegen den Zweitligakonkurrenten SV Sandhausen. Der Austragungsort der Partie lag dabei auf halber Strecke auf dem Gelände des TSV Schnelldorf. Auf fränkischem Boden unterlag die Jahnelf den Gegnern aus dem Hardtwald mit 0:1.

 

Auch in diesem Jahr absolvierte der SSV Jahn sein Trainingslager beim Klassik Partner The Monarch Hotel Bad Gögging. Dort nutzt die Mannschaft vom 9. – 15. Juli die exzellenten Bedingungen vor Ort, um sich optimal auf die neue Zweitligasaison der Vereinsgeschichte vorzubereiten.  

 

Noch vor dem ersten Pflichtspiel der Jahn Profis in der neuen Spielzeit 2018/2019 fand am 31. Juli das traditionelle Fangespräch statt. Hans Rothammer, Christian Keller und Achim Beierlorzer stellen sich dabei beim Jahnwirt am Kaulbachweg den Fragen der Jahnfans.

 

Die TELIS FINANZ AG intensivierte ihr Engagement im Rahmen von „Jahn Sozial: Brücken für Regensburg“. Das Regensburger Unternehmen fungiert bis mindestens 2022 als Hauptförderer der Jahn Sozialinitiative. Verantwortliche der TELIS FINANZ AG und des SSV Jahn informierten im Zuge einer Pressekonferenz über die langfristige Ausweitung der Kooperation.

 

Weitere Ereignisse im Juli:

  • Mit dem TSV Natternberg & dem FC Alkofen durfte das Jahn Nachwuchsleistungszentrum Jahnschmiede zwei weitere ostbayerische Partnervereine an seiner Seite begrüßen.
  • Ende Juli lud der SSV Jahn gemeinsam mit seinen Vertriebspartnern zu spannenden Fan-Aktionen in Regensburg ein. Alle Infos zu den Veranstaltungen findet ihr hier.
  • Erstmalige Teilnahme der „Jahn Lausbuam“ am Jahn Medientag.
  • Mit der Krones AG verlängerte eines der größten Unternehmen der Region sein Engagement im Zuge der Jahn Sozialinitiative „Brücken für Regensburg“.
  • Offensivspieler Julian Derstroff schloss sich der Jahnelf bis 2020 an.
  • Albion Vrenezi verlängerte seinem ursprünglich bis 2020 geltenden Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr (2021).
  • Mit Sargis Adamyan bleibt dem SSV Jahn bis 2021 ein weiterer Offensivspieler erhalten.
  • Seinem 100. Pflichtspieleinsatz für den SSV wollte Jann George noch viele mehr hinzufügen und verlängerte seinen Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr.

August 

Einen gelungenen Einstand in die Saison 2018/2019 feierte der SSV Jahn beim Auftaktspiel gegen den FC Ingolstadt 04. Vor heimischer Kulisse konnten die Rothosen das Spiel nach 0:1-Rückstand noch zu ihren Gunsten drehen. Benedikt Saller (45.) und Marc Lais (71.) erzielten die beiden Regensburger Treffer. Im ersten Auswärtsspiel der neuen Spielzeit unterlag die Beierlorzer-Elf am 2. Spieltag dem SC Paderborn 07 mit 0:2.

 

Eine böse Überraschung hielt das DFB-Pokalspiel für den SSV Jahn bereit. Gegen den Fünftligisten BSG Chemie Leipzig schied der Jahn aus. Nach Führung durch Julian Derstroff (20.), und dem Ausgleich des eingewechselten Phillipp Wendt (69.) sah alles schon nach Verlängerung im Alfred-Kunze-Sportpark aus. Kurz vor dem Abpfiff traf Leipzigs Kai Druschky den Jahn mit seinem Volleyschuss aus über 20 Metern jedoch direkt ins Herz und besiegelte somit das Erstrundenaus der Regensburger im Leipziger Hexenkessel.

 

9.700 Zuschauer bekamen am 3. Spieltag ein 0:0-Unentschieden in der Continental Arena zu sehen. Gegen die Gäste aus Kiel hatte die Jahnelf zwar einige gute Möglichkeiten, um das Spiel für sich zu entscheiden - leider blieben alle ungenutzt.

 

Aber auch abseits des Rasens war im Jahn Umfeld einiges geboten. So brachte der SSV Jahn in Zusammenarbeit mit der City Mail Regensburg GmbH eine eigene „Jahn Briefmarkenkollektion“. So können die Jahnfans seit August ihre Identifikation mit dem SSV auch beim Versenden ihrer Post zeigen. Die Idee kam von der City Mail Regensburg GmbH, seit Jahren Jahn Partner.

 

Im Rahmen des zweiten bayerischen Kids-Club Turniers hatten die Jahn Lausbuam erstmals die Chance, sich mit den anderen bayerischen Kids-Clubs sportlich zu messen. Die 15 Jahn Lausbuam wurden vor dem Turnier ausgelost und zum Turnier mit einem kompletten Outfit ausgestattet. Das professionelle Coaching während des Turniers übernahm ein Trainer der Jahn Fußballschule.

 

 

Weitere Ereignisse im August:

September 

Die Zuschauer in der SchücoArena Bielefeld wurden am 4. Spieltag Zeugen eines verrückten Zweitligaspiels mit insgesamt acht Treffern. Am Ende musste sich die Mannschaft des SSV durch den Treffer der Arminia zum 5:3 kurz vor Schluss geschlagen geben. Am 5. Spieltag gegen Dynamo Dresden hatte der Ex-Regensburger Aias Aosman die Gäste aus Dresden nach 22 Minuten überraschend in Führung gebracht, Dario Drumic sorgte kurz nach der Halbzeit für das 0:2-Endergebnis.

 

Der geschichtsträchtige Höhepunkt im September war der 5:0-Auswärtssieg beim Hamburger Sportverein. Ein lupenreiner Hattrick von Sargis Adamyan (11., 21., 35.) hatte den Sieg der Rothosen eingeleitet. Die weiteren Treffer erzielten Marcel Correia (53.) und Jann George (75.). Die Mannen von Achim Beierlorzer wollten aber mehr! Bereits drei Tage später konnte der SSV Jahn gegen den 1. FC Heidenheim durch einen Treffer von Sargis Adamyan (6.) früh in Führung gehen, Robert Glatzel egalisierte die Führung jedoch schnell wieder (9.). Den schlussendlich entscheidenden Treffer erzielte Marco Grüttner in der 20. Spielminute. Am Ende einer bis dahin schon äußerst erfolgreichen englischen Woche wartete dann noch eine Auswärtsaufgabe gegen den MSV Duisburg auf die Jahnelf. Kapitän Marco Grüttner (11.), Sebastian Stolze (13.) und Jann George (78.) vergoldeten mit ihren Treffern zum 3:1 Endstand die Woche.

 

Vor dem Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Peru wurde Marco Grüttner mit der DFB-Fair-Play-Medaille ausgezeichnet. Philipp Lahm und DFB-Präsident Reinhard Grindel überreichen den Preis. Der Jahn Kapitän ist damit offiziell Deutschlands fairster Fußballer der zurückliegenden Saison. Das komplette Interview mit DFB.de lest Ihr hier.

 

Auch im Rahmen der Sozialinitiative „Brücken für Regensburg“ wurden im September einige spannende Projekte verwirklicht. So erhielten die Mitglieder der Lebenshilfe Werkstätten Lappersdorf bei einer „Jahn Stadionrunde“ vor dem Heimspiel der Jahnelf gegen den 1. FC Heidenheim einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen der Continental Arena. Für die rund 50 Teilnehmer des Fußballprojekts von CampusAsyl war besonders eine Trainingseinheit im September etwas Außergewöhnliches. Die jungen Geflüchteten bekamen Besuch von zwei Spielern des Jahn Nachwuchsleistungszentrums Jahnschmiede. Der Besuch fand im Rahmen von „Jahn Patenschaft“ statt.

 

 

Weitere Ereignisse im September:

  •  „Jahn Tribünenreihe“: Tageszentrum Café Insel besucht Heidenheim-Heimspiel.
  • Anfang September lud der SSV Jahn gemeinsam mit dem Hahn Zelt wieder zum Jahn Fanabend auf die Regensburger Herbstdult ein. Dort wurde den Gästen ein buntes Programm mit Torwandschießen, Fanartikelstand und einer Autogrammstunde mit den Jahn Profis Andi Geipl, Oli Hein und Wastl Nachreiner geboten.
  • Zum Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim lud der SSV Jahn alle Erstklässler der Stadt Regensburg ein.
  • Seit September gibt es in der Continental Arena einen neuen Caterer. Bis 2020 sind Deutsch Gastro und seine Geschäftspartner für den Gastronomie-Betrieb in der Continental Arena zuständig.
  • Kurz vor dem Ablauf der Sommertransferperiode verstärkte Leih-Spieler Adrian Fein die Jahnelf für die bereits laufende Spielzeit 2018/19.
  • Auch Marc Lais bleibt dem SSV Jahn über das Saisonende hinaus erhalten. Der zentrale Mittelfeldspieler verlängert seinen Vertrag bis 2021.

 

Ergebnis-Übersicht (Juli - September):

 

04.08.

SSV Jahn - FC Ingolstadt  (18.)

2:1

10.08.

SC Paderborn – SSV Jahn

2:0

19.08.

Chemie Leipzig – SSV Jahn

2:1

26.08.

SSV Jahn - Holstein Kiel 

0:0

01.09.

Arm. Bielefeld – SSV Jahn

5:3

06.09.

SSV Jahn – SV Ried (Testspiel)

1:1

14.09.

SSV Jahn - Dynamo Dresden

0:2

23.09.

Hamburger SV – SSV Jahn

0:5

26.09.

SSV Jahn - 1.FC Heidenheim 

2:1

04.08.

MSV Duisburg – SSV Jahn

1:3

Foto: SSV Jahn

Foto: SSV Jahn

Foto: Janne

Foto: Janne

Jahn Sozial Hauptförderer

Jahn Sozial Förderer