Menü
20.12.2019 Auf einen Blick Brücken für Regensburg Jahn Besuch Sara Denndorf

Jahn Besuch

Die letzte von genau 80 „Jahn Sozial“-Aktionen 2019

Wie bereits in den Vorjahren war auch vor dem Weihnachtsfest 2019 eine Delegation des SSV Jahn im Rahmen des Projekts „Jahn Besuch“ der Jahn Sozialinitiative „Brücken für Regensburg“ zu Gast in der Kinder-Universitätsklinik Ostbayern (KUNO) am Universitätsklinikum Regensburg (UKR). Am Donnerstag (19. Dezember) verteilten Hans Rothammer sowie drei Profis gemeinsam mit dem Hauptförderer TELIS FINANZ AG Geschenke an die jungen Patienten und bescherten ihnen damit Momente der Freude in einer schweren Lebensphase.


Liebe und Leidenschaft schenken Kraft – in sämtlichen Lebensbereichen. Der Fußball ist für viele eine Leidenschaft und lässt oft zumindest für 90 Minuten die Probleme, die Menschen tagtäglich beschäftigen, in den Hintergrund rücken. Solche Momente, in denen Lachen und Freude präsenter sind als Krankheiten und Ängste, schenkte eine Jahn Delegation den jungen Patienten von KUNO am Donnerstag. „Ich war in den vergangenen Jahren immer Teil des Jahn Besuchs und bin auch heute gerne hier. Dieser Termin ist mir als Vater besonders wichtig, weil wir den Kindern und ihren Familien dabei helfen können ein paar schöne, unbeschwerte Stunden zu verbringen. Erlebnisse wie diese erden auch ungemein und machen dankbar, für das was man hat“, beschrieb Jahn Profi Markus Palionis am Ende des Besuchs. Er war genau wie Marcel Correia und Marco Grüttner, beide ebenfalls Familienväter, Teil der Delegation.

 

Im Rahmen des alljährigen Jahn Weihnachtsbesuchs bei KUNO standen die Profis den jungen Patienten zunächst in einer Kinder-Pressekonferenz Rede und Antwort. Anschließend spielte die Jahn Delegation mit den Kindern im Spielbereich und besuchte die bettlägerigen Patienten in ihren Zimmern. Zudem wurden auch vorweihnachtliche Geschenke verteilt. „Es ist unheimlich schön zu sehen, wie man den Kindern mit Kleinigkeiten ein Lächeln auf die Lippen zaubern kann.“, bilanzierte Jahn Vorstandsvorsitzender Hans Rothammer. Henrike Dibbern, Content Managerin des TELIS Hilfswerks, war wie ihre Kollegen und Kolleginnen bei vielen anderen Projekten im Jahresverlauf selbst vor Ort: „Wir engagieren uns aus voller Überzeugung im Rahmen von Jahn Sozial. Uns ist es wichtig, soziales Engagement wirklich zu leben und mit der Unterstützung integrativer Projekte ein Zeichen für mehr Menschlichkeit zu setzen. Dazu gehört für uns als Unternehmen auch, dass wir nicht nur darüber reden, sondern uns aktiv einbringen, wo es nur geht.“

 

Professor Dr. Michael Melter, Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin des UKR, das nun seit 2015 offizieller Partner des SSV ist, erklärt: „Die Kooperation mit dem Jahn hat für unsere Patienten eine große Bedeutung. Sport ist für ihre Gesundheit eminent wichtig, zudem dienen ihnen Profi-Sportler als Vorbilder - insbesondere dann, wenn sie für die Werte stehen, die die Jahnelf verkörpert.“

 

Der Jahn Besuch war die letzte von insgesamt 80 Veranstaltungen, die 2019 unter dem Dach von Jahn Sozial im Zuge der insgesam elf wiederkehrenden Projekte stattfand. Bereits Anfang 2020 laufen die nächsten Veranstaltungen an.

 

 

Zu KUNO:

Als Klinik „auf zwei Beinen“ versorgt die Kinder-Universitätsklinik Ostbayern Patienten an zwei Standorten in Regensburg. Die notfallmedizinische Betreuung von Kindern und Jugendlichen findet in der Klinik St. Hedwig der Barmherzigen Brüder statt. Am Standort UKR werden Patienten in den Bereichen Onkologie, Hämatologie, Hepatologie, bei Systemerkrankungen  und bei schweren Erkrankungen anderer Organe, Gefäßfehlbildungen/-anomalien und schweren Verletzungen behandelt.

 

Zum Projekt „Jahn Besuch“:

„Jahn Besuch“ soll Kindern, die sich aufgrund schwieriger Lebenssituationen (z.B. Krankheit) in dafür vorgesehenen Kindereinrichtungen (z.B. Kinderkliniken) befinden, zeigen, dass sie ein wichtiger Teil der Gesellschaft sind und sie auf ihrem Genesungsweg unterstützen. Als Repräsentant der Region Ostbayern möchte der SSV Jahn diese Botschaft sowohl zu den Menschen in den Kindereinrichtungen als auch in die gesamte ostbayerische Gesellschaft aussenden. Weitere Informationen zur Jahn Sozialinitiative „Brücken für Regensburg“.

 

 

Jahn Sozial Hauptförderer

Jahn Sozial Förderer