Menü
14.03.2018 Profis Fans Brücken für Regensburg Jahn Bildung Markus Krug

Ein Tag als Jahn Reporter

„Jahn Ausbildung“ ermöglicht Trainingsbesuch

Passend zum DFL-Aktionsspieltag „Strich durch Vorurteile“ finden in dieser Woche auch mehrere Projekte im Rahmen von „Jahn Sozial: Brücken für Regensburg“ statt. Heute ließ „Jahn Ausbildung“ eine Gruppe der Barmherzigen Brüder Reichenbach in die Rolle von Sportjournalisten schlüpfen.

 

Die Jugendlichen und Erwachsenen aus Reichenbach durften bei der Trainingseinheit der Jahnelf am Mittwochnachmittag dabei sein. Gespannt verfolgten sie die anstrengenden und fordernden Übungen der Jahn Profis und überlegten sich währenddessen einige Fragen, die sie den Spielern des SSV in den anschließenden Interviews stellen wollten. Nach dem Training kam es dann zum ausführlichen Kennenlernen inklusive gemeinsamem Gruppenfoto und Übergabe von Glücksbringern an die Jahn Profis. Auch für einige Autogramme auf Karten und Trikots war Zeit, ehe die Gäste dann als Journalisten tätig wurden. Noch am Spielfeldrand stellte sich Sebastian Nachreiner den Fragen im JahnTV Spezial-Interview.

 

Anschließend ging es für die Reichenbacher in die Continental Arena, wo eine speziell einberufene Pressekonferenz auf sie wartete. Fast eine halbe Stunde lang stellten sie den Jahn Profis Bastian Lerch und Jonas Nietfeld ihre vorher recherchierten Fragen. Die Beiden antworteten geduldig und nahmen sich auch im Anschluss noch Zeit für einige persönliche Gespräche und Autogrammwünsche. „Ich finde, dass Jahn Ausbildung eine geniale Sache für alle Beteiligten ist. Wir lernen den Alltag unserer Gäste etwas kennen und sie bekommen die Chance etwas über unseren Trainingsalltag, aber auch die Arbeit hinter den Kulissen, zu erfahren“, so Jahn Torwart Bastian Lerch. Er freut sich auch über die unverbrauchten Ansätze, die die Gruppe bei der Pressekonferenz zeigte. „Es waren einige interessante Fragen dabei, mit denen wir auf einer Pressekonferenz normalerweise gar nicht rechnen.“

 

Bastian Lerch, Jonas Nietfeld und die anderen Profis des SSV zeigten sich schwer beeindruckt von der Delegation der Barmherzigen Brüder. Jahn Ausbildung war damit definitiv erneut eine lehrreiche Erfahrung für beide Seiten.

 

Zum Projekt:

"Jahn Ausbildung" ist eines von elf wiederkehrenden Projekten, die der SSV Jahn im Rahmen von Brücken für Regensburg unterhält. Es versteht sich als Erwachsenen(aus)bildungsprojekt für Menschen mit Behinderung.

 

Die Teilnehmer schlüpfen dabei, angepasst an ihre individuellen Möglichkeiten, in die Rolle von Sportjournalisten und sammeln durch den Einblick in eine fremde Berufswelt Erfahrungen, die für ihren weiteren Lebensweg nützlich sind.

 

Gleichsam soll Jahn Ausbildung Menschen mit Behinderung im Rahmen der Veranstaltung aufzeigen, dass ihr Handicap sie nicht davon abhält, spannenden und abwechslungsreichen Tätigkeiten nachzugehen sowie die Teilnehmer in ihrem Selbstbewusstsein und ihrer Persönlichkeitsentwicklung stärken.

Jahn Sozial Hauptförderer

Jahn Sozial Förderer