Menü
06.05.2015 Jahn Motivation jz

Neue "Jahn Motivation"

Die Jahn-Profis Adli Lachheb und Andreas Güntner besuchten die Pestalozzi Mittelschule in Regensburg.

Vor ein paar Wochen war es wieder so weit. Gemeinsam mit dem Projekt "Jahn Motivation" besuchten die Jahn-Profis Adli Lachheb und Andreas Güntner die Pestalozzi Mittelschule in Regensburg und tauschten sich mit Schülern der 8. und 9. Klasse aus.

 

Das Projekt "Jahn Motivation", welches Teil der Sozialinitiative "Jahn Sozial: Brücken für Regensburg" ist, begann in der großen Pause um 9:30 Uhr. Nach einer Autogrammstunde im Pausenhof für die ganze Schule, zogen sich die 8. und die 9. Klasse mit den Jahn-Profis in die Unterrichtsräume zurück. Dort unterhielten sie sich zwei Schulstunden lang über das Thema Motivation und die Parallelen zwischen Profisportlern und Schülern. Beide Seiten tauschten sich über Erfahrungen mit Trainern und Lehrern sowie mit Teamkollegen und Mitschülern aus. Auch der Umgang mit Erfolg und Misserfolg wurde thematisiert. Andreas Güntner und Adli Lachheb gaben den Schülern wertvolle Tipps, die sie in ihren Alltag integrieren können. Es wurden Fragen gestellt wie: „Wie motiviert man sich immer wieder neu, auch wenn man ganz unten steht?“ Oder: „Wie schafft man es immer seine Ziele zu verfolgen?“ Interessiert folgten die Schüler den Antworten der Jahn-Profis.

 

Da die Pestalozzischule von vielen Kindern mit Migrationshintergrund besucht wird, war besonders Adli Lachheb ein Vorbild für die Schüler. Der Tunesier kam erst mit 19 Jahren nach Deutschland ohne ein Wort deutsch zu sprechen. Davon waren die Schüler sehr beeindruckt. Ein Junge war besonders angetan von Lachheb und unterhielt sich mit ihm auf Arabisch. Daraufhin bekam der Junge auch eine persönliche arabische Botschaft auf seine Autogrammkarte.

 

Im Anschluss daran absolvierten die Schüler gemeinsam mit den Jahn-Profis noch eine Trainingseinheit. Neben Passübungen mit dem Ball und Torschusstraining stand am Ende ein Abschlussspiel auf dem Programm.

 

Nach einer ausgiebigen Fotoaktion, in der zahlreiche Selfies mit den Jahn-Profis geschossen wurden, ging ein spannender und motivierender Vormittag für die Schüler zu Ende. Sowohl die Kinder als auch Jahnprofis konnten wertvolle Eindrücke von der Veranstaltung mitnehmen.

Fotos mit den Jahn-Profis durften nicht fehlen

Viele Schüler wollten ein Autogramm von Andreas Güntner und Adli Lachheb ergattern

Als Abschluss des Motivationstages fand noch ein gemeinsames Fußballspiel auf dem Programm

Die Schüler hatten viel Spaß beim Kicken mit den Profis

Jahn Sozial Hauptförderer

Jahn Sozial Förderer