Menü
13.04.2015 Auf einen Blick Jahn Stadionrunde jz

Letzte Jahn Stadionrunde

Die letzte „Jahn Stadionrunde“ im altehrwürdigen Jahnstadion

Beim Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden fand im Rahmen von „Jahn Sozial: Brücken für Regensburg“ die letzte „Jahn Stadionrunde“ im altehrwürdigen Jahnstadion statt. In Kooperation mit dem Team Bananenflanke e.V. und der Unterstützung unseres Klassik Partners Autohaus Baumer wurde Kindern mit Behinderung vor Spielbeginn eine Stadionführung ermöglicht. Dabei besichtigten sie nicht nur alle Orte des Jahnstadions sondern durften auch einen Jahn-Profi näher kennenlernen.

 

Die Stadionführung, an der eine Gruppe von Kindern mit Behinderung teilnahm, war eine ganz besondere Führung. Es war nämlich die letzte dieser Art im altehrwürdigen Jahnstadion. Voller Vorfreude fanden sich die Kinder am Eingang an der Prüfeninger Straße ein. Ben Rückerl und Stefan Plötz vom Team Bananenflanke e.V. begleiteten die Führung und zeigten den Kindern das Stadion aus nächster Nähe und gaben interessante Informationen. Die Besichtigung begann mit einem Rundgang um das komplette Spielfeld. Dann ging es weiter in die VIP-Räume des Stadions. Ein Highlight der Führung war schließlich der Besuch in den Katakomben und in den Spielerkabinen, wo die Kinder auch einigen Jahn-Spielern begegneten. Nach der anschließenden Besichtigung des Presseraums ging es dann in die Gaststätte „Jahntribüne“, die direkt unter der Haupttribüne liegt. Dort bekamen die Kinder Besuch von Jahn-Abwehrspieler Adli Lachheb, der kleine Geschenke und Autogrammkarten dabei hatte. Nach einer Fragerunde und zahlreichen Fotos gab es schließlich zum Abschluss noch eine Bratwurstsemmel.

 

Auch die Unterstützer des Projekts, Erich und Angelika Baumer, vom Autohaus Baumer in Abensberg, nahmen an der Führung teil und waren begeistert. Erich Baumer sagte nach der Führung: „Das ist wirklich eine tolle Geschichte, dass wir Kindern mit Behinderung die Möglichkeit geben können so etwas zu erleben. Dass sie nicht einfach nur ein Spiel sehen, sondern auch hinter die Kulissen schauen können, also einfach einen aufregenden Tag im Stadion erleben können.“ Deshalb gebührt unserem Klassik Partner auch von Seiten des SSV Jahn ein großer Dank dafür, dass er die „Jahn Stadionrunde“ unterstützt hat. Wie es mit dem Projekt in der Continental Arena weitergehen soll, steht noch nicht fest. Klar ist aber, dass etwas Vergleichbares auch in der neuen Arena angeboten werden soll.

Ein Foto am Turm durfte natürlich nicht fehlen.

Adli Lachheb nahm sich viel Zeit für die Kinder.

Jahn Sozial Hauptförderer

Jahn Sozial Förderer