Menü
28.03.2017 Auf einen Blick Jahn Patenschaften Alexander Hahn

Jahn Patenschaft

an der Städtischen Berufsschule II

Nach der Auftaktveranstaltung von  „Jahn Patenschaft“ im Februar 2017 in Schwandorf fand Ende März bereits die nächste Veranstaltung der Projektreihe statt.

Waren im Februar noch die Spieler der U19-Mannschaft der Jahnschmiede unterwegs, so besuchten diesmal zwei gestandene Jahn Profis, nämlich Oli Hein und Bastian Lerch, eine Integrationsklasse der städtischen Berufsschule II in Regensburg. Dort nahmen sie die jungen Flüchtlinge getreu der Zielsetzung von „Jahn Patenschaft“, den Fußball als verbindendes Element zwischen den Kulturen zu nutzen, in zweierlei Hinsicht „an die Hand“.

Zum einen berichteten Sie den interessierten Zuhörern von ihren vielfältigen Erfahrungen aus dem Profifußball. So vermittelten die beiden Jahn Profis anschaulich, wie sie selbst bei den Profis des SSV Jahn aufgenommen wurden und wie sie wiederum neuen Teamkollegen die Eingewöhnung im Kreise der Mannschaft erleichtern möchten. Gerade Integration und Empathie sind dabei Themengebiete, die sowohl in einem Profifußballclub als auch im Leben der jungen Flüchtlinge eine große Rolle spielen, wie sich bald herausstellte.  „Vieles aus dem Profi-Alltag könnt Ihr auch auf Euren Alltag übertragen: je besser ihr in der Gemeinschaft integriert seid, je wohler ihr euch in eurem Umfeld fühlt, desto leistungsfähiger seid ihr in der Schule oder dem Berufsleben“, schlug Oli Hein die Brücke zu den Zuhörern. „Und dabei gibt es immer Personen, die euch fordern und fördern möchten, um eure bestmögliche Leistung abzurufen. Im Sport ist dies der Trainer, in der Schule euer Lehrer“, ergänzte Bastian Lerch.

Zum anderen leiteten die Jahn Profis eine Trainingseinheit für die sportbegeisterten Jugendlichen. Nach einem kurzen Aufwärmprogramm versuchten sich die Hobbyfußballer an Pass- und Torschussübungen. Doch erst beim Trainingsspiel kamen die überwiegend aus Afghanistan und Syrien stammenden Jugendlichen so richtig in Fahrt und hatten sichtlich Spaß am runden Leder.

Dank der TELIS FINANZ AG, dem Förder-Partner von „Jahn Patenschaft“, rundeten zwei absolute Highlights diesen abwechslungsreichen Vormittag ab: beim abschließenden „Elfmeterkönig“ erhielten die zielsichersten Ballartisten tolle Jahn Preise überreicht, nach der Trainingseinheit luden Oli und Bastian alle Teilnehmer zu einem der verbleibenden Jahn Heimspiele ein. 

Jahn Sozial Hauptförderer

Jahn Sozial Förderer