Menü
17.04.2019 Auf einen Blick Jahnschmiede Dennis Hofacker

U19 erreicht Landesfinale

Sieg gegen FC Ingolstadt 04

Die U19 konnte sich mit einem 3:1-Heimerfolg am Dienstag gegen den FC Ingolstadt 04 für das Landesfinale des Verbandspokals qualifizieren.

 

Die Gäste aus Oberbayern kamen am Kaulbachweg gut ins Spiel und konnten nach fünf Minuten durch einen Treffer von Giorigios Pintidis in Führung gehen. Der SSV Jahn schlug aber nur wenige Minuten später zurück und markierte in Person von Veron Dobruna den Ausgleichstreffer (12.). Mit dem 1:1 gingen beide Teams in die Halbzeitpause. In der zweiten Spielhälfte konnten die A-Junioren der Jahnschmiede das Spiel gänzlich drehen, als Benedikt Köppel den Führungstreffer zum 2:1 erzielte (57.). Die Schanzer-Junioren fanden nicht wieder zurück ins Spiel und so entschied Benedikt Fischer mit dem 3:1-Treffer in der Schlussphase die Partie für den SSV (86.).

 

Die U19 startete in der ersten Runde des BFV-Pokals auswärts bei den Würzburger Kickers. Dort schaffte es keine der beiden Mannschaften in der regulären Spielzeit als Sieger vom Platz zu gehen. Im Elfmeterschießen konnten sich allerdings die A-Junioren des Jahn Nachwuchsleistungszentrums durchsetzen. In der zweiten Runde war die SpVgg Bayern Hof am Kaulbachweg zu Gast. Mit einem 2:1-Sieg konnte sich die Jahn U19 für die nächste Runde qualifizieren.

 

Mit dem anschließenden Sieg in der dritten Runde gegen den FC Ingolstadt 04 sicherte sich die U19 einen Platz im Landesfinale. Dieses findet am Samstag, den 8. Juni, in Lengenfeld statt. Das Landesfinale wird in Turnierform mit sechs Mannschaften gespielt. Bisher stehen mit dem SSV Jahn und dem SV Wacker Burghausen nur die Teilnehmer aus der Sonderrunde der Bundes- und Bayernligisten fest.

 

 

Foto: Roßmann

Foto: Roßmann

Foto: Roßmann

Foto: Roßmann

Jahnschmiede Hauptsponsor

Jahnschmiede Partner