Menü
24.04.2019 Auf einen Blick Jahnschmiede

Bericht der Jahnschmiede

U13 und U14 testeten gegen Nationalmannschaft von Luxemburg

Die U21 konnte sich gegen den TSV Schwaben Augsburg mit 2:1 durchsetzen. Der Jahn konnte durch einen Strafstoß von Marco Pfab in der 18. Minute in Führung gehen. Die Gäste konnten in der 76. Minute ebenfalls durch einen Foulelfmeter ausgleichen. Albion Vrenezi sorgte mit einem satten Schuss in der 80. Minute für den Siegtreffer. Die Jungs konnten mit Kontermöglichkeiten die Partie nicht entscheiden und mussten dann bis in die Nachspielzeit zittern. Die U21 behauptet mit dem Sieg den 3. Tabellenplatz in der Bayernliga Süd und ist am kommenden Wochenende spielfrei. Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 05.05. bei Tabellenführer SV Türkgücü-Ataspor München statt.

 

Die U16 trennte sich in einem Testspiel von der Regionalauswahl Ostbayern mit 1:1. In einer sehenswerten Partie hatten beide Mannschaften ihre Möglichkeiten und trennten sich daher leistungsgerecht mit einem Unentschieden. Den Treffer für den Jahn erzielte Gastspieler Amir Hedider. Die Jungs sind am Wochenende spielfrei. Das Spiel bei der U17 des SV Wacker Burghausen wird direkt am Mittwoch, den 01.05. um 11 Uhr nachgeholt.

 

Einen 2:0-Sieg in einem Testspiel gegen die luxemburgische Nationalmannschaft konnte die U14 verbuchen. Der Jahn zeigte dabei einen guten Auftritt und konnte sich durch Treffer von Moritz Lohr (13.) und Jason Osei Tutu (72.) belohnen. Die U14 trifft am kommenden Samstag um 15 Uhr am Kaulbachweg in der Förderrunde auf den FC Würzburger Kickers.

 

Die U13 musste sich gegen die luxemburgische Nationalmannschaft dagegen mit 2:4 geschlagen geben. Martin Schuster (15.) und Max Meyer (30.) konnten die Partie auf 2:1 drehen, die Jungs mussten sich dann aber in der zweiten Halbzeit noch geschlagen geben. Der Jahn empfängt am kommenden Sonntag um 13 Uhr den FC Würzburger Kickers.

 

Foto: Luxi

Jahnschmiede Hauptsponsor

Jahnschmiede Partner