Menü
30.04.2019 Auf einen Blick Jahnschmiede Annika Eggmann

"Vollgas bis zum Schluss"

Vorstellung U10

Die U10 erzielt in der laufenden Spielzeit 2018/19 sehr positive Ergebnisse, entwickelt sich aber vor allem auch prächtig weiter. Die Mannschaft von Philipp Strauß und Manuel Schierlinger spielt bislang eine Saison ohne Punktverlust und hat für den Rest der Spielzeit ein klares Ziel vor Augen.

 

Der bisherige Saisonverlauf:

Die Mannschaft von Trainer Philipp Strauß und Co-Trainer Manuel Schierlinger behauptet sich als jüngstes Team der Jahnschmiede in der Saison 2018/19 herausragend. Nachdem die U10 die Hinrunde in der U11-Qualifikationsrunde nach acht Spielen ohne Punktverlust als Tabellenerster beendete, startete sie Anfang April als letzte aller Jahnschmiede-Mannschaften in die Rückrunde. Gespielt wird nun in der U11-Meisterrunde, in welcher die Mannschaft in bislang drei absolvierten Partien jeweils als Sieger vom Platz ging und somit die Tabelle mit neun Punkten und einer Tordifferenz von 37:3 anführt. Die Bilanz im bisherigen Saisonverlauf liest sich ebenso beeindruckend: elf Ligapartien – elf Siege, 18 Freundschaftsspiele - 18 Siege.

 

Trainer Philipp Strauß sieht sein Team auf einem guten Weg, beurteilt die Saison aber nicht nur nach Ergebnissen oder Tabellenplätzen: „Entscheidend ist immer, wie sich die Jungs weiterentwickeln, sowohl als Einzelspieler als auch von der mannschaftsbezogenen Spielweise her. Wir arbeiten gut, die Trainingseinheiten laufen gut und dann ist es absehbar, dass sich auch gute Ergebnisse einstellen.“

 

Tabelle U 11 (E1-Jun.) Gruppe A3
1. SSV Jahn Regensburg U10 3+349
2. FSV Prüfening 3+166
3. SV Fortuna Regensburg 3-33
4. FSV Steinsberg2-133
5. TSV Bad Abbach3-93
6. TSV Brunn2-250

 

Die gesamte Tabelle.

 

Der Ausblick/die Saisonziele:

Das tabellarische Saisonziel ist laut Trainer Philipp Strauß klar gesteckt: Die U10 möchte aus den letzten sieben Pflichtspielen möglichst nur noch Siege holen, um die Tabellenspitze weiter zu festigen und die Saison auf dem ersten Platz zu beenden, sprich Meister zu werden. Das Trainerteam verfolgt in der täglichen Arbeit mit den Jungs aber noch eine andere Intention, wie der Trainer erklärt: Ziel ist natürlich auch die optimale Vorbereitung auf die U11. Momentan sind wir noch im 7 gegen 7, also im ganz normalen Kleinfeld unterwegs. Nächstes Jahr in der U11 gehen die Jungs auf das Kompaktfeld, spielen also 9 gegen 9. Deshalb ist es unser Hauptziel, die Spieler so vorzubereiten, dass sie nächstes Jahr U13-Kreisliga spielen können.“

 

Um alle Ziele bestmöglich umzusetzen, wird im Training hart und gezielt gearbeitet: „Die Schwerpunkte im Training liegen größtenteils auf den technischen Voraussetzungen. Wir wollen die Basistechniken wie Ballan- und mitnahme, erster und zweiter Ballkontakt oder Torschuss schulen“, so Philipp Strauß. Vermittelt werden soll den Jungs neben den fußballerischen Fähigkeiten auch die Jahn Spielphilosophie: „Wir versuchen, die Grundzüge der Jahn Spielphilosophie, die von oben bis unten durchgreift, umzusetzen, herauszuarbeiten und zu vermitteln.“

 

Die nächsten Spiele:

Nach spielfreien Osterferien greift die U10 am Dienstag, 30.04.19, wieder in den Ligabetrieb ein. Um 18 Uhr trifft die Mannschaft am Kaulbachweg auf den SV Fortuna Regensburg. Einen Tag später am Mittwoch, 01.05.19, findet um 11 Uhr ein Freundschaftsspiel gegen die SpVgg Unterhaching statt, welches ebenfalls am Kaulbachweg ausgetragen wird. Am Mittwoch, 08.05.19, steht um 18 Uhr die nächste Ligapartie auswärts beim FSV Steinsberg an, ehe die Jungs am Samstag, 11.05.19, um 12.15 Uhr beim FSV Prüfening zu Gast sind.

 

 

Nächste Partien
Di., 30.04.19 18.00 Uhr SSV Jahn Regensburg U10 - SV Fortuna Regensburg
Mi., 01.05.1911.00 Uhr SSV Jahn Regensburg U10 - SpVgg Unterhaching 2
Mi., 08.05.1918.00 Uhr FSV Steinsberg - SSV Jahn Regensburg U10
Sa., 11.05.1912.15 Uhr FSV Prüfening - SSV Jahn Regensburg U10

 

Der gesamte Spielplan.

 

 

Der Kader:

Zum Kader der U10 zählen zwölf Feldspieler sowie ein Torhüter, der ab und an auch Spielpraxis auf dem Feld sammeln darf. Dabei können Philipp Strauß und Manuel Schierlinger auf eine gut zusammengestellte Mannschaft zurückgreifen, die viele Voraussetzungen erfülle, um erfolgreich zu sein: „Wir haben den Kämpfer, den Beißer, genauso wie den Künstler, der ein paar Übersteiger in einer Aktion problemlos fertigbringt.“

Bei der Auswahl der Spielertypen geht es nicht nur um deren fußballerisches Können: „Wir wählen die Spieler auch nach ihren Charaktereigenschaften aus“, merkt Philipp Strauß an und fügt hinzu: „Neben dem fußballerischen Talent, das natürlich über allem steht, muss jeder Spieler einen gewissen Willen mitbringen. Wir spielen immer 100 Prozent, haben so gut wie immer zwei Trainings- und zwei Spieleinheiten pro Woche, was natürlich schon intensiv ist. Also muss der Spieler auch beim Jahn spielen wollen.“

 

Den Willen haben sie alle, wie Philipp Strauß, der die Kicker der U10 bereits im zweiten Jahr trainiert, feststellt: „Ich habe die Jungs in der U9 bekommen. Mittlerweile sind sie zu einer wirklichen Mannschaft zusammengewachsen. Der eine würde für den anderen fast durchs Feuer gehen und es sind viele Freundschaften entstanden.“ Zusammengefasst sieht Trainer Philipp Strauß den fußballerischen und persönlichen Erfolg seiner Schützlinge in folgenden Aspekten verankert: „Ein großer Charakterzug meiner Mannschaft ist, dass sie niemals aufgibt, einen unbändigen Willen hat und sie in jedem Spiel bis zum Schluss, bis der Schiedsrichter abpfeift, Vollgas gibt.“

 

Das Team hinter dem Team:

Trainer: Philipp Strauß

Co-Trainer: Manuel Schierlinger

 

Steckbrief Trainer

  • Name: Philipp Strauß
  • Alter: 31 Jahre   
  • Bei der Jahnschmiede seit: 01. Juli 2014
  • Fußballerischer Werdegang / Stationen: 
  • Als Spieler: TV Barbing (Jugend), TSV Neutraubling (Jugend), SV Sarching (Herren), SpVgg Illkofen (Herren)
  • Als Trainer: TV Barbing (Mannschaften von U9-U13), SV Burgweinting (Mannschaften von U12-U15), seit 2014 Trainer in der Jahnschmiede (Mannschaften von U9-U10)
  • Bestes Erlebnis mit dem SSV: Aufstieg der Profis in die 2. Bundesliga im Jahr 2017 in der Allianz Arena München

 

 

Foto: Gatzka

Jahnschmiede Hauptsponsor

Jahnschmiede Partner