Menü
16.05.2019 Auf einen Blick Jahnschmiede Johannes Frisch

Bericht der Jahnschmiede

U15 und U17 siegen unter der Woche

Die U19 unterlag bei der SpVgg Greuther Fürth mit 1:3. Benedikt Fischer brachte den Jahn in der 23. Minute in Führung und sorgte damit für die verdiente Pausenführung. Die Hausherren konnten in der 61. Minute durch einen Foulelfmeter ausgleichen und die Partie sieben Minuten später drehen und selbst in Führung gehen. Der Jahn warf in der Folge alles nach vorne und versuchte das Spiel nochmals auf seine Seite ziehen zu können, musste dann allerdings in der Nachspielzeit nach einem Konter den Treffer zum 1:3 hinnehmen. Der Jahn liegt damit weiterhin auf dem 3. Platz in der Bayernliga und empfängt am kommenden Sonntag um 15 Uhr mit der SpVgg Unterhaching den Tabellenzweiten am Kaulbachweg.

 

In einer kampfbetonten Partie konnte sich U17 bei der SpVgg GW Deggendorf mit 1:0 durchsetzen. Quirin Stiglbauer nutzte in der 16. Minute eine der wenigen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten zum Treffer des Tages. Der Jahn verpasste es, die Partie in der Schlussphase frühzeitig zu entscheiden, konnte das Spiel aber verdient für sich entscheiden. Die U17 bleibt damit in der Bayernliga auf dem 5. Platz und empfängt am kommenden Sonntag um 11 Uhr den FC Bayern München II.

 

Die U15 konnte sich im Baupokal mit 4:1 beim ASV Cham durchsetzen und sich damit für das Bezirksfinale am 30.05. in Nittenau qualifizieren. Der Jahn begann druckvoll und belohnte sich mit einer schnellen 2:0-Führung durch Jannik Graf (5.) und Jonathan Auburger (9.). Jannik erhöhte konnte in der 24. Minute auf 3:0, während die Hausherren in der 27. Minute nach einem Freistoß verkürzen konnten. Der Jahn kontrollierte die zweite Halbzeit und war auch weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Robin Burke konnte in der Schlussphase nach einer Ecke den Treffer zum 4:1 erzielen und damit den Schlusspunkt setzen.

 

 

Foto: Luxi

Jahnschmiede Hauptsponsor

Jahnschmiede Partner