Menü
27.05.2019 Auf einen Blick Jahnschmiede Johannes Frisch

Bericht der Jahnschmiede

U10 sichert sich vorzeitige Meisterschaft in U11-Runde

Die U19 setzte sich bei der SpVgg Landshut mit 4:2 durch. Philip Müller konnte den Jahn in der ersten Halbzeit mit einem Doppelpack (16./32.) mit 2:0 in Führung bringen. Mit seinem dritten Treffer des Tages konnte Philip Müller in der 47. Minute mit einem Strafstoß auf 3:0 erhöhen, während Moritz Mayer in der 55. Minute das 4:0 nachlegen konnte. Die Hausherren konnten durch Treffer in der 68. und der 84. Minute nochmal herankommen, konnten die Führung aber nicht gefährden. Der Jahn liegt damit weiterhin auf dem 3. Platz in der Bayernliga und empfängt am kommenden Samstag um 15:30 Uhr zum Saisonabschluss den FC Würzburger Kickers.

 

Die U17 fuhr beim FC Augsburg II ebenfalls einen 4:2-Erfolg sein. Marius Weiderer (21.) und Fabian Kammerl (39.) brachten den Jahn in der ersten Halbzeit in Führung. Manuel Bartulovic (57.) und Kenneth Sigl (66.) konnten die Führung für den Jahn weiter ausbauen. Die Gastgeber konnten durch zwei Treffer in der Schlussphase (72./80.) nochmals herankommen, es blieb allerdings beim Erfolg für den Jahn. Die Jungs liegen damit in der Tabelle der Bayernliga weiterhin auf den 4. Platz. Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag um 13 Uhr am Kaulbachweg gegen den ASV Neumarkt statt.

 

Die U16 unterlag dagegen beim FC Memmingen II mit 1:2. Julian Weber sorgte mit seinem Treffer in der 34. Minute für die Pausenführung des Jahn. Die Gastgeber konnten kurz nach der Halbzeit ausgleichen und konnten sich mit einem Treffer per Elfmeter in der 67. Minute den Sieg sichern. Der Jahn liegt damit weiterhin auf dem 6. Platz der Landesliga Süd und empfängt am kommenden Samstag um 13 Uhr den SC Fürstenfeldbruck am Kaulbachweg.

 

Die U13 besiegte in einem Testspiel den ASV Neumarkt deutlich mit 11:2. Die Treffer für den Jahn erzielten Max Meyer (5), Maxi Ries (4) sowie Lukas Fritz und Daniel Zormeier (je 1).

 

In einer torreichen Partie konnte sich die U12 gegen den TSV Kareth-Lappersdorf mit 7:3 durchsetzen. Christian Koch (5.) und Robin Hoffmann (8.) brachten den Jahn mit 2:0 in Führung, die die Gäste mit zwei Treffern in der 14. und in der 23. Minute ausgleichen konnte. Der Jahn kam gut aus der Pause und erhöhte durch Treffer von Robin Hoffmann (32./46.), Navid Djavidani (41.) und Christian Koch (55.) auf 6:2. Die Gäste verkürzten in der 58. Minute nochmals, aber Christian Koch konnte in der Schlussminute den alten Abstand wieder herstellen. Die U12 liegt damit weiterhin auf Platz 7 in der U13-Bezirksoberliga. Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag um 9:30 Uhr bei der SpVgg SV Weiden statt.

 

Die U11 holte einen deutlichen Heimerfolg. Die Jungs setzen sich gegen die JFG Tangrintel mit 11:1 durch. Die Treffer für den Jahn erzielten Daniel Breu (6), Andrej Tica (4) und Marcel Michalczyk. Der Jahn liegt damit auf dem 2. Platz der U13-Kreisliga. Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag um 11 Uhr bei der JFG 3 Schlösser-Eck statt.

 

Die U10 errang in einer englischen Woche zwei Siege und konnte sich damit auch vorzeitig die Meisterschaft in der U11-Runde sichern. Die Jungs setzten sich zunächst beim TSV Bad Abbach mit 10:2 durch. Loris Kajtazi (3), Leon Hoffmann und Jakob Lindner (je 2) sowie Julian Daschner, Sidney Jose Lopes und Sebastian Welk (je 1) waren für den Jahn erfolgreich. Einen weiteren Sieg holten die Jungs beim SV Fortuna Regensburg und konnten sich dort mit 21:0 durchsetzen. Die Treffer konnten Maximilian Dobler (5), Jakob Lindner und Sebastian Welk (je 4), Leon Hoffmann, Loris Kajtazi und Fabian Michalczyk (je 2) sowie Florian Gottswinter, Paul Haltmaier und Sidney Jose Lopes (je 1) erzielen. Hinzu kommt ein Eigentor. Zum Abschluss der Saison empfangen die Jungs am Freitag um 18 Uhr den FSV Steinsberg am Kaulbachweg.

Foto: Gatzka

Jahnschmiede Hauptsponsor

Jahnschmiede Partner