Menü
27.04.2020 Auf einen Blick Jahnschmiede Tobias Weinfurtner

Talentsichtung zur Saison 20/21

Digitale Bewerbung bis Donnerstag (30.04.)

Die Jahnschmiede sucht noch bis kommenden Donnerstag (30.04.) nach talentierten Spielern. Die Sichtung wird dabei ausschließlich digital durchgeführt. Die größten Talente haben die Chance, in der Saison 2020/21 in den jeweiligen Jahrgängen des Jahn Nachwuchsleistungszentrums zu spielen.

 

Die Jahnschmiede, Nachwuchsleistungszentrum des SSV Jahn, ist für die Saison 2020/21 auf der Suche nach weiteren Talenten. Bis einschließlich Donnerstag, 30. April 2020, können sich Nachwuchsspieler daher bewerben. Wer die Verantwortlichen überzeugt, könnte sich schon ab der kommenden Saison das Jahnschmiede Trikot überstreifen und für eine der Mannschaften des SSV in der Jahnschmiede auflaufen. „Grundsätzlich haben wir über unser ganzjähriges Scouting einen guten Überblick der Talente in unserer Region. Talentsichtungsmaßnahmen bieten darüber hinaus aber gute Möglichkeiten, um gewonnene Eindrücke vor Ort abzuprüfen und Spielern, die wir bislang noch nicht sehen konnten, eine Gelegenheit zu bieten, sich für den SSV Jahn oder auch seine Ausbildungspartnervereine zu empfehlen“, beschreibt Christian Martin, Leiter der Jahnschmiede.

 

Interessierte können sich online auf der Jahn Homepage oder über ein Bewerbungsformular bewerben. Die Bewerbung sollte ein vollständig ausgefülltes Datenblatt und eine Spielervorstellung (Kurzbeschreibung von Stärken, Erfahrungen etc.) enthalten. Zudem können gerne Videos beigefügt werden, die den Spieler in Trainings- und Spielsituationen zeigen oder besonders auf seine fußballerischen Fähigkeiten eingehen.

 

Das Angebot der Jahnschmiede richtet sich an alle Vereinsspieler der Jahrgänge 2000 - 2011. Um gegebenenfalls für die Entwicklung der Nachwuchskicker sinnvolle Zwischenschritte planen zu können, sollten die Spieler im Zuge ihrer Bewerbung auch angeben, welche Ausbildungspartnervereine der Jahnschmiede (ASV Neumarkt, ASV Cham, FC Ergolding, JFG Befreiungshalle Kelheim e.V., SV Schalding-Heining, FC Dingolfing, TSV Natternberg, TSV Waldkirchen, VfB Straubing) für sie relevant wären und ob eine zusätzliche Förderung im Zuge des Jahn Talenttrainings für sie interessant wäre.

 

Die vielversprechendsten Bewerber erhalten eine Einladung zur Finalsichtung, auf dem Trainingsgelände des SSV Jahn Regensburg (Kaulbachweg), die zu gegebener Zeit und unter Beachtung behördlicher und verbandlicher Vorgaben terminiert werden wird.

Foto: Stern

Jahnschmiede Hauptsponsor

Jahnschmiede Partner