Menü
28.03.2017 Jahnschmiede Auf einen Blick Johannes Frisch

Bericht der Jahnschmiede

U15 verliert gegen Bayern, U19 gewinnt knapp

Eine unglückliche Niederlage kassierte die U21 am Samstag bei der DJK Vilzing. Der Jahn zeigte spielerisch einen guten Auftritt und kam zu guten Einschussmöglichkeiten, die allerdings ungenutzt blieben. Eine Co-Produktion zweier Jahn Eigengewächse, die nunmehr in Vilzing am Ball sind, sorgte für die Entscheidung zugunsten der Hausherren. Nach einem Foulspiel an Benedikt Schmid ließ sich Fabian Trettenbach die Chance per Strafstoß nicht nehmen und traf in der 75. Minute sicher vom Punkt. Die U21 bleibt damit mit aktuell 29 Punkten auf dem 11. Tabellenplatz und hat einen Vorsprung von fünf Punkten auf die Relegationszone.

 

In der Erfolgsspur bleibt die U19. Die Mannschaft von Mersad Selimbegovic und Andreas Müller holte am Samstag mit einem 3:2-Erfolg beim SV Viktoria Aschaffenburg ihren dritten Sieg in Folge. In einer umkämpften Partie ging der Jahn in der 14. Minute durch Sebastian Semmler in Führung, die die Gastgeber zu Beginn der zweiten Halbzeit ausgleichen konnten (52.). Zu Beginn der Schlussphase der Begegnung ging es dann Schlag auf Schlag. Die abermalige Führung durch Sebastian Semmler (72.) konnten die Gastgeber postwendend eine Minute später ausgleichen. Der Jahn ließ sich dadurch allerdings nicht beirren und ging wiederum durch Sebastian Semmler in der 75. Minute erneut in Führung, was zugleich die Entscheidung bedeutete. Die U19 steht damit auf dem 4. Platz der Bayernliga und befindet sich damit in Lauerposition zur Tabellenspitze.

 

Ein spielfreies Wochenende aufgrund diverser Auswahlabstellungen hatte die U17. Stattdessen bestritt die Mannschaft von Michael Wax, Christian Daser und Günther Zirngibl ein Testspiel gegen die SpVgg Landshut, das torlos 0:0 endete.

 

Einen deutlichen Erfolg holte die U16 mit einem 12:0-Sieg bei der JFG Chamer Land. Leon Brandl, Jeremias Burkhardt, Dustin Weikl und Julian Ziegler (je 2) sowie Philipp Eigenstetter, Benedikt Fischer, Philip Müller und Veit Prenninger sorgten mit ihren Treffern für den deutlichen Sieg. Die Mannschaft liegt damit weiterhin mit fünf Punkten Rückstand hinter dem ASV Cham auf dem 2. Platz in der BOL.

 

Die U15 musste sich im Rahmen des erstmals ausgetragenen Tags der Jahn Vereinspartner gegen den FC Bayern München mit 0:5 geschlagen geben. Der Jahn startete mit etwas zu viel Respekt vor dem Gegner in die Partie und wurde innerhalb der ersten 13 Minuten mit drei Gegentreffern bestraft. Die Jungs von Christian Martin, Christoph Koller und Sebastian Luermann zeigten aber Moral und steckten nicht auf, mussten aber in der zweiten Hälfte noch die Gegentreffer zum 0:4 und zum 0:5 hinnehmen. Die U15 bleibt damit weiterhin auf Tabellenplatz 12 in der Regionalliga Süd.

 

Einen torreichen Vergleich hat die U14 in der BFV-Förderliga gegen den 1. FC Nürnberg absolviert. Beide Offensivreihen zeigten sich sehr gut gelaunt, die Gäste aus Mittelfranken hatten allerdings das bessere Ende für sich und konnten sich mit 7:4 durchsetzen. Für den Jahn waren David Starcke mit zwei Treffern sowie Jonas Bauer und Julian Weber erfolgreich. Die U14 steht damit in der Förderliga der acht bayerischen Leistungszentren auf dem 7. Platz.

 

Einen verspäteten Einstand in die Rückrunde hat die U13 am Wochenende absolviert. Die Jungs von Jonas Ablaßmayer und Justin Howaldt unterlagen dem 1. FC Nürnberg mit 2:4. Vitus Moritz und Morris Adelabu konnten den Jahn in der 8. und in der 14. Minute mit 2:0 in Führung bringen. Die Gäste konnten in den Dritteln 2 und 3 allerdings nachlegen und die Partie auf 2:4 aus Jahnsicht drehen. Die U13 liegt damit in der Förderliga auf dem 8. Platz.

 

Ebenfalls ein spielfreies Wochenende hatte die U12 in der Bezirksoberliga. Die Jungs von Patrick Niebler, Moritz Gerling und Marcel Hartmann nutzten die Zeit für ein Blitzturnier in Passau, das die Jungs für sich entscheiden konnten. In vier Spielen holte die Mannschaft drei Siege gegen den FC Red Bull Salzburg (1:0), den die U13 des FC Blau-Weiß Linz (2:0) und die U13 des 1. FC Passau (2:0) und mussten sich nur dem FC Augsburg mit 0:2 geschlagen geben.

 

Einen erfolgreichen Auftakt in die Rückrunde feierte die U11 von Martin Reißer und Johannes Kunz gegen die JFG Donautal Bad Abbach. Die Jungs setzten sich in der ersten Begegnung in der U13-Kreisliga nach der Winterpause überlegen mit 4:0 durch und konnten ihre Tabellenführung weiter ausbauen. Für den Jahn waren Max Meyer und Noa Rettich jeweils doppelt erfolgreich.

 

Nächstes Wochenende greifen auch die U10 und die U9 nach einer langen Hallensaison wieder in den Pflichtspielbetrieb ein. Die Zeit nutzten beide Teams, um Testspiele zu absolvieren. Die U10 von Philipp Strauß und Adrian Neumeier musste sich der SpVgg Greuther Fürth allerdings deutlich geschlagen geben, während die U9 von Lukas Baumer und Jonas Staudinger ebenfalls gegen die SpVgg Greuther Fürth unterlag. 

Die U15 wehrte sich gegen den FC Bayern nach Kräften, musste sich aber deutlich geschlagen geben (Foto: Würthele)

Jahnschmiede Hauptsponsor

Jahnschmiede Partner