Menü
03.10.2021 Auf einen Blick Jahnschmiede Fabian Roßmann

"Achterbahnfahrt" für die U21

3:3 auswärts beim TSV Kottern

Eine wechselhafte Partie erlebte die U21 des SSV Jahn am Samstagnachmittag. Nach Rückstand und Führung stand am Ende ein 3:3 beim TSV Kottern.

 

"Es war heute eine Achterbahnfahrt, es war unglaublich, es ging ständig rauf und runter", sagte Trainer Christoph Jank nach der Partie. Nicht zufrieden war er dabei mit Halbzeit eins: "Da sind wir nicht gut ins Spiel gekommen, waren zu passiv und hatten keine Dynamik. Auch die Spieler waren damit unzufrieden." Folgerichtig lag die junge Jahnelf zur Halbzeit mit 1:2 zurück. Achim Speiser hatte doppelt für die Hausherren getroffen (28./42.), Thomas Stowasser traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich (29.).

 

Besser war der Auftritt dann in der zweiten Halbzeit und in der letzten halben Stunde schien die Partie zunächst auf die Seite der Regensburger zu kippen, nachdem Jonas Bauer (65.) und Benedikt Fischer (75.) den Spielstand auf 3:2 für den SSV gedreht hatten. "Wir sind besser ins Spiel gekommen und haben verdient die Führung erobert", fand Jank. In der Folge gingen Räume auf und die Regensburger hatte noch "einige Top-Chancen, die wir leider nicht genutzt haben", so Jank. Am Ende kam Kottern in der Nachspielzeit doch noch zum Ausgleich durch Sezer Yazir.

Jahnschmiede Hauptsponsor

Jahnschmiede Partner