Menü
13.12.2021 Auf einen Blick Jahnschmiede Jahn Media Fabian Roßmann

Zufrieden mit der Entwicklung

U21-Trainer Christoph Jank im Interview

Der Spielbetrieb der U21-Mannschaft des SSV Jahn ist in der Winterpause. Nach 21 Spielen steht die Mannschaft mit 34 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz. Im Interview mit der Jahnzeit zieht Trainer Christoph Jank Bilanz. Das ganze Interview gibt es in der Dezember-Ausgabe der Jahnzeit zu lesen.

 

Christoph, wie habt Ihr die vorzeitige Winterpause aufgenommen?

Christoph Jank: Das ist für uns kein großes Problem. Wichtig war, dass wir die Hinrunde komplett und auch schon einen Teil der Rückrunde spielen konnten. Wir werden im Frühjahr wohl genügend Termine haben, um die beiden nun ausgefallenen Spiele nachzuholen.

 

Tut die vorgezogene Pause nach einer bisher sehr intensiven Saison sogar gut?

Jank: Es stimmt, dass wir in der bisherigen Saison ein straffes Programm und auch einige Englische Wochen zu absolvieren hatten, das war gerade für unsere jungen Spieler sehr intensiv. In solchen Wochen bleibt hinsichtlich der Entwicklung der Spieler weniger Zeit. Dennoch hat unsere junge Mannschaft das sehr gut angenommen. Nun können wir die Zeit ohne Spiele nutzen, um einige Punkte in den Fokus zu rücken, in denen wir uns noch verbessern wollen.

 

Welche Punkte sind das denn genau?

Jank: Es ist das Ziel, dass wir im Spiel gegen den Ball noch aggressiver agieren, eine noch höhere Intensität und noch mehr Mut in diese Spielphase bekommen. Mit dem Ball wollen wir im Positionsspiel noch variabler werden und dann folglich im Angriffsdrittel eine noch größere Durchschlagskraft zu erzielen.

 

Werdet ihr den Fokus in dieser Zeit noch mehr auf die individuelle Arbeit legen?

Jank: Wir arbeiten tatsächlich immer sehr individuell. In jeder Einheit geht es bei uns darum, den einzelnen Spieler nach vorne zu bringen. Aber klar, ohne die Spiele am Wochenende kann man die Trainingssteuerung noch etwas anders gestalten und sie nutzen, um noch mehr auf individuelle Themen einzugehen.

 

Wie ist der Zeitplan für die nächste Zeit?

Jank: Wir werden bis Mitte Dezember noch trainieren, dann ist für die Spieler erst einmal komplett frei, das haben sie sich nach der bisherigen Saison auch verdient. Anfang Januar werden sie im ersten Schritt einen Heimtrainingsplan bekommen, damit sie dann eine Woche später gut vorbereitet wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können.

 

Das ganze Interview findet Ihr in der Dezember-Ausgabe der Jahnzeit. Die ganze Ausgabe ist im Jahn Fan- und Onlineshop gedruckt erhältlich und zudem online abrufbar. Die Dezember-Ausgabe der Jahnzeit ist wie gewohnt entstanden in Zusammenarbeit mit den Partnern Valentum Kommunikation GmbH (Layout), die printzen (Druck) & iHeft (multimediale Ausgabe). Das Corporate Design stammt von seitenwind. Die neue Jahnzeit in gedruckter Form ist auch im Jahn Fanshop am Jahnstadion Regensburg sowie im Jahn Onlineshop erhältlich.

Jahnschmiede Hauptsponsor

Jahnschmiede Partner