Menü
04.05.2017 Auf einen Blick Jahnschmiede Verein Martin Koch

VfB Straubing wird Jahnschmiede Partner

SSV Jahn übergibt Plakette

Die Jahnschmiede, Nachwuchsabteilung des SSV Jahn Regensburg, kooperiert ab sofort mit dem VfB Straubing. Der Jahn und der VfB wollen mit dieser Vereinbarung die systematische Verzahnung von Leistungs- und Breitenfußball zum Wohle beider Parteien fördern, Synergiepotentiale erschließen und gemeinsame Ziele für eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit umsetzen.

 

Am Dienstagabend war es so weit. Christian Martin, Leiter des Jahn Nachwuchsleistungszentrums Jahnschmiede, übergab dem VfB Straubing eine Plakette, die den Verein künftig als offiziellen Partner der Jahnschmiede ausweist. Ein bedeutender Schritt für beide Seiten: „Es freut mich ganz besonders, dass wir unsere Kooperation heute offiziell besiegeln können“, erklärt Christian Martin. „Uns geht es mit der Jahnschmiede vor allem darum die Talentpotentiale in Ostbayern bestmöglich zu erschließen. Das ist nur in enger Zusammenarbeit mit den Amateurvereinen möglich, denn eine gute Basisarbeit ist Voraussetzung für die Talentförderung in der Spitze. Gleichzeitig kann die Basis von einer guten Talentförderung in der Spitze nur profitieren. Diesen Gedanken wollen wir nun auch in der Zusammenarbeit mit dem VfB Straubing leben.“

 

Der SSV Jahn Regensburg möchte unter dem Dach seines vom DFB anerkannten Leistungszentrums Jahnschmiede in Zukunft möglichst viele Nachwuchsspieler für die eigene Profimannschaft ausbilden. Die größten Talente der Region  sollen deshalb beim Jahn eine bestmögliche fußballerische Ausbildung erfahren. Dazu wird nun auch die Kooperation mit dem VfB Straubing beitragen. Regelmäßige Sichtungstage – der erste soll bereits vor der kommenden Saison stattfinden - und Probetrainings ermöglichen es der Jahnschmiede einen noch besseren Überblick über die Talente im Raum Straubing zu gewinnen und die Eindrücke aus dem eigenen Scouting zu ergänzen. Gleichzeitig kann der VfB Straubing perspektivisch von der Rückkehr gut ausgebildeter Spieler profitieren, die den Sprung in den Profifußball beim SSV Jahn nicht schaffen.

 

Die Jahnschmiede und der VfB Straubing blicken auch darüber hinaus auf eine lebendige Partnerschaft voraus. Bereits in den Pfingstferien findet auf dem Gelände des Jahnschmiede Partners ein Feriencamp der Jahn Fußballschule statt und auch das neue Angebot der Jahn Ballschule kann von Straubinger Nachwuchssportlern wahrgenommen werden. Die Trainer des Bezirksligisten können darüber hinaus regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen der Jahnschmiede teilnehmen oder bei deren lizenzierten Trainern hospitieren. Für Manfred Schötz, erster Vorstand des VfB Straubing, ein ganz wichtiger Aspekt: „Wir freuen uns auf den Austausch mit der Jahnschmiede, denn wir als Verein können von der Erfahrung und dem Know-How, dass der SSV in der Nachwuchsarbeit hat, noch viel lernen. Unser erklärtes Ziel ist es, die Jugendarbeit des VfB Straubing in den kommenden Jahren sukzessive weiterzuentwickeln.“ Der 3. Geschäftsführer des VfB Straubing, Tobias Nagl, ergänzt: „Es geht uns vor allem darum, dass wir unsere eigene Ausbildungsqualität verbessern. Wenn Spieler des VfB Straubing den Sprung in die Jahnschmiede schaffen sollten, wäre das die größte Auszeichnung.“

  

Manfred Schötz (1. Vorstand des VfB Straubing), Christian Martin (Leiter der Jahnschmiede) & Tobias Nagl (3. Geschäftsführer des VfB Straubing) stellten am Dienstagabend die neue Kooperation beider Vereine vor.

Jahnschmiede Hauptsponsor

Jahnschmiede Partner