Menü
07.05.2022 Auf einen Blick Jahnschmiede Fabian Roßmann

U21 gewinnt auswärts

2:1-Sieg in Gundelfingen

Die U21 der Jahnschmiede hat nach drei sieglosen Partien wieder dreifach gepunktet. Beim FC Gundelfingen gelang dem Team von Trainer Christoph Jank ein 2:1-Erfolg.

 

In Gundelfingen erwartete die junge Jahnelf eine intensive Partie mit vielen Zweikämpfen. "Mit der Aggressivität des Gegners hatten wir in der ersten Halbzeit durchaus unsere Probleme", sagte Trainer Christoph Jank. Dennoch ging sein Team in Führung. Nach einer Balleroberung im Angriffspressing setzte Benedikt Fischer per Chipball Christian Schmidt in Szene, der im Strafraum gefoult wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Fischer souverän zum 1:0 (33.).

 

In der zweiten Halbzeit stellte sich die U21 besser auf das Spiel ein. "Wir waren variabler im Angriffsverhalten und auch in den Zweikämpfen aggressiver", so Jank. Nach einem Freistoß von Lukas Schröder erhöhte Björn Zempelin auf 2:0 (53.). Nach weiteren Jahn Möglichkeiten waren es die Gastgeber, die durch David Anzenhofer auf 1:2 verkürzen konnten (76.). Anschließend musste Torhüter Alexander Weidinger auch die eine oder andere Chance parieren, am Ende nahm die U21 des SSV Jahn aber die drei Zähler mit.

 

"Unter dem Strich war es ein sehr intensives Spiel, mit hart geführten Zweikämpfen, die wir vor allem in der zweiten Halbzeit gut angenommen haben. Aus meiner Sicht war es letztlich ein gerechter Sieg für uns", bilanzierte Christoph Jank. 

 

Tore: 0:1 Fischer (33./Foulelfmeter), 0:2 Zempelin (53.), 1:2 Anzenhofer (76.)

 

Schiedsrichter: Elias Wörz; Zuschauer: 250

 

FC Gundelfingen: Dewein - Grötzinger (82. Hauf), Kühn (C), Anzenhofer, Weichler, J. Fink - N. Fink (61. Schneider), Elze, Braun (86. Hafner), Müller - Spitzert (46. Ost)


SSV Jahn U21: Weidinger - Köppel (59. Bezjak), Weiderer, Herzig, Schröder - de Nobile (46. Reiß), Ziegler (C), Zempelin, Schmidt (37. Stowasser) - Fischer, Bauer

Jahnschmiede Hauptsponsor

Jahnschmiede Partner