Menü
27.05.2022 Auf einen Blick Jahnschmiede Fabian Roßmann

Verabschiedungen bei der U21

Vier Spieler verlassen den SSV Jahn

Am Ende einer Saison gilt es Abschied zu nehmen. Das war am Mittwochabend beim U21-Team des SSV Jahn der Fall, von dem sich insgesamt vier Akteure verabschiedet haben.

 

Elias Herzig (FV Illertissen), Thomas Stowasser (DJK Vilzing), Lukas Schröder und Athanasios Savvas wurde im Kreise der Mannschaft für ihre Zeit beim SSV Jahn gedankt. Zum Abschied haben sie zudem eine Leinwand als Erinnerung an ihre Zeit in Regensburg erhalten.

 

"Es ist natürlich immer schade, wenn uns Spieler verlassen. Ich wünsche allen nur das Beste für ihre Zukunft. Ich hoffe, dass sie aus dieser Zeit hier beim SSV Jahn einiges mitnehmen und diese Erfahrungen nun bei ihren neuen Vereinen einbringen können", sagt U21-Trainer Christoph Jank.

 

Auch Torhüter Julio Peutler, der sich nach vielen Jahren in der Jahnschmiede bereits im Winter dem ASV Cham angeschlossen hatte, folgte noch einmal der Einladung zur Verabschiedung. Nach dem abgeschlossenen offiziellen Teil ging es für das U21-Team noch zusammen auf die Regensburger Maidult.

Elias Herzig wurde von Jahnschmiede Leiter Christian Martin verabschiedet. Er wechselt in die Regionalliga zum FV Illertissen.

Thomas Stowasser war mit 16 Treffern der beste Torschütze in der zurückliegenden Bayernliga-Saison der U21. Nun zieht es ihn zum Regionalliga-Aufsteiger DJK Vilzing.

Lukas Schröder spielte ein Jahr für den SSV Jahn und war in der Rückrunde oft im Training der Jahn Profis dabei.

Athanasios Savvas kam in der Winterpause zum SSV Jahn und zieht nun weiter.

Torhüter Julio Peutler hat sich nach vielen Jahren in der Jahnschmiede bereits in der Winterpause in Richtung des Bayernligisten ASV Cham verabschiedet.

Jahnschmiede Hauptsponsor

Jahnschmiede Partner