Menü
18.10.2017 Auf einen Blick Jahnschmiede Simon Haimerl

Bericht der Jahnschmiede

U21 sichert sich Herbstmeisterschaft

Die U21 konnte am letzten Wochenende den achten Sieg in Folge einfahren und ist somit mit einem Spiel weniger bereits Herbstmeister in der Landesliga Mitte. Mit einem verdienten 3:1 Sieg beim SC Ettmannsdorf bauten die Jungs von Yavuz Ak und Martin Reißer den Vorsprung auf den TSV Waldkirchen wieder auf zwei Punkte aus. Ludwig Hofer brachte in der 21. Minute die Gastgeber aus Ettmannsdorf zuerst in Führung. Kurz vor der Pause glich Marco Pfab per Elfmeter zum 1:1 aus. Im zweiten Durchgang erhöhte Patrik Džalto per Abstauber auf 1:2 (51.), bevor Kevin Hoffmann in der 79. Minute den Jahn per Distanzschuss zum 1:3 Sieg schoss.

Für die U19 stand am vergangenen Wochenende das Derby gegen den SV Wacker Burghausen an, das trotz guter Leistung torlos endete. Das nächste Spiel der U19 findet am kommenden Samstag beim FC Ismaning statt.

Eine verdiente 3:0 Niederlage musste die U17 im Spiel gegen den FC Ingolstadt 04 einstecken. Nach schwierigen Anfangsminuten mit einem Gegentreffer (3.), tat sich die Mannschaft von Michael Wax, Christian Daser und Ivan Pavlic schwer in das Spiel reinzukommen. In der 20. Minute und kurz vor der Pause konnte der Gastgeber noch auf 3:0 erhöhen, was auch der Endstand war. Die U17 spielt am nächsten Samstag beim 1. FC Schweinfurt 05.

Eine torreiche Partie lieferte die U16 gegen die U17 der JFG Obere Vils ab. Georg Stegmüller (13.), Timo Seer (33.), Fabian Kammerl (35.), Tim Kellner (50.) und Adrian Dibrani (59.) schossen den Jahn zum 5:4 Sieg. Der nächste Gegner der U16 ist die U16 der SpVgg Weiden.

Die U15 trennte sich mit 2:2 beim 1. FC Nürnberg. Mika Habel in der 17. und Tobias Schelkshorn in der 35. Minute brachten dem Jahn eine 2:0 Pausenführung ein. In der zweiten Halbzeit drehte sich das Blatt zugunsten des Gegners und so kamen die Schützlinge von Jonas Ablaßmayer und Jonas Massinger nicht über ein 2:2 Unentschieden hinaus. Am nächsten Samstag empfängt die U15 die SpVgg Greuther Fürth um 11 Uhr am Kaulbachweg.

Die U14 erlebte nach guter Anfangsphase mit dem zwischenzeitlichen 1:1 durch Adrian Nagel (14.) eine 4:1 Niederlage gegen den TSV 1860 München. In der kommenden Woche tritt das Team von André Kleinknecht, Oliver Landgraf und Damian Sojka zu zwei Freundschaftsspielen gegen den ASV Cham und den FC Amberg an.

Einen schlechten Tag hatte die U13 bei der verdienten 5:0 Niederlage gegen die U13 des TSV 1860 Münchens.

Die weiteren Ergebnisse der Jahnschmiede in der Übersicht:

SSV Jahn U12 -1. FC Bad Kötzting U13  3:0

SV Donaustauf U13 – SSV Jahn U11  2:3

TSV Großberg U11- SSV Jahn U10  2:7

SSV Jahn U10 – TSV Oberisling U11  18:0

SSV Jahn U9 – SG Walhalla  5:2

SSV Jahn U9 – 1. FC Nürnberg  8:6

Jahnschmiede Hauptsponsor

Jahnschmiede Partner