Menü
19.06.2018 Auf einen Blick Jahnschmiede Johannes Frisch

Bericht der Jahnschmiede

U12 wird guter Dritter bei Turnier in Sandhausen

Mit einem deutlichen Sieg schloss die U17 ihre Saison ab. Die Jungs setzten sich verdient beim FSV Erlangen-Bruck mit 4:0 durch. Leon Brandl stellte mit einem Doppelpack kurz vor der Halbzeitpause (35./40.) die Zeichen auf Sieg. Es blieb in der Folge lang beim 2:0, bis Benedikt Fischer (75.) und Sebastian Niedermayer (78.) das Ergebnis auf 4:0 in die Höhe schrauben konnten. Die U17 bleibt damit in der Endabrechnung auf dem 7. Tabellenplatz.

 

Die U12 war am vergangenen Wochenende bei einem Zweitagesturnier des SV Sandhausen aktiv und holte mit Platz 3 in der Endabrechnung ein sehr erfreuliches Resultat. Die Jungs starteten mit einem 1:1-Unentschieden gegen die TSG 1899 Hoffenheim ins Turnier und ließen dann zwei Siege gegen den FK Pirmasens (3:0) und den Gastgeber SV Sandhausen (2:1) folgen. Die 0:1-Niederlage gegen den SK Motorlet Prag zum Ende der Vorrunde hatte dann nur noch statistischen Wert, denn der Einzug in die Finalrunde war bereits vorzeitig klar gemacht worden.

Die Finalrunde am zweiten Turniertag startete für den Jahn dann mit einer deutlichen 0:4-Niederlage gegen Bayer 04 Leverkusen. Auch das zweite Spiel ging gegen die TSG 1899 Hoffenheim mit 0:2 verloren. Im abschließenden Turnierspiel setzte sich die U12 gegen die Neckarsulmer Sportunion dann verdient mit 3:1 durch und sicherte sich damit den 3. Platz.

 

Zum Saisonabschluss setzte sich die U10 deutlich bei der SpVgg Ramspau durch. Die Jungs feierten einen 18:1-Sieg. Die Tore für den Jahn erzielten Daniel Breu und Lukas Neumeier mit je vier Treffern, Fabian Zinner war dreimal erfolgreich, Maximilian Geiger traf doppelt ins Schwarze und Jonathan Felde, David Grübler, Moritz Irrgang, Marcel Michalczyk sowie Lars Rakk sorgten für je einen Treffer. Die U10 schließt die Rückrunde damit verlustpunktfrei auf Platz 1 ab.

 

Die U9 holte am Samstag bei einem Turnier des TuS Bad Aibling einen sehr guten dritten Platz. Nach drei Siegen in der Vorrunde gegen den TuS Raubling (2:0) sowie zwei 5:0-Siegen gegen den TSV 1860 Rosenheim und den FC Wacker Innsbruck qualifizierte sich die Mannschaft mühelos für die Zwischenrunde. Dort holten die Jungs zunächst ein 0:0-Unentschieden gegen den SV Wacker Burghausen und konnten sich in der Folge mit 2:1 gegen die SpVgg Greuther Fürth durchsetzen. Im abschließenden Zwischenrundenspiel unterlag der Jahn der Bayerischen Fußballakadamie mit 1:2. Eine knappe Niederlage musste die U9 dann im Halbfinale hinnehmen. Die Jungs unterlagen dem TSV 1860 München mit 0:1. Das abschließende Spiel um den 3. Platz bestritt der Jahn dann erneut gegen die SpVgg Greuther Fürth und konnte sich wieder durchsetzen. Der Jahn ging mit einem 2:0-Erfolg und Platz 3 vom Feld.

Jahnschmiede Hauptsponsor

Jahnschmiede Partner