Zum Hauptinhalt

Florian Ballas köpft die Jahnelf spät zum Sieg

1:0-Auswärtserfolg bei Dynamo Dresden
· Profis ·

Die Jahnelf gewinnt das neunte Spiel in Folge und hat bereits 37 Punkte auf dem Konto. Dank eines späten Kopfballtores von Jahn Verteidiger Florian Ballas holt der SSV Jahn auswärts in Dresden mit 1:0 die nächsten drei Punkte. 

Im Vergleich zum Spiel gegen den SSV Ulm rotierte Chef-Trainer Joe Enochs nur auf einer Position, Noah Ganaus ersetzte Elias Huth. Gleich in der ersten Minute kamen die Gastgeber über die linke Seite in die gefährliche Zone – die folgende Flanke fand allerdings keinen Abnehmer und so blieb die Situation ungefährlich. In der fünften Minute kam die Jahnelf das erste Mal gefährlich vor das Tor der Sachsen – nach einem Steckpass von Faber hinter die Abwehrkette kam Ganaus aus spitzem Winkel zum Abschluss, dieser konnte allerdings von Heim-Keeper Drljaca zur Ecke pariert werden. Nach einem Pass von der linken Seite in den Sechzehner kamen die Dresdner zum Abschluss, Benedikt Saller konnte im letzten Moment noch den Ball entscheidend blocken (6.). Die darauffolgenden Minuten gestalteten die Sachsen, allerdings kamen sie zu keinen klaren Torchancen. Glück für die Jahnelf in der 16. Spielminute – Dresdens Zimmerschied ließ auf der linken Offensivseite Konrad Faber stehen und versuchte es mit einem Schlenzer in die lange Ecke, der Ball ging allerdings gegen den Pfosten. Nach einer guten Phase der Jahnelf kamen die Gastgeber erneut gefährlich vor das Tor der Domstädter, der Abschluss im Sechzehner konnte zur Ecke geklärt werden (22.). Erneut probierten es die Dresdner mit einer Flanke von außen in den Strafraum, allerdings blieb der Kopfball ungefährlich (24.). In der 27. Spielminute kamen die Hausherren erneut zu einer guten Chance – nach einer Flanke von der linken Seite steigt Kutschke im Strafraum in die Luft, der Kopfball ging über das Tor. Nach einem Konterzug der Jahnelf probierte es Geipl mit einem Fernschuss – am Ende ging der Ball allerdings deutlich am Tor vorbei (38.). Die nächste Chance für die Hausherren ereignete sich in der 40. Spielminute, der Schuss konnte allerdings von Breunig per Kopf geklärt werden. Die Sachsen probierten es in der ersten Hälfte mit vielen Flanken in den Sechzehner – den großgewachsenen Kutschke fand man allerdings nur selten. Erneut setzte sich Dresdners Lemmer auf der rechten Seite durch, diesmal konnte Breunig im letzten Moment den Ball zur Ecke klären (43.). So endete die erste Hälfte mit einem 0:0, die Gastgeber hatten insgesamt mehr Spielanteile und die besseren Chancen zu verzeichnen. 

Beide Mannschaften kamen unverändert wieder aufs Feld. Gleich zum Start der zweiten Hälfte probierte es Christian Viet mit einem Schuss von Anstoßpunkt, Dresdens Keeper konnte den Ball im letzten Moment noch halten (46.). In der 50. Spielminute brachten die Hausherren einen Ball in den Sechzehner, Gebhardt konnte die Flanke, auf Kosten einer kurzen medizinischen Behandlung seinerseits, wegfausten. Den Nachschuss brachte Zimmerschied in aussichtsreicher Position nicht im Jahn Tor unter, Breunig klärte spektakulär auf der Linie. Die nächste Chance für Dynamo, erneut brachte Zimmerschied eine Flanke in den Strafraum, Gebhardt konnte den Ball allerdings zur Ecke klären (53.). Christian Viet spielte einen Pass hinter die Abwehrkette der Hausherren, Noah Ganaus ließ einen Dresdner stehen, sein Abschluss konnte allerdings geblockt werden (56.). In der 61. Spielminute wechselte Chef-Trainer Joe Enochs erstmals – Kother und Bulic verließen den Platz für Ballas und Eisenhuth. Robin Ziegele nahm die Rolle des Rechtsverteidigers ein und Faber begleitete den rechten Flügel. Erneut probierten es die Gastgeber aus der Distanz – allerdings ging der Ball deutlich am Tor vorbei (64.). Nach einem taktischen Foul erhielt Rechtsverteidiger Robin Ziegele die Gelbe Karte (67.). Nach einer Ecke von Dynamo kam es zu mehreren kleineren Chancen – bei jedem Schuss konnte sich allerdings ein Regensburger in den Weg werfen (68.). Eine Großchance ereignete sich in der 71. Spielminute, nach einer Flanke von Bünning lauert Lemmer im Strafraum des SSV Jahn – Gebhardt konnte den Ball allerdings ohne große Probleme halten. Bryan Hein betrat nach 73 gespielten Minuten das Feld und ersetzte den aktiven Oscar Schönfelder. Joe Enochs brachte zudem Elias Huth und Jonas Bauer für Noah Ganaus und Robin Ziegele (83.). Die Jahnelf bekam kurz hintereinander zwei Freistöße zugesprochen, beide blieben allerdings ohne Erfolg (90.). Nach einem hohen Ballgewinn spielte Jonad Bauer den Ball in den Sechzehner, wo der eingewechselte Bryan Hein wartete, sein Abschluss konnte zur Ecke geblockt werden (90.+2.). Die darauffolgende Ecke brachte der eingewechselte Eisenhuth an den Elfmeterpunkt, wo Florian Ballas in die Luft stieg und den Ball im Tor versenkte (90.+3.) - der Lucky Punch, der die zahlreich mitgereisten Jahnfans zum Eskalieren brachte. Mit einem 1:0 und weiteren drei Punkten im Gepäck trat der SSV Jahn die Heimreise aus Dresden an.

Dynamo Dresden - SSV Jahn Regensburg 0:1 (0:0)

Tore: 0:1 Ballas (90.+3)

Schiedsrichter: Patrick Alt (Illingen)

Zuschauer: 29.578

Dynamo Dresden: Drljaca - Kammerknecht, Lewald, Kraulich (87. Park), Bünning - Will, Hauptmann, Herrmann (81. Berger)- Lemmer, Kutschke (81. Meissner), Zimmerschied

SSV Jahn: Gebhardt - Faber, Breunig, Ziegele (83. Bauer), Saller - Geipl, Bulic (60. Ballas) – Kother (60. Eisenhuth), Schönfelder (73. Hein) – Viet, Ganaus (83. Huth)

 

Fotos: Gatzka
Foto: Gatzka
Foto: Gatzka
1. FC Miltach
1. FC Pertolzhofen
1. FC Raindorf
1. FC Rieden
1. SG Regental
ASV Batzhausen
ASV Burglengenfeld
ASV Cham
ASV Haselmühl
ASV Neumarkt
ASV Steinach
ATSV Kallmünz
ATSV Pirkensee-Ponholz
BSC Regensburg
DJK Altenthann
DJK Beucherling
DJK Breitenberg
DJK Dürnsricht-Wolfring
DJK Gleiritsch
DJK Irchenrieth
DJK Neustadt / WN
DJK SV St. Oswald
DJK Ursensollen
DJK-SV Berg
DJK-SV Keilberg-Regensburg
DJK-SV Oberpfraundorf
DJK-SV Pilsach
DJK-SV Rettenbach
ESV Haselbach
FC 1960 Indling
FC Aiterhofen-Geltofing
FC Alkofen
FC Altrandsberg
FC Dingolfing
FC Ergolding
FC Gottfrieding
FC Handlab-Iggensbach
FC Künzing e.V.
FC Laimerstadt
FC Mintraching
FC Moos
FC Neufahrn i. NB
FC Niedermurach
FC Ovi-Teunz 2014 e. V.
FC Rosenhof-Wolfskofen
FC Stamsried
FC Sturm Hauzenberg 1919
FC Tegernheim
FC Teugn
FC Thalmassing
FC Tirschenreuth
FC Tittling
FC Treffelstein
FC Untertraubenbach
FC Wallersdorf
FC Weiden Ost
Freier TUS Regensburg
FSV Kottingwörth
FSV Pösing
FSV Prüfening-Regensburg
FSV Sandharlanden
FSV Steinsberg
SC 1919 Zwiesel
SC Altfalter
SC Arrach-Haibühl
SC Batavia 72 Passau
SC Bruckberg
SC Falkenberg
SC Katzdorf
SC Kelheim
SC Kirchenthumbach
SC Luhe-Wildenau
SC Mitterfecking
SC Regensburg
SC Sinzing
SC Teublitz
SC Weinberg
SF Kondrau
SG Chambtal
Sportfreunde 1974 Weidenthal-Guteneck
Sportverein Zeitlarn 1931
SpVgg 1919 Plattling
SpVgg Illkofen
SpVgg Kapfelberg
SpVgg Loiching
SpVgg Niederaichbach
SpVgg Oberkreuzberg
SpVgg Osterhofen
SpVgg Pirk
SpVgg Ramspau
SpVgg Ruhmannsfelden-Zachenberg
SpVgg Schirmitz
SpVgg Stephansposching
SpVgg Trabitz
SpVgg Wiesau
SpVgg Windischeschenbach
SpVgg Wolfsegg
SpVgg Ziegetsdorf 1930
SSV Köfering 1926
SSV Wurmannsquick
SV 1922 Zwiesel
SV Arnbruck
SV Bernried (bei Deggendorf)
SV Bernried (bei Rötz)
SV Diendorf
SV Eggmühl
SV Eintracht Seubersdorf
SV Erzhäuser-Windmais
SV Etzenricht
SV Fischbach
SV Grafenwiesen
SV Hadrian Hienhem
SV Hornbach
SV Hunderdorf 1966
SV Immenreuth
SV Kelheimwinzer
SV Kemnath am Buchberg
SV Kirchberg im Wald
SV Kollnburg
SV Lengfeld
SV Leonberg
SV Mengkofen
SV Michaelpoppenricht
SV Mitterkreith
SV Neudorf 1967
SV Neukirchen b. Hl. Blut
SV Neusorg
SV Niederleierndorf
SV Obertraubling
SV Otzing
SV Pfatter
SV Prackenbach
SV Röhrnbach
SV Schalding-Heining
SV Schönkirch
SV Schreez
SV Schrez
SV Schwabelweis
SV Sossau
SV Sünching
SV Thurmansbang
SV Trisching-Rottendorf
SV Waldau
SV Wenzenbach
TB 1893/ASV Regenstauf
TSG Laaber
TSV 1880 Nabburg
TSV Aufhausen
TSV Beratzhausen
TSV Bernhardswald
TSV Bodenmais 1905
TSV Deuerling
TSV Falkenstein
TSV Großberg
TSV Herrngiersdorf
TSV Hohenfels
TSV Mauth 1920
TSV Natternberg
TSV Nittenau
TSV Pemfling
TSV Perchting-Hadorf
TSV Pettenreuth-Hauzendorf
TSV Pleystein
TSV Sattelpeilnstein
TSV Schönberg
TSV Waldkirchen
TSV Winklarn
TuS 1860 Pfarrkirchen
TuS Pfakofen
TuS Rosenberg
TuS/WE Hirschau
TV 04 Hemau
TV Barbing
TV Meilenhofen
TV Schierling
TV Wackersdorf
TV Waldmünchen
VfB Straubing
Vfb-Rothenstadt
VfR Laberweinting
VfR Niederhausen
ASV Cham
ASV Neumarkt
FC Dingolfing
FC Ergolding
SV Schalding-Heining