Zum Hauptinhalt

Das gewählte Leitmotiv „Füreinander“ greift einerseits das Jahn Jahresmotto 2023 „Füreinander einstehen“ auf. Andererseits betont „Füreinander“ einen ganz zentralen Aspekt der Nachhaltigkeit, nämlich die Verantwortung der einen Generation für die Möglichkeiten der folgenden Generation. Mit Blick auf das Leitmotiv ergänzt Philipp Hausner, kaufmännischer Geschäftsführer des SSV Jahn: „In Zukunft möchten wir sowohl mit unseren sozialen als auch mit unseren ökologischen Projekten dazu beitragen, dass sich die Gesellschaft sowie die hiesigen Unternehmen gegenseitig dabei unterstützen, in unserer Heimat eine nachhaltige Zukunft sicherzustellen. Jeder kann durch sein Tun dazu beitragen und wir möchten vorangehen“.

 

 

Das neue Nachhaltigkeits-Leitbild des SSV Jahn wurde in den vergangenen neun Monaten auf Basis einer Wesentlichkeitsanalyse und aus der Jahn Organisation heraus mittels mehrerer Workshops entwickelt. Es umschließt die Weiterentwicklung der bereits ergriffenen Maßnahmen und definiert darüber hinaus das Bestreben des SSV Jahn, in drei Lebensbereichen mit neun zentralen Handlungsfeldern und mit vier Initiativen zukunftsgerichtete Zielbeiträge entlang der bestehenden Markenwerte zu verwirklichen (siehe Abbildung).

 

Abbildung: Das Nachhaltigkeits-Leitbild des SSV Jahn

Im Lebensbereich Ökologie strebt der SSV Jahn die folgenden drei Handlungsfelder an:
Im Lebensbereich Ökonomie strebt der SSV Jahn die folgenden drei Handlungsfelder an:
Im Lebensbereich Soziales strebt der SSV Jahn die folgenden drei Handlungsfelder an:

Neben den beiden seit 2012 bestehenden Initiativen Jahn Sozial: Brücken für Regensburg und Jahn Kultur sowie den 2020 ins Leben gerufenen Jahn Vereinspartnerschaften: Seite an Seite für Ostbayern“ wird in Zukunft eine weitere Initiative das gesellschaftliche Engagement des SSV Jahn prägen: „Jahn Ökologie: Verwurzelt in Ostbayern“. Im Rahmen dieser neu geschaffenen Initiative möchte der SSV Jahn zusammen mit Partnern Projekte begleiten, die den Natur- sowie Klimaschutz in den Lebensräumen Ostbayerns fördern. „Wir möchten unsere mediale Kraft und Aufmerksamkeit als Profifußballclub nutzen, um im Rahmen der ökologischen Initiative gemeinsam mit unseren Fans und Partnern Energie in nachhaltige Projekte zu investieren“, erklärt Stephan Burmeister, Koordinator Unternehmensentwicklung & Nachhaltigkeit beim SSV Jahn. „Der SSV Jahn ist durch seine Geschichte fest verankert in Regensburg und der Region Ostbayern. Bei Bäumen und Pflanzen sorgt die Wurzel für diese Verankerung sowie die wichtige Versorgung mit Wasser und Mineralstoffen. Für uns steht die Wurzel als Symbolbild für unser zukünftiges ökologisches Handeln. Wir möchten gemeinsam die Natur in den Wäldern und rund um die Donau aufleben lassen und hierbei neue Wurzeln setzen, aber auch unsere vorhandenen Ressourcen für eine nachhaltige Umwelt effizienter einsetzen.“ 

Ausgehend vom Leitmotiv „Füreinander“, konkretisiert durch das Nachhaltigkeits-Leitbild mit seinen Lebensbereichen und Handlungsfeldern sowie besonders sichtbar durch die aufgeführten Initiativen, wird der SSV Jahn künftig also einen noch bewussteren Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten und darüber transparent Bericht erstatten. „Dieser eingeschlagene Weg beginnt mit Demut und der Erkenntnis, dass es viel zu tun gibt und wir nur schrittweise vorankommen werden. Ambitioniert und mit dem Blick aufs Machbare werden wir uns dieser Herausforderung stellen und sind dafür dankbar, dass uns bestehende und neue Partner bei unseren Bemühungen unterstützen werden. Packen wir es an“, ordnet Philipp Hausner, kaufmännischer Geschäftsführer des SSV Jahn, die Herangehensweise und Erwartungshaltung ein.

Sonderausgabe "Jahn Nachhaltigkeit"

Sonderausgabe "Jahn Nachhaltigkeit"

1. FC Miltach
1. FC Pertolzhofen
1. FC Raindorf
1. FC Rieden
1. SG Regental
ASV Batzhausen
ASV Burglengenfeld
ASV Cham
ASV Haselmühl
ASV Neumarkt
ASV Steinach
ATSV Kallmünz
ATSV Pirkensee-Ponholz
BSC Regensburg
DJK Altenthann
DJK Beucherling
DJK Breitenberg
DJK Dürnsricht-Wolfring
DJK Gleiritsch
DJK Irchenrieth
DJK Neustadt / WN
DJK SV St. Oswald
DJK Ursensollen
DJK-SV Berg
DJK-SV Keilberg-Regensburg
DJK-SV Oberpfraundorf
DJK-SV Pilsach
DJK-SV Rettenbach
ESV Haselbach
FC 1960 Indling
FC Aiterhofen-Geltofing
FC Alkofen
FC Altrandsberg
FC Dingolfing
FC Ergolding
FC Gottfrieding
FC Handlab-Iggensbach
FC Künzing e.V.
FC Laimerstadt
FC Mintraching
FC Moos
FC Neufahrn i. NB
FC Niedermurach
FC Ovi-Teunz 2014 e. V.
FC Rosenhof-Wolfskofen
FC Stamsried
FC Sturm Hauzenberg 1919
FC Tegernheim
FC Teugn
FC Thalmassing
FC Tirschenreuth
FC Tittling
FC Treffelstein
FC Untertraubenbach
FC Wallersdorf
FC Weiden Ost
Freier TUS Regensburg
FSV Kottingwörth
FSV Pösing
FSV Prüfening-Regensburg
FSV Sandharlanden
FSV Steinsberg
SC 1919 Zwiesel
SC Altfalter
SC Arrach-Haibühl
SC Batavia 72 Passau
SC Bruckberg
SC Falkenberg
SC Katzdorf
SC Kelheim
SC Kirchenthumbach
SC Luhe-Wildenau
SC Mitterfecking
SC Regensburg
SC Sinzing
SC Teublitz
SC Weinberg
SF Kondrau
SG Chambtal
Sportfreunde 1974 Weidenthal-Guteneck
Sportverein Zeitlarn 1931
SpVgg 1919 Plattling
SpVgg Illkofen
SpVgg Kapfelberg
SpVgg Loiching
SpVgg Niederaichbach
SpVgg Oberkreuzberg
SpVgg Osterhofen
SpVgg Pirk
SpVgg Ramspau
SpVgg Ruhmannsfelden-Zachenberg
SpVgg Schirmitz
SpVgg Stephansposching
SpVgg Trabitz
SpVgg Wiesau
SpVgg Windischeschenbach
SpVgg Wolfsegg
SpVgg Ziegetsdorf 1930
SSV Köfering 1926
SSV Wurmannsquick
SV 1922 Zwiesel
SV Arnbruck
SV Bernried (bei Deggendorf)
SV Bernried (bei Rötz)
SV Diendorf
SV Eggmühl
SV Eintracht Seubersdorf
SV Erzhäuser-Windmais
SV Etzenricht
SV Fischbach
SV Grafenwiesen
SV Hadrian Hienhem
SV Hornbach
SV Hunderdorf 1966
SV Immenreuth
SV Kelheimwinzer
SV Kemnath am Buchberg
SV Kirchberg im Wald
SV Kollnburg
SV Lengfeld
SV Leonberg
SV Mengkofen
SV Michaelpoppenricht
SV Mitterkreith
SV Neudorf 1967
SV Neukirchen b. Hl. Blut
SV Neusorg
SV Niederleierndorf
SV Obertraubling
SV Otzing
SV Pfatter
SV Prackenbach
SV Röhrnbach
SV Schalding-Heining
SV Schönkirch
SV Schreez
SV Schrez
SV Schwabelweis
SV Sossau
SV Sünching
SV Thurmansbang
SV Trisching-Rottendorf
SV Waldau
SV Wenzenbach
TB 1893/ASV Regenstauf
TSG Laaber
TSV 1880 Nabburg
TSV Aufhausen
TSV Beratzhausen
TSV Bernhardswald
TSV Bodenmais 1905
TSV Deuerling
TSV Falkenstein
TSV Großberg
TSV Herrngiersdorf
TSV Hohenfels
TSV Mauth 1920
TSV Natternberg
TSV Nittenau
TSV Pemfling
TSV Perchting-Hadorf
TSV Pettenreuth-Hauzendorf
TSV Pleystein
TSV Sattelpeilnstein
TSV Schönberg
TSV Waldkirchen
TSV Winklarn
TuS 1860 Pfarrkirchen
TuS Pfakofen
TuS Rosenberg
TuS/WE Hirschau
TV 04 Hemau
TV Barbing
TV Meilenhofen
TV Schierling
TV Wackersdorf
TV Waldmünchen
VfB Straubing
Vfb-Rothenstadt
VfR Laberweinting
VfR Niederhausen
ASV Cham
ASV Neumarkt
FC Dingolfing
FC Ergolding
SV Schalding-Heining